TikTok Anleitungen - Profil

Anleitung: TikTok Bildschirmzeit sinnvoll nutzen

Es ist bereits wieder 23:30 oder gar noch später, du liegst im Bett und TikTok läuft schon seit vielen Minuten oder gar Stunden hoch und runter? Dann wird es der Zeit, dass du die TikTok Bildschirmzeit sinnvoll nutzen lernst. Versteht mich nicht falsch TikTok ist super, TikTok macht spass, es kann aber auch süchtig machen. Wir haben uns doch alle vorgenommen etwas weniger am Smartphone zu hängen, deshalb kann es sinnvoll sein, die Nutzungszeit etwas einzuschränken.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Mein Tipp ist, eine solche Regelung jeweils über die Android- oder iOS Bildschirmzeit-Funktion zu regeln. Darin kannst du nicht nur TikTok eingrenzen oder gar zu gewissen Tageszeiten komplett sperren, du kannst dies da über ganze App-Kategorien oder auch nur einzelne Apps tun. Sobald du das auf mehr als eine App anwenden möchtest, geht es global einfach einfacher.

TikTok Anleitungen - Einstellungen und Datenschutz
TikTok Anleitungen – Einstellungen und Datenschutz

Wenn TikTok dein einziges «Problem» ist, dann kannst du gut auch die Funktion von TikTok selbst nutzen. Nachdem du deine TikTok App geöffnet hast, tippst du unten rechts dein Profil an und dann oben rechts das Menü. Hier findest du dann unten am Bildschirmrand den Punkt Einstellungen und Datenschutz.

TikTok Anleitungen - Einstellungen und Datenschutz
TikTok Anleitungen – Einstellungen und Datenschutz

Auch hier, scrollst du wieder etwas runter, in den Bereich Inhalt und Anzeigen, wo du ein Untermenü Bildschirmzeit findest.

Am besten scrollst du da mal etwas nach unten und schaust dir dein TikTok-Nutzungsverhalten der letzten Tage etwas genauer an. Im Normalfall kannst du hier ganze vier Wochen zurückgehen und siehst dann auch eine Entwicklung.

In einem separaten Tab siehst du auch, wie viele Male, dass du die App pro Tag öffnest.

Bildschirmzeit Nutzung
Bildschirmzeit Nutzung

Ganz oben kannst du die Tägliche Bildschirmzeit. Darin findest du die Möglichkeit, die Nutzung von TikTok auf 40, 60, 90 oder gar 120 Minuten zu begrenzen.

Wichtig sind auch TikTok Pausen
Wichtig sind auch TikTok Pausen

Der zweite Punkt sind die Bildschirmzeitpausen. Auch das kann sehr sinnvoll sein, dass du nicht in ein TikTok-Rabbit Hole abtauchst, dir gewisse Pausen aufzuerlegen. Hier lässt dir TikTok etwas mehr Freiheit: Neben fixen Zeiteinheiten, wie 10, 20 oder 30 Minuten kannst du auch einen individuellen Zeitrahmen auswählen.

Solche Unterbrechungen finde ich extrem sinnvoll, um aus dem Strudel herauszukommen.

Updates zu den aktuellen Zahlen. Mein iPhone sendet mir jeweils am Montag eine Übersicht dessen Nutzung der letzten sieben Wochen. Ich schaue mir diese nie im Detail an. Worauf ich aber achte ist die Entwicklung auf die Woche davor. Ist diese deutlich höher oder auch kleiner, schaue ich kurz in meinen Kalender. Meistens sehe ich dann, an was das lag. Wenn nicht und wenn mich das stört, dann gehe ich dem genauer auf den Grund und sperre im Notfall gewisse Apps. Bei TikTok kannst du dir diese Information direkt in den App-internen Posteingang zusenden lassen.

Ich hoffe, dass du dein TikTok-Rabbit Hole mit der Bildschirmzeit Einschränkung in den Griff bekommst. Solltest du noch mehr Tipps dazu haben, lass es mich doch bitte wissen.

Zurück zu der Anleitung vom TikTok Begleiter Modus.

Weitere TikTok Anleitungen.

About The Author

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top