Home Tutorial macOS Tutorial – macOS Sierra – bootbarer USB-Stick erstellen
Tutorial – macOS Sierra – bootbarer USB-Stick erstellen

Tutorial – macOS Sierra – bootbarer USB-Stick erstellen

0

Auf meinem Blogging-Mac mini habe ich seit zwei Monaten die Beta von macOS Sierra installiert. Diese lief zum Start ein bisschen zäh doch mit jedem Update wurde mein mini wieder schneller. Von Anfang an aber war das OS sehr stabil und ich hatte keine App/Software, welche ich nicht damit starten konnte.
Nun ist macOS Sierra seit knapp einer Woche offiziell für alle erhältlich, was für mich heist wiedermal einen Clean install zu machen.

Tutorial – macOS Sierra – bootbarer USB-Stick erstellen

Hier zu habe ich im 2011 mal eine kleine Anleitung geschrieben hier im Blog. Dazu kam ein YouTube Video, dass das den Vorgang auch noch bildlich erklärt. Das Video und die Anleitung wird auch heute noch fleissig besucht. Unter der Haube basiert macOS auf einem Linux Derivat. Deshalb könnt ihr nicht nur mit der chicen grafischen Oberfläche damit rumspielen sondern auch direkt über das Terminal damit Befehle absetzten.

Doch zuerst müsst ihr euch die macOS Sierra Installationsdatei aus dem Mac App Store laden

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

Diese Datei startet dann auch gleich von alleine, sobald sie komplett runter geladen ist. Den Installations-Assistent könnt ihr gleich wieder beenden. Jetzt geht es ab ins Terminal.

Dieses findet ihr am einfachsten über die Spotlight Suche, oder ihr geht in euren Programme Ordner, sucht den Unterordner «Dienstprogramme» und da findet ihr auch gleich euer Terminal.

Jetzt kopiert ihr den unten stehenden Befehl (ohne die «»)

«sudo /Applications/Install\ macOS\ Sierra.app/Contents/Resources/createinstallmedia –volume /Volumes/sierra/ –applicationpath /Applications/Install\ macOS\ Sierra.app/ –nointeraction»*

und fügt es in eure Terminal-Fenster ein. Damit der «Sudo» Befehl ausgeführt werden kann benötigt das Terminal euer Superuser-Passwort. Der ganze kopier Vorgang dauert zwischen 5 und je nach USB Stick gar bis zu 30 Minuten.

* Dem USB Stick solltet ihr den Namen «sierra» geben oder ansonsten den Terminal-Befehl oben dahingehen anpassen.

Vom USB Stick starten

Nun schliesst ihr den USB-Stick am Rechner euer Wahl an und startet den Rechner neu. Während des neu starten haltet ihr die «alt»-Taste gedrückt. Anschliessend könnt ihr zwischen der oder den internen Festplatten und dem von euch eingesteckten USB Stick wählen.
Der Rest dürfte dann selbsterklärend sein. Ansonsten gerne unten in die Kommentare damit.

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.