Home Tutorial iOS Tutorial – iCloud-Foto-Seite auf dem iPhone erstellen
Tutorial – iCloud-Foto-Seite auf dem iPhone erstellen

Tutorial – iCloud-Foto-Seite auf dem iPhone erstellen

0

Die iCloud von Apple ist das Cloud-Rückrad von Apple. Über den Dienst wird die Synchronistation von Einstellungen, Fotos und auf Wunsch auch das Backup abgewickelt. In Sachen Dateifreigabe für Dritte ist der Dienst leider klar hinter der Konkurrenz, hier haben Dropbox, OneDrive und Google Drive klar die Nase vorne. Trotz dem – manche Freigaben sind doch möglich.

iCloud-Foto-Seite auf dem iPhone erstellen

Ein Feature das wenige Nutzer kennen – mit Hilfe der iCloud können auch öffentliche Fotoseiten erstellt werden – sogar direkt auf dem iPhone. Die Fotofreigabe an sich ist bestimmt vielen ein Begriff, hier können andere Nutzer in geteilte Alben eingeladen werden. Aber über die Freigabe können auch Fotos komplett öffentlich geteilt werden. Die so entstandene Seite ist mit jedem Browser, von jedem Gerät, abrufbar.

Ihr startet dazu in der Fotos App und wählt die zu teilenden Fotos aus. Sobald ihr alle Bilder markiert habt drückt ihr auf den Teilen Button. Dort wählt ihr in der oberen der beiden Spalten „iCloud-Fotofreigabe“.

Foto Freigabe
Foto Freigabe

In dem neuen Popup klickt ihr auf „Neues geteiltes Album“. Im ersten Schritt benennt ihr das Album, im zweiten könnt ihr einen Kommentar eingeben.

Details
Details

Mit dem Klick auf „Posten“ werden die Fotos freigegeben und das Album erstellt. Öffnet jetzt das Album und wählt unten den Reiter „Personen“ aus. Dort findet ihr Details zu dem Fotoalbum.

Öffentlich freigeben
Öffentlich freigeben

Hier könnt ihr einzelne Personen zu dem Album einladen, unter „Öffentliche Webseite“ aber auch das komplette Album im Internet veröffentlichten. Aktiviert ihr die Option erhält die Seite einen Link den ihr via „Link teilen“ kopieren könnt. Sofern ihr Personen zu dem Album einladet, könnt ihr noch Auswählen ob diese auch Fotos freigeben dürfen oder nicht. Das hinzufügen rein über den Link, im Internet, funktioniert nicht.

Schöne Fotoseiten im Handumdrehen

Zu unrecht ist dieser Dienst weitgehend unbekannt. Die dort entstehenden Fotoseiten sind durchaus vorzeigbar – die Seite aus unserem Test findet ihr hier. So könnt ihr schnell und einfach, direkt auf dem mobilen Gerät, Fotos posten und teilen. Gerade in Zeiten wo soziale Netzwerke immer kritischer wahr genommen werden ist diese Option vielleicht eine gute Alternative.

 

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

Jan Gruber Podcaster, Blogger, Gamer, Switcher, Sportler - Unser Geek aus Wien

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.