Home Tutorial macOS Thunderbolt-Anschlüsse für unterschiedliche Bildschirme konfigurieren
Thunderbolt-Anschlüsse für unterschiedliche Bildschirme konfigurieren

Thunderbolt-Anschlüsse für unterschiedliche Bildschirme konfigurieren

0

So ein MacBook ist ein unglaublich praktisches Werkzeug. Zum einen ist es leicht, schlank und vor allem lässt es sich auch in der Öffentlichkeit zeigen. Das und die grosse Akku Laufzeit ist ein Grund warum es viele im beruflichen und/oder in ihrer Freizeit nutzen.

Thunderbolt-Anschlüsse für unterschiedliche Bildschirme konfigurieren

Je nach Nutzung kann es vorkommen, dass ihr euer MacBook nicht nur an einem Bildschirm nutzt. Zum Beispiel zu Hause privat und im Büro an einem anderen Rechner, oder Beruflich an einem zwei Monitor-Setup und zu Hause hängt ihr das MacBook gespiegelt an einen Beamer/Fernseher, quasi als Media-Center Ersatz.
Da gibt es nichts lästigeres, als jedesmal beim anschliessen vom mobilen Rechner erst mal in die Systemeinstellugen zu gehen und die ganzen Einstellungen an zu passen.

Die Nutzer eines MacBook sowie diejenigen mit einem MacBook Air sind mit dem heutigen Tipp leider aussen vor. Dafür funktioniert das ganze natürlich auch mit einem Mac mini oder einem Mac Pro.

Die Lösung

Seit ich im letzten Jahr mir nach langem wieder ein MacBook gegönnt haben und mit dem neuen, grossen Monitor jetzt auch über einen mit der Thunderbolt Schnittstelle verfüge wird das ganze einfacher.

Entweder hängt mein MacBook am gerade erwähnten grossen Monitor oder sonnst am zweite Monitor der gerade neben meinem Podcaster-Rechner angeschlossen ist. Bis ich vor kurzem etwas sehr praktisches raus gefunden habe.

Die Einstellungen vom jeweiligen Bildschirm werden bei macOS direkt auf den jeweiligen Thunderbolt-Anschluss gespeichert. Heisst, ihr könnt die beiden unterschiedlichen Setups die ihr nutzt jeweils auf den eigenen Anschluss «speichern». So fällt das jeweils erst mal konfigurieren wieder weg.
Zu den genannten Einstellungen gehören die Display-Anordnung (links, rechts, oben oder unten), Spiegelung, Synchrones-Anzeigen, die Auflösung etc..

Wenn ihr verschiedene Wiedergabequellen wie Monitore in unterschiedlichen Auflösungen, Fernsehapparate, Beamer etc. anschliesst werdet ihr diese Möglichkeit sehr schnell zu schätzen wissen.

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.