Home Tutorial macOS macOS Tutorial – Finder Tipps
macOS Tutorial – Finder Tipps

macOS Tutorial – Finder Tipps

0

Auch wenn Apples macOS immer als sehr übersichtlich und Nutzerfreundlich gilt – über die letzten Jahre zogen viele neue Features ein. Viele davon sind gut versteckt, selbst in einfachen Applikationen wie dem Finder (Pendant zum Windows Explorer). Wir möchten die Chance nutzen euch ein paar Tipps zum Finder zu geben, vielleicht ist die ein oder andere Neuigkeit für euch dabei.

Finder Tipps

Wie immer sind viele nützliche Funktionen in den Einstellungen versteckt. So auch die Möglichkeit neue Finder Fenster in einem fix festgelegten Ordner starten zu lassen. Standardgemäß öffnen neue Finder Fenster immer in der Ansicht „Alle Dateien“, die aus meiner Sicht weniger nützlich ist. Über die Einstellungen könnt ihr einen anderen Ordner festlegen. Neben vordefinierten Systemordner könnt ihr unter Andere auch einen Ordner euer Wahl festlegen.

Startordner
Startordner

Am oberen Ende der Finderliste könnt ihr auch Shortcuts zu häufig genutzten Apps festlegen. Dafür müsst ihr lediglich die App bei gedrückter Command Taste in die Leiste schieben. Anschließend bleibt das iCon an dieser Stelle und ihr könnt die App jederzeit von dort aufrufen.

Shortcuts
Shortcuts

Seit geraumer Zeit kann der Finder auch mit Tabs in einem Fenster betrieben werden. Habt ihr bereits mehrere Fenster geöffnet könnt ihr diese einfach über die Symbolleiste zusammenfassen.

Fenster zusammenführen
Fenster zusammenführen

Oft ist der genaue Dateipfad nicht direkt einsehbar. Vor allem in tieferen Ordnerstrukturen oder bei der Spotlightsuche von Dateien ist unklar wo die Datei wirklich vergraben ist. Per Rechtsklick auf den Titel des Ordners in der obersten Leiste wird euch der ganze Pfad angezeigt.

Pfad
Pfad

Sofern ihr diese Funktion öfter braucht kann euch auch die Pfadleiste helfen. Ebenso praktisch ist mitunter die Statusleiste, sie zeigt Informationen über den aktuellen Ordner und das verwendete Volume an.

Symbolleisten
Symbolleisten

Die Dateisuche Spotlight ist eine wirklich praktische Erweiterung des Finders, in der Standardeinstellung durchsucht diese immer den kompletten Mac. Auch diese Einstellung könnt ihr in den Finder-Einstellungen ändern. So habt ihr die Wahl bei Suchvorgängen nur den aktuellen Ordner oder die Ordner der letzten Suchauswahl zu durchsuchen.

Suchordner
Suchordner

Finder richtig einstellen

Apples Finder bietet viele, praktische Möglichkeiten um dem Dateienchaos auf dem eigenen Mac Herr zu werden. Wie immer gilt aber: Nach individueller Anpassung könnt ihr noch mehr aus dem Standardprogramm heraus holen. Wir hoffen euch den einen oder anderen Tipp mit gegeben zu haben.

 

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

Jan Gruber Podcaster, Blogger, Gamer, Switcher, Sportler - Unser Geek aus Wien

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.