Home Tutorial iOS Tutorial – Öffentliche iOS Beta löschen
Tutorial – Öffentliche iOS Beta löschen

Tutorial – Öffentliche iOS Beta löschen

0

Jedes Jahr, kurz nach der WWDC, installiert sich gefühlt die Hälfte der iOS-Nutzer die aktuelle Beta von Apples kommenden mobilen Betriebssystem. Gut, dies ist natürlich zum Glück nicht ganz so. Zumindest da es hier, bis vor ein, zwei Jahren noch eine grössere Hürde gegeben hat. Man musste zwingend einen Developer Account haben und dieser Kostet. Hier im Beitrag möchte ich euch zeigen, wie ihr die iOS Beta löschen könnt.

Öffentliche Beta-Version löschen

Wichtige Information, hierbei handelt es sich um die öffentliche Beta (funktioniert aber bei der Entwickler-Beta genauso, nur dass ihr da euer iPhone noch austragen müsst).
Seit es die öffentliche Betas gibt, ist die Hürde, es einmal schnell auszuprobieren gesunken.

Zum Glück ist aber auch das deinstallieren der iOS Beta einfach gehalten. Dazu müsst ihr in die iOS Einstellungen.
Da unter dem Punkt «Allgemein» und dem Unterpunkt «Profile & Geräteverwaltung» findet ihr dann euer iOS Beta-Softwareprofil. Da tippt ihr drauf und entfernt es.

Anschliessend müsst ihr euer Smartphone neu starten und schon ist die Möglichkeit der Beta Nutzung erloschen. Heisst ihr bekommt keine neuen Updates für die iOS Beta mehr angeboten.

Sobald es ein offizielles, neues iOS Update gibt, wird euch das angezeigt und ihr könnt dieses installieren.

Wenn ein solches Update noch weit in der Ferne steht, oder es schnell gehen muss, dann nutzt doch die iOS-Wiederherstellung.


Achtung – Das solltet ihr beachten beim iOS Beta löschen / nutzen

Gerade, mit Covid-19, solltet ihr die Beta nicht auf eurem produktiven iPhone installiert haben. Denn die dafür vorgesehene Schnittstelle, welche die App benötigt, ist aktuell nicht aktiv. Deshalb, die Beta lieber auf einem separaten (dem Vorgänger) Modell installieren, sofern ihr das noch behalten habt.

Bei einer Beta kann immer etwas schiefgehen. Es kann sein, dass Funktionen oder Schnittstellen nicht wie gewohnt funktionieren. Hier dürft ihr auch weder Apple noch dem Entwickler die Schuld geben, wenn ihr Daten verliert oder ihr das Gerät nicht richtig nutzen könnt. Beta sind da für Test, um zu sehen, ob alles funktioniert und ob die entsprechenden App-Updates auch gut mit der neuen iOS Version laufen.

Auch solltet ihr – wie immer – vor einem Update und auch vor allem vor dem Wechsel auf die Beta – ein Backup eures Smartphones anlegen.
Ihr solltet euch auch im Klaren Sein, dass wenn ihr die Beta auf einem produktiven iPhone nutzt, immer etwas schiefgehen kann. Ich habe schon iPhones gesehen, deren komplette Foto-/Film-Library zerhauen hat

Somit nochmals die Warnung: Nutzt keine Beta auf eurem Haupt-iPhone! Und macht mehr Backups!

Mehr Informationen findet ihr drüben bei Apple.

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.