Home Tutorial iOS Tutorial – 4K Videos mit dem iPhone aufzeichnen
Tutorial – 4K Videos mit dem iPhone aufzeichnen

Tutorial – 4K Videos mit dem iPhone aufzeichnen

0

Kameras in Smartphones werden immer besser und besser, sie fristen lange schon kein Nieschendarsein mehr. Zuletzt zeigen dies aktuelle Erhebungen auf Flickr – die beliebteste bzw. meist verwendetste Kamera ist die des iPhones. Frei nach dem Motto “Die beste Kamera ist Jene die du dabei hast” entstehen mittlerweile immer mehr wirklich gute Fotos mit dem Smartphone. Eine Tatsache der sich auch die Hersteller bewusst sind und einerseits immer bessere Module verbauen, andererseits aber auch die Leistung der Kameras gerne zeigen – so Apple beispielsweise mit der Shot on iPhone Kampagne.

4K Videos mit dem iPhone aufzeichnen

Die aktuelle iPhone Generation geht nicht nur bei Fotos sondern auch bei Videos einen Schritt weiter. Die 6s Modelle sind so in der Lage 4K Videos aufzuzeichnen. Dieses Feature ist zwar verfügbar, aber nicht per Standard aktiviert. In diesem Tutorial möchten wir euch zeigen wie ihr diese Funktion aktivieren könnt und welche Auflösungen ihr auswählen könnt.

1) Öffnet die Einstellungen eures iPhones
2) Wählt Fotos & Kamera → Am unteren Ende des Bildschirms Video aufnehmen

Tutorial 4K Videos

3) Nun könnt ihr die Auflösung der Videos für die Standard Kamera App auswählen.

Tutorial 4K Videos
Tutorial 4K Videos

Hier könnt ihr nicht nur zwischen 720p und 4K wechseln, zusätzlich gibt es die Möglichkeit auch auf 1080p mit 30 Frames und 1080p (besser bekannt als FullHD) mit 60 Frames zu schalten. Frames bedeutet wie viele Bilder je Sekunde aufgezeichnet werden. Mehr Bilder je Sekunde erhöhen die Qualität schneller aufnahmen enorm.

In dem in Schritt 2 beschriebenen Menü könnt ihr übrigens auch die Auflösung von Slo-Mo Aufnahmen ändern. Hier zeichnet die Kamera mit deutlich mehr Frames auf (bis zu 240), 4K Aufnahmen sind hier nicht möglich.

Noch ein kleiner Hinweis zu den Speichergrößen – 4K Videos benötigen einiges an Speicherplatz. Ein Umstand auf den Apple selbst im Einstellungsmenü hinweist. Eine Minute Film in 4K Auflösung belegt so, laut Angaben des Herstellers, 375 MB Speicherplatz – im Vergleich zu 60 MB für eine Minute HD Video. Vor allem bei iPhones mit nur 16 GB Speicherplatz ist hier der 4K-Film-Spaß schnell am Limit.

Verschiedene Videoauflösungen – Ist 4K immer 4K?

Die iPhone Kamera zeichnet 4K Videos mit 3840×2160 Pixeln auf, dieser Standard wird landläufig als UltraHD bezeichnet. Zusätzlich gibt es noch den gängigen Kinostandard, dieser nennt sich DCI, der eine Auflösung von 4096×2160 Pixel voraus setzt. Auch dieses Format kann mit der iPhone Kamera aufgenommen werden, dafür benötigt ihr aber Drittanbieter Software.

 

Jan Gruber Podcaster, Blogger, Gamer, Switcher, Sportler - Unser Geek aus Wien

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.