Home Tutorial iOS Was bedeuten die farbigen Punkte bei iOS 14?
Was bedeuten die farbigen Punkte bei iOS 14?

Was bedeuten die farbigen Punkte bei iOS 14?

0

Seit iOS 13 oder gar iOS 12 zeigt euch Apple – optional – schon an, wann eine App auf eure GPS Daten zugreift. Mit iOS 14 baut Apple das ganze deutlich aus.
Neu könnt ihr farblich sehen, wenn die Kamera oder das Mikrofon genutzt wird. Da ich sehr häufig danach gefragt wurde, findet ihr hier im Artikel die Antwort auf die Frage: «Was bedeuten die farbigen Punkte bei iOS 14?».

Was bedeuten die farbigen Punkte bei iOS 14?

Die Fragen, rund um die farbigen Punkte haben schon zu lustige Züge angenommen. In Mails habe ich auch schon von einer Angst eines Defekten Displays lesen dürfen. Nein, dem ist nicht so, es ist auch kein Pixelfehler, wenn dem so wäre, wären es dann gleich einige Pixel auf einmal.

Die farbigen Punkte haben mit einem neuen iOS-Sicherheits-Feature zu tun.

Was bedeutet der grüne Punkt?

Wenn ihr, oben rechts, einen grünen Punkt sehe könnt, dann ist die Kamera mit im Spiel.
Sobald eine App Zugriff auf eure Kamera hat, wird dieser grüne Punkt angezeigt. Das gilt natürlich für die Front- wie auch rückseitige Kamera.

Den Grünen Punkt kennen iMac oder MacBook Benutzer sicherlich von dem kleinen LED neben der integrierten iSight Kamera.


Was bedeutet der orangene Punkt?

Der Mikrofon-Zugriff unter iOS 14
Der Mikrofon-Zugriff unter iOS 14

Solltet ihr oben rechts den orangene Punkt zu Gesicht bekommen, dann greift eine App auf das iPhone eigene Mikrofon zu. Dieses benötigt ihr, zum Beispiel wenn ihr eine Audio-Aufnahme macht, oder ein Anruf tätigt. Dies gilt natürlich für die Telefon-App wie auch die ganzen anderen Messenger, welche mittlerweile telefonieren können.

Schnelle Erklärung zu den farbigen Punkten

Der Kamera-Zugriff unter iOS 14
Der Kamera-Zugriff unter iOS 14

Wenn ihr euch nicht mehr ganz sicher seid, was genau der Punkt bedeutet, müsst ihr einfach das Kontrollzentrum hervorholen. Dafür zieht ihr mit dem Finger von unten gegen die Mitte vom Bildschirm. Da wird die Freigabe dann mit einem kleinen Symbol und dem Wort «Kamera» oder «Mikrofon» ergänzt.


Was tun, wenn ihr unsicher seid?

Im Regelfall ist der Grund, warum eine App auf das Mikrofon oder die Kamera zugreift, selbsterklärend.
Sollte dies nicht der Fall sein und zum Beispiel ein Spiel auf eure Kamera/Mikrofon zugreifen, dann solltet ihr euch kurz Gedanken machen. Sofern ihr den Sinn der Freigabe einer dieser beiden Zugänge nicht sehen, dann müsst ihr handeln.

Am effektivsten ist es solche Apps direkt von seinem Smartphone zu verbannen. Solltet ihr aber auf die App nicht verzichten können, dann geht es erst einmal in die Einstellungen von eurem iPhone.

Etwas runter scrollen und beim Punkt «Datenschutz» findet ihr den Menüpunkt: «Kamera» oder «Mikrofon». Nun gilt es, bei der entsprechenden App die Freigabe zu entziehen.

Mein Tipp an euch

Über Social Media aber auch im #GeekTalk Podcast spreche ich immer wieder davon, dass ihr zum einen mehr Backups machen solltet, eure Passwörter im Griff haben solltet aber auch die Freigaben immer wieder mal überprüfen solltet. Denn mit jedem Update passen gewisse Hersteller die Freigaben wieder an.
Deshalb kann es sich lohnen, von Zeit zu Zeit diese auch zu (über)prüfen. Vor allem bei den Ortungsdiensten ist dies immer wieder der Fall.

Neu in iOS 14 könnt ihr einzelnen Apps auch erlauben, das Tracking zu aktivieren.

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.