Home Tutorial Blog Gravatar – das eigene Avatar bei den Blogkommentaren – Tutorial – Anleitung

Gravatar – das eigene Avatar bei den Blogkommentaren – Tutorial – Anleitung

25
Gravatar
Gravatar

Ich werde immer wieder gefragt, wie man seinen Kopf (sein Avatar) bei den Kommentaren hinbekommt.

Avatar Foto
Avatar Foto

Vom Prinzip her ist es überhaupt nicht schwierig, ob dies jetzt bei diesem Blog oder welchem auch immer. Dafür gibt es eine Dienstleistung namens Gravatar.com. Ich hab mich wiedermal mit einem Tutorial versucht und zeige euch wie das ganze funktioniert (vor allem für die nicht ganz so versierten Computernutzer).
Viel Spass und ich freue mich bald mehr Kommentare mit eigenen Avataren zu sehen.

Hier das Tutorial:

Diese Bilder werden sofern es der Blog unterstützt dann bei allen Seiten angezeigt, in der ihr die festgelegte eMail Adresse verwendet.

PS: Für konstruktive Kritik zu meinem ersten richtigen Screen-Tutorial freu ich mich natürlich immer, wenn ihr möchtet auch gerne per mail an ma.rechsteiner@pokipsie.ch.

PSS: Über meinen extra für diesen Blog erstellten Youtube Kanal könnt ihr in Zukunft einiges an Tutorials sowie auch auspack-Zeremonien etc. bewundern, also nicht's wie abonnieren 🙂
[ad#co-schmal]

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

Comment(25)

  1. Pingback: Martin Rechsteiner
  2. Pingback: martin rechsteiner
  3. Pingback: Vera F. Birkenbihl
  4. @pokipsie Ich finde das eine gute Idee so etwas mit einem Video zu erklären.
    Cool wäre wenn man dich auch noch hören würde. 🙂 So ohne Ton finde ich Screencasts nicht so fesselnd.
    Des Weiteren könntest du bei gewissen Aktionen zoomen, damit man auch noch mit kleinem Videobild erkennen kann was du grade auf dem Bildschirm machst.

    1. @indero besten dank für dein Feedback, ist in zukünftigen Screencasts anderst, sprich dies war mein aller erstes (Dezember 2010) seither sprech ich und das mit dem Zoomen versuche ich auch immer mehr zu verfeinern 🙂
      Freue mich immer über solch konstruktives Feedback, weiter so.

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.