Home Tutorial macOS Tutorial – Privates surfen mit iOS und OS X
Tutorial – Privates surfen mit iOS und OS X

Tutorial – Privates surfen mit iOS und OS X

0

Datensicherheit, gespeicherte Daten, Verschlüsselung – Spätestens seit den ersten Leaks von Edward Snowden sind diese Themen auch in der Bevölkerung, fernab der aluthut-tragenden EDV Profis, angekommen. Technisch gibt es hier viele Unterscheidungen. Wirklich anonym wäre es einerseits keine Daten auf dem Gerät zu speichern, andererseits auch im Internet keine zurückverfolgbaren Spuren zu hinterlassen. Ersteres geht unter iOS und OS X mit integrierten Funktionen von Safari, wir möchten euch hier zeigen wie ihr diese nutzt. Zweiteres benötigt eigene Programme und ein tiefergehendes technisches Versträndnis.

Tutorial – Privates surfen mit iOS und OS X

Keine Daten auf dem Gerät zu Speichern kann bereits einige Vorteile haben. Daten die in die Suche eingegeben werden nicht gespeichert, ebenso der generelle Verlauf des Browsers oder gar eingegebene Usernamen oder Passwörter. Alle Dateien die während einer Sitzung angelegt werden, werden beim Schließen des Browsers wieder gelöscht. Auf fremden Geräten, auf denen kurz eine Suche im Internet durchgeführt wird, ein Pflichtfeature, auch auf dem eigenen Gerät kann es hier aber klare Vorteile

Privates surfen unter iOS

1) Ausgangspunkt beider Tipps ist Safari – da hier die Funktion bereits integriert ist. Also starten wir zunächst Safari
2) Rechts unten auf das Tab-Symbol Tippen (zwei Quadrate), die Übersicht der Tabs erscheint
3) Links unten auf das Wort “Privat” tippen, alle geöffneten Tabs verschwinden und der Private Surfmodus wird am Bildschirm angekündigt
4) Durch Tippen auf das Plus wird ein neues Fenster geöffnet

Tutorial iPhone Privat Surfen
Tutorial iPhone Privat Surfen

Durch erneutes Tippen auf die “Privat” Taste in der Tabübersicht wird der private Modus wieder beendet. Die geöffneten, nicht privaten, Tabs erscheinen wieder. Ob ihr im privaten Modus seit, oder nicht, erkennt ihr an der Farbe der Adressleiste. Grau steht für den normalen Modus, Dunkelgrau für den privaten Modus.

Privates surfen unter OS X

Tutorial iPhone Privat Surfen
Tutorial iPhone Privat Surfen

1) Auch hier muss zuerst Safari über das Icon oder Spotlight etc. geöffnet werden
2) In der Menüleiste -> Ablage → Neues privates Fenster wird ein neues privates Fenster geöffnet.
Alternativ funktioniert dies auch mit dem Shortcut Shift + Commmand + N

Tutorial am Mac Privat Surfen
Tutorial am Mac Privat Surfen

Anders als unter iOS wechselt nicht der ganze Browser in den privaten Modus, jedes Fenster hat seinen eigenen Zustand. Ob ihr im privaten Modus seit, oder nicht, erkennt ihr auch hier wieder an der Farbe der Suchleiste.

 

Jan Gruber Podcaster, Blogger, Gamer, Switcher, Sportler - Unser Geek aus Wien

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.