Home Tutorial Hi Bixby, mach ein Selfie
Hi Bixby, mach ein Selfie

Hi Bixby, mach ein Selfie

3

Hier im Blog habe ich euch im Sommer des letzten Jahres ein kleines Tutorial geschrieben. Darin habe ich euch erklärt, wie ihr Siri dazu bekommt, ein Selfie für euch zu machen. Und das erst noch in Schweizerdeutsch.
Von Zeit zu Zeit ver-twittere ich meine Beiträge aus dem Blog gerne wieder. Dabei hat mich der @Bedo drüben auf Twitter darauf aufmerksam gemacht, dass dies «neu» auch mit Samsung's Bixby geht.

Hi Bixby, mach ein Selfie

Deshalb dachte ich, das sei eine gute Idee, das hier auch im Blog mal etwas genauer zu beleuchten. Obwohl, allzu viel gibt es hier nicht dazuzuschreiben. Dennoch ist es deutlich einfacher als unter iOS, wo ihr euch erst einen Kurzbefehl definieren müsst.

Wenn ihr die App öffnet und da in den Bereich der Fotografie wechselt, findet ihr «nur» vier Befehle für diesen Bereich. Dabei sind zwei, die die AR-Fotografie betreffen, einer der die Samsung Gallery öffnet und einer, der euch die Kamera Einstellungen anzeigt. Auf die Idee mit dem Selfie muss mal selber kommen.

Wie funktioniert das Selfie?

Um ein Selfie auszulösen, müsst ihr Erste einmal Bixby aufwecken. «Hi Bixby», gefolgt von «Mach ein Selfie» und schon startet euer Smartphone die Kamera, wechselt auf die Frontkamera und beginnt von drei herunterzuzählen.

3 – 2 – 1 und schon habt ihr euer Selfie in eurer Gallery gespeichert. Solltet ihr Google Fotos nutzen, landet das Foto natürlich in der Google Fotos App.

Ich wünsche euch viel Spass bei den nächsten Selfies.

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

Comment(3)

  1. Herzlichen Dank Hubert für deinen Tipp, das heisst, ich kann gleich noch einen drittes Tutorial schreiben 😛

    Freut mich aber, dass ich dir helfen konnte damit. Heisst du hast in dem Fall ein Samsung Smartphone?

    Machst du auch Bilder für den Blog oder Social Media mit dem Smartphone, oder nur mit der grossen (Nikon) Kamera?

    1. Kannst – und Google Assist kannst auch sagen, er soll ein Bild in x Sekunden machen (max. der Dauer, die der Selbstauslöser der Kamera anbietet, wie ich mit etwas rumspielen festgestellt habe. Alle Angaben über 30 Sekundne werden in 30 Sekundne umgewandelt 😉

      Ich habe das Huawei Mate 20 pro und tieftraurig, dass die neuen nicht mehr mit Google Apps kommen… würde wahrscheinlich wieder eins kaufen sonst..

      Die Bilder für den Blog (und SoMe) mache ich mittlerweile alle mit dem Smartphone – Ausnahme:; Ich bin bewusst auf Fotocamp oder so und will Langzeitbelichtungen bei Tag (oder auch Nacht) machen oder ähnliches… Dann ist es die Canon EOS-M6 🙂

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.