Home Tutorial macOS macOS Tutorial – Daten verschlüsseln unter macOS
macOS Tutorial – Daten verschlüsseln unter macOS

macOS Tutorial – Daten verschlüsseln unter macOS

0

Apple schreibt Sicherheit unter seinem Betriebssystem macOS besonders groß. Dabei hilft das System dem Nutzer auch den Zugriff auf seine Daten entsprechend zu schützen und die Festplatte auch zu verschlüsseln. Mit nur wenigen Klicks lässt sich so das komplette System gegen unberechtigten Zugriff sichern. Wird euer Notebook gestohlen hat der Dieb so keinen Zugriff auf eure Daten.

Daten verschlüsseln unter macOS

In das Betriebssystem sind die wichtigsten Funktionen bereits integriert. Die langwierige Konfiguration von Sicherheitscontainern und das merken ewig langer Passphrases entfällt. Mit wenigen Klicks könnt ihr euren Mac absichern.

Unter Einstellungen – Sicherheit findet ihr den Reiter FileVault. Sobald ihr den Dienst aktiviert wird eure Festplatte komplett verschlüsselt. Zusätzliches Passwort einrichten müsst ihr keines. Die Entsperrung passiert automatisch mit eurem Accountpasswort, wahlweise könnt ihr auch euer iCloud Passwort als Sicherung hinterlegen.

FileVault
FileVault

Zusätzlich empfiehlt es sich auch die eigenen Backups zu verschlüsseln. Sofern ihr eure BackUps mit Hilfe von Apples Time Machine erledigt bietet auch diese Software die Möglichkeit eure Backups ohne das richtige Passwort unbrauchbar zu machen. Ihr findet die Option in den Einstellungen unter Time Machine.

Backup
Backup

Dort könnt ihr beim Hinzufügen des Laufwerks auswählen, dass das Backup verschlüsselt werden soll. Habt ihr euch bisher dazu entschieden euer Backup unverschlüsselt abzulegen müsst ihr leider ein neues Backup starten.

Verschlüsselung leicht gemacht

Wie ihr seht bietet macOS sehr einfache, integrierte, Möglichkeiten die eigenen Daten zu verschlüsseln. Das häufige Argument, dass dadurch die Festplatte erheblich langsamer wird ist simpel nicht wahr. Vor allem moderne Flash Speicher mit Apples neuem Dateisystem APFS verlieren kaum an Leistung. Insofern gibt es keine nennenswerte Ausrede mehr warum ein Mac, oder dessen Backup, nicht verschlüsselt ist.

 

Jan Gruber Podcaster, Blogger, Gamer, Switcher, Sportler - Unser Geek aus Wien

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.