Home Tutorial Android Tutorial – Android Apps ohne Google Play Store installieren
Tutorial – Android Apps ohne Google Play Store installieren

Tutorial – Android Apps ohne Google Play Store installieren

1

Ohne Frage – das Angebot an Apps im Google Playstore ist enorm groß. Nichts desto Trotz gibt es ab und an Fälle bei denen der Nutzer Apps aus anderen Quellen installieren möchte. Die gängigste wäre beispielsweise die Installtion eines weiteres Stores – Beispielsweise das klassische Amazon Store oder Amazon Underground. Ein anderer Anwendungsfall wäre die Umgehung von Regionssperren, also die Installation einer App die hierzulande offiziell noch nicht angeboten wird. Mit wenigen Kniffen ist dies aber auch unter Android kein Problem – ganz ohne Anlage eines neues Accounts.

Tutorial – Android Apps ohne Google Play Store installieren

Grundsätzlich gilt das Smartphone Betriebssystem Android aus dem Hause Google immer als sehr offen – oft wird diese Offenheit als großer Vorteil gegenüber iOS von Apple ins Feld geführt. Dieses Argument greift allerdings bei der Installation von Apps nur bedingt – hier muss der Nutzer auf den Appstore von Google zurück greifen. Dies ist jedoch nur eine Sicherheitseinstellung zum Schutz der Nutzer – mit wenigen Einstellungen lässt sich das System hier maßgeblich öffnen. Wir zeigen euch wie.

Navigiert in die Einstellungen eures Android Geräts zum Punkt System

Tutorial - Android Apps ohne Google Play Store
Tutorial – Android Apps ohne Google Play Store

In diesem Menü aktiviert ihr den die Option Unbekannte Quellen

Tutorial - Android Apps ohne Google Play Store
Tutorial – Android Apps ohne Google Play Store

Anschließend könnt ihr Programme aus anderen Quellen installieren. Diese Apps werden als Dateien mit der Dateieendung .apk angeboten. Geöffnet werden können diese beispielsweise im Browser, aber auch aus einem Mail oder von der Speicherkarte.

Warnung – Auf eigene Gefahr!

Bei der Blockade der Installation von unbekannten Quellen handelt es sich um ein sinnvolles und wesentliches Sicherheitsfeatures. Im Zweifelsfall können Programme von Drittanbietern zu Problemen führen – nicht nur im Sinne der Stabiltät, mitunter könnten diese auch Viren enthalten. Dementsprechend vorsichtig sollte man bei der Wahl der Quellen sein. Während man Amazon wahrscheinlich eher vertrauen kann gibt es andererseits auch sehr dubiose Quellen von denen wir an dieser Stelle abraten möchten.

 

Jan Gruber Podcaster, Blogger, Gamer, Switcher, Sportler - Unser Geek aus Wien

Comment(1)

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.