Home Tutorial iOS Revolut in Apple Pay – So bekommst du deine Karte integriert
Revolut in Apple Pay – So bekommst du deine Karte integriert

Revolut in Apple Pay – So bekommst du deine Karte integriert

0

Seit nun nicht Mal 48 Stunden könnt ihr eure Revolut Kreditkarte in Apple Pay integrieren. Seit fast genau dem Zeitpunkt kommen sie sehr fleissig. Die Fragen aus der Community, wie man die eigene Prepaidkarte von Revolut in die Apple Wallet bekommt. Im Web geistern dazu viele, teilweise auch kuriose, Geschichten herum.
Seit mein Artikel gestern online ging häuften sich die Anfragen via Social Media und Mail. Worauf ich kurzum beschlossen hab, dazu meine Tutorial Kategorie zu nutzen um eine kleine Anleitung zu schreiben. Somit endet jede weitere Anfrage ab sofort mit dem Link zu diesem Beitrag.

So hat dies damals im Jahre 2001 übrigens mit dem schreiben von Reviews und verfassen von Rezepten in diesem Internet auch mal gestartet, das aber nur eine kleine Anekdote fern ab des Themas.

So bekommst du deine Karte integriert – Anleitung

Schwierig ist es überhaupt nicht, vor allem da Revolut gestern noch mit einem kleinen App Update nachgeholfen hat. Und damit komm ich schon zu meiner kleinen Hilfestellung.

‎Revolut - Mobiles Girokonto
‎Revolut - Mobiles Girokonto
Entwickler: Revolut Ltd
Preis: Kostenlos

Als erstes müsst ihr euch in die Revolut App begeben. Ich geb jetzt mal ganz stark davon aus, dass ihr diese schon installiert habt.

Apple Pay Ankündigung
Apple Pay Ankündigung

Wenn ihr die App gestartet habt, bekommt ihr gleich den eine Übersicht über euren aktuellen Kontostand und die letzten Bewegungen. Um direkt zur Kartenintegration zu kommen müsst ihr entweder auf die «Anzeige für Apple Pay» gehen oder, wenn die euch nicht angezeigt wird, direkt auf den Bereich…

Bereich Karten
Bereich Karten

… «Karten»wählen. Darin die von euch gewünschte Revolut Karte auswählen.
Ich habe vor einigen Monaten auf Revolut Premium gewechselt und somit habe ich schon von Haus aus zwei Karten integriert.

Die gewünschte Karte auswählen
Die gewünschte Karte auswählen

Gleich unterhalb dieser findet ihr den dunklen «Apple Wallet»-Button fürs integrieren in Apple Pay. Das ist dann auch schon die ganze Hexerei.
Wie wenn ihr ein online Ticket kauft könnt ihr eure Kreditkarte auch über diesen einfachen Button integrieren.

Das Gadget das auswählen
Das Gadget das auswählen

Jetzt müsst ihr noch das Apple Gadget auswählen auf dem ihr Apple Pay nutzten möchtet. In meinem Fall ist das mein iPhone oder meine Apple Watch. Wenn ihr auch mehrere Gadgets habt, dann müsst ihr diesen Vorgang für jedes einzelne nach einander durch machen.
Das ist aber kein Hexenwerk, wie ihr gleich sehen werdet.

Nun ist die Revolut in Apple Pay
Nun ist die Revolut in Apple Pay

Anschliessend bekommt ihr eure Apple Wallet zu Gesicht und die darin befindlichen Karten und Eintritts- oder Flugtickets etc..

Ab sofort könnt ihr an allen freigehaltenen NFC Terminals mit eurer Apple Watch oder iPhone bezahlen. Dazu müsst ihr einfach bei gesperrtem Display zwei mal auf den Ein-/Ausschaltknopf drücken und schon ist die Verbindungs-Funktion aktiv.
Das gleiche gilt für die Apple Watch. Auch da tippt ihr zwei mal auf den seitlich links befindlichen Knopf und schon wird die Kreditkarte eurer Wahl angezeigt. Sollte da nicht eure Revolut erscheinen – weil ihr mehr als eine Kreditkarte hinterlegt habt – einfach von rechts nach links weiter wischen.

Nun ist die Revolut in Apple Pay
Nun ist die Revolut in Apple Pay

Das ändern der Standart Kreditkarte

Wenn ihr mehr als eine Karte hinterlegt habt, solltet ihr euch für eine Standart Karte entscheiden. Diese könnt ihr in den iOS Einstellungen unter «Wallet & Apple Pay» auswählen.

Darin lässt isch auch eine Express-ÖPNV-Karte festlegen.

Ganz unten in den Einstellungen könnt ihr die Apple Pay Bezahloption auch für euren Mac-Rechner freigeben. Wenn ihr ein iMac, Mac mini oder MacBook euer eigen nennt, lassen sich darüber Einkäufe auch direkt via Apple Pay begleichen. Shops gibt es noch nicht all zu viele, doch die werden sicherlich nach und nach dazu kommen. Ich nutze es zum Beispiel oft auf Kickstarter – für alle unter euch, die Crowdfunding Projekte auch spannend finden, hört doch mal in meinen #GeekTalk Crowdfunding Podcast rein.

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.