AVM - FRITZbox 6850 LTE

Tutorial – Mit der FRITZ!Box Geräte priorisieren

Du hast nicht das schnellste Internet zu Hause? Du bist nun seit Längerem im Home Office unterwegs und nutzt keine zweite Leitung fürs Internet? Dann kann es, nicht nur in Familien, schnell mal etwas eng werden. Das Gleiche gilt zum Beispiel auch, wenn ihr Online Games spielt, was eine latenzfreie Leitung  voraussetzt, und nebenbei weitere Familienmitglieder unterschiedliche Dienste im Netz für sich nutzen möchten. Genau dafür könnt ihr mit eurer FRITZ!Box Geräte priorisieren.

Wie priorisiert ihr einzelne Geräte?

Zuallererst müsst ihr euch einmal auf eurer FRITZ!Box einwählen. Dies passiert in eurem Browser der Wahl, indem ihr fritz.box eingebt und enter drückt.

FRITZ!Box Geräte priorisieren - Vorgehen
FRITZ!Box Geräte priorisieren – Vorgehen

Einmal eingewählt, geht es dann rechts im Menü, auf das Heimnetz, da ins Untermenü Netzwerk und dann den Reiter Netzwerkverbindungen.

Nun bekommt ihr eine mehr oder weniger lange Liste an Geräten. Das hängt natürlich davon ab, wie viele Geräte ihr in eurem Netzwerk mit eingebunden habt.

FRITZ!Box Geräte priorisieren - richtiges Gadget wählen
FRITZ!Box Geräte priorisieren – richtiges Gadget wählen

Bei dem Gerät, dass ihr priorisieren möchtet, müsst ihr jetzt, ganz rechts hinten, auf den Bearbeitungs-Stift im Kreis drücken und schon bekommt ihr den Screen hier unten dran angezeigt.

FRITZ!Box Geräte priorisieren - Aktivieren
FRITZ!Box Geräte priorisieren – Aktivieren

Mit einem Haken bei «Dieses Gerät priorisieren» startet ihr dann auch schon dessen Bevorzugung, gegenüber anderen Geräten im Netzwerk.
Solange euer Netz nicht voll ausgelastet ist, passiert hier auch noch nichts. Erst wenn das Netz angeschlagen ist und jedes Gerät um mehr Leistung kämpfen muss, erst dann schreitet die Priorisierung ein. Dabei wird den von euch zugewiesenen Geräten mehr Rechte in der Nutzung zugesprochen.

Weitere Details könnt ihr dann unter Priorisierung vornehmen. Diese findet ihr zum Anklicken direkt im Screen, oder später auch im Menü unter Internet, Filter und dem Reiter Priorisierung. Die einzelnen Einstellungen bei:
  • Echtzeitanwendungen
  • Priorisierte Anwendungen
  • Hintergrundanwendungen
  • Geschwindigkeit im Heimnetz

könnt ihr dann individuell vornehmen.

Detail-Einstellungen fürs Priorisieren vornehmen
Detail-Einstellungen fürs Priorisieren vornehmen

Eine aktive Priorisierung bleibt euch so lange erhalten, bis ihr diese, über den beschriebenen Weg oben, wieder deaktiviert. Sollte einmal etwas nicht ganz so passen im heimischen Netzwerk, kann es sich lohnen, einen Blick in die Netzwerk-Priorisierung zu werfen.

Noch mehr Leitung für euch beanspruchen

Mein Tipp, wenn es dann gar nicht funktioniert mit der gemeinsamen Leitung daheim und ich noch mehr Leistung für das heimische Büro, oder beim Spielen benötigt.

Schaut euch doch mal meinen Testbericht zu der FRITZ!Box 6850 in der LTE, oder meinen Testbericht der FRITZ!Box 6850 in der 5G Version etwas genauer an.
Mit beiden könnt ihr einfach und schnell ein separates Netzwerk aufbauen, dass ihr dann einzig und alleine für eure Home-Office-Tätigkeit nutzen könnt. Auch schon rein aus sicherheitstechnischen Gründen sicherlich nicht ganz verkehrt.

Originalbeitrag: 15. Februar 2022

 

1 Kommentar zu „Tutorial – Mit der FRITZ!Box Geräte priorisieren“

  1. Pingback: 7 KW 2022 – HappyBuddha

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top