Home Tutorial macOS Tutorial – iTunes und Fotos Autostart unter OS X verhindern
Tutorial – iTunes und Fotos Autostart unter OS X verhindern

Tutorial – iTunes und Fotos Autostart unter OS X verhindern

0

Ein Feature das Mac Nutzer seit langen Jahren kennen. Sobald ein iOS Gerät verbunden wird startet iTunes automatisch, ebenso der jeweils aktuelle Fotodienst – früher also iPhoto, mittlerweile die Fotos App. Eine Funktion die früher eindeutig sinnvoller war als heute. Apple hat mittlerweile mehr oder minder gewonnen. Dank der iCloud sind die iOS Geräte für viele Leute “Post PC” geworden, werden also eigentlich unabhängig von einem Computer oder Notebook betrieben. Das iPad Pro soll einen weiteren Schritt in diese Richtung bringen. Auch in meinem Umfeld werden die Geräte häufig nur noch zum Laden an einen Computer angesteckt.

iTunes und Fotos Autostart unter OS X verhindern

Oft stören dann aber die unzähligen Fenster die sich beim Verbinden mit dem MAC auftreten. Mit wenigen Kniffen lässt sich der Autostart hier aber deaktivieren.

iTunes

1) Das angeschlossene Gerät auswählen und den Bereich Übersicht aktivieren.
2) Im Hauptfenster im Bereich Optionen gibt es die Option iTunes öffnen wenn dieses Gerät angeschlossen wird, diese müsst ihr abwählen.
3) Rechts unten noch den Button Anwenden betätigen, damit die Änderungen auch entsprechend gespeichert werden.

Tutorial - Autostart von iTunes & Fotos
Tutorial – Autostart von iTunes & Fotos

Fotos

1) Wechselt in den Tab Importieren
2) Das angeschlossene Gerät wird angezeigt Neben dem Namen des Geräts gibt es eine Checkbox mit dem Titel Fotos für dieses Gerät öffnen. Diese Checkbox müsst ihr deselektieren.

Tutorial - Autostart von iTunes & Fotos
Tutorial – Autostart von iTunes & Fotos

Über ähnliche Wege lässt sich der Autostart auf Wunsch auch wieder aktivieren.

 

Jan Gruber Podcaster, Blogger, Gamer, Switcher, Sportler - Unser Geek aus Wien

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.