iPhone SE 2020

Haptisches Feedback am iPhone

Haptisches Feedback am iPhone, die meisten Android Smartphone Besitzer werden sich jetzt wundern und sagen, was, das kanntet ihr noch nicht? Ich als einer der viele, wirklich viele Smartphones schon durchgetestet hab, hab fast gleich reagiert. Doch, mit einem feinen Unterschied. An den meisten Android-Smartphones hatte ich die Funktion gehasst. Das liegt daran, dass die Art und Weise wie gewisse Hersteller einen Vibrations-Motor verbauen ein Graus ist. Doch der im iPhone ist eine Wohltat für jede Hand. Nein, das ist jetzt nicht die verblendete Sicht eines Nutzers, der Produkte von Apple mag. Aber alles der Reihe nach.

Jedes Tippen wirst du spüren

Der Vibrations-Motor von iPhones (aber vor allem auch der Apple Watch) sind eine Wohltat im Gegensatz zu vielen Herstellern. Bei gewissen habe ich ein sehr unwohles Gefühl, bei Apple spürt sich die Vibration angenehm an. Einer der Gründe ist sicherlich, dass es keine Rotation ist, sondern eine seitliche Verschiebung ist. Rotierende Vibrationen können über die Zeit ausleiern, aber das ist ein ganz anderes Thema.

Wie aktivierst du das haptische Feedback?

Kommen wir zurück zum eigentlichen Teil, der Anleitung in diesem Beitrag:

Als Erstes gehst du in deine iPhone-Einstellungen.

Menüpunkt Töne & Haptik
Menüpunkt Töne & Haptik
  • Im unteren Bereich findest du den Menüpunkt Töne & Haptik auf den du tippst.
  • Am unteren Rand findest du dann ein weiteres Untermenü Tastaturfeedback, den du nun auswählst.
  • Der nächste Schritt ist wohl selbsterklärend. Du aktivierst die Haptik und gut ist.

Ab sofort wird dein iPhone bei jedem Tippen auf die Tastatur leicht vibrieren. Mein Tipp, gebt der Funktion zwei, drei Tage, erst dann werdet ihr merken, ob es etwas ist für euch, oder nicht. Ich bin noch, wie sagt man so schön, in der Findungsphase.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top