Home Tutorial Wie spare ich mit yuh?
Wie spare ich mit yuh?

Wie spare ich mit yuh?

2

Über die neuste Bankenlösung aus der Schweiz habe ich hier im Blog schon das eine oder andere Mal berichtet. Nächstens folgt auch mein Fazit nach einem Monat auf yuh. Heute möchte ich euch, in einem kurzen Beitrag zeigen: Wie spare ich mit yuh?

Du möchtest die App auch ausprobieren? Mit dem Freundschaftscode: ph4tv9 bekommt ihr gleich die ersten 500 Swissqoins gutgeschrieben (genauso wie ich).

Geld auf die Seite legen schadet nie

‎Yuh
‎Yuh
Entwickler: Swissquote
Preis: Kostenlos

Geld auf die Seite legen ist nie verkehrt. Sei es für unvorhergesehenes oder auch für eine kommende Anschaffung, auf die ihr hin arbeiten möchtet.

Einen neuen Spartopf anlegen

Einen neuen Spartopf anlegen ist einfach und schnell gemacht. Unten wechselt ihr in den Bereich «Sparen». Yuh hat verschiedene Spartöpfe vordefiniert. So könnt ihr wählen zwischen:

  • Bucket List
  • Auto
  • Kinder
  • Erziehung und Unterricht
  • Notfall
  • Zuhause
  • Sonstige
  • Party
  • Haustiere
  • Geschenke
  • Ruhestand
  • Steuern
  • Reise
  • Hochzeit
  • Yacht

Oder ihr definiert, über «Mein Projekt» ein eigenes. Da legt ihr zuerst einmal ein Bild zur Motivation fest. Dafür hat, auch hier wieder yuh einige für euch vordefiniert in die App geladen. Diese sind mir etwas zu schwammig, hell und generisch.

Lass uns starten mit Sparen
Lass uns starten mit Sparen

Ich würde mich wünschen, wenn ich hier selber Bilder hochladen könnte. So spare ich zum Beispiel auf ein neues Smartphone, dazu gibt es kein Bild. Und wir wissen doch, umso besser wir uns einen Wunsch Bildlich vorstellen können.

Einen neuen Spartopf anlegen
Einen neuen Spartopf anlegen

Dem Spartopf könnt ihr einen Namen geben (yuh erlaubt hier 30 Zeichen dafür) und ihr könnt einen Zielbetrag sowie die dazu passende Währung festlegen.


Automatisches Sparen

Sparen könnt ihr auf zwei Wege. Einmal manuell, in dem ihr von Zeit zu Zeit ein paar Währungseinheiten in den von euch gewählten Spartopf schiebt.

 

Das Ganze geht auch automatisiert. Dazu definiert ihr erst einmal die Häufigkeit, in der ihr euren Spartopf befüllen möchtet. Yuh gibt euch hier die Möglichkeit zwischen:

  • Jeden Tag
  • Jede Woche
  • Jeden Monat

zu wählen. Bei der zweiten Wahl könnt ihr einen jeden Wochentag festlegen. Beim Monat gezielt ein jeden Tag. Das schöne das ganze funktioniert auch an den Wochenenden.

Ein Spartopf erfolgreich angelegt
Ein Spartopf erfolgreich angelegt

Nun ist noch die Höhe der Währungseinheit zu definieren, welche regelmässig gespart wird.


Übersicht deiner Spartöpfe

Oben rechts, mit einem Klick auf «Grafik» bekommt ihr die Übersicht eurer ganzen Sparziele. Da ich – siehe Screenshot – bis jetzt noch nichts gespart habe, ist meine Kurve noch flach bei CHF 0.-.

So könnt ihr, wann immer ihr wollt, einen einblick in euer erspartes werfen und nachschauen, wie nah ihr eurem Traum gekommen seid.


Spartopf löschen oder bearbeiten

Wünsche und Träume können sich ändern, so auch die Sparziele, in der Höhe aber auch generell. Solltet ihr das Geld, für etwas was ihr erreichen wolltet, mal unverhofft anderweitig benötigen, dann könnt ihr das Geld natürlich aus dem Topf heraus nehmen.

Anschliessend lässt sich auch ein Spartopf löschen. Dazu müsst ihr, in der Sparvermögens Übersicht etwas länger auf einen Topf drücken und schon wird euch ein Menü eingeblendet mit dem ihr den Topf anpassen, das automatische Sparen aussetzen oder ihn ganz löschen könnt.

Etwas verwirrend ist anschliessend der Button mit der Bezeichnung «Fortsetzten», doch damit meint yuh nicht den Spartopf, sondern die Nutzung der App.


Fazit zu, wie spare ich mit yuh?

Yuh macht es euch, wie so manchen App-Bankenlösungen einfach zu sparen. Damit parkiert ihr einen Teil eures Vermögens in digitalen Spartöpfen. Wie einleitend erwähnt ist, dass auf die Seite legen von ein paar Währungseinheiten niemals verkehrt. Sei es schon nur für unvorhergesehenes, Auto-Reparaturen oder einem Neukauf von einem Computer, den Steuern etc..

yuh Kreditkarte
yuh Kreditkarte

Was ich an Revolut sehr schätze ist, das ich bei meinen Ausgaben immer den Restbetrag auf den nächsten vollen Betrag aufrunden kann. So kommt, über den Monat verteil immer ein schöner Betrag zusammen. So etwas würde ich mir bei yuh auch wünschen. Swissquote und die Postfinance haben sich hier aber den Swissqoin einfallen lassen. Damit bekommt ihr jedes Mal beim Bezahlen mit der Yuh Kreditkarte SWQ 2 und beim Handeln über die Investmentplattform SWQ 10 gutgeschrieben.

Du möchtest yuh auch ausprobieren? Mit dem Freundschaftscode: ph4tv9 bekommt ihr gleich die ersten 500 Swissqoins gutgeschrieben (genauso wie ich).
Die Swissqoins gibt es für beide Seiten, nachdem du die ersten CHF 500.- auf dein neues Konto überwiesen hast.

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

Comment(2)

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.