Home Tutorial Android Pokemon Go Tipps – Pickachu als Startpokemon und Weitere
Pokemon Go Tipps – Pickachu als Startpokemon und Weitere

Pokemon Go Tipps – Pickachu als Startpokemon und Weitere

0

Seit Anfang Juli ist Pokemon Go mehr oder minder verfügbar – der Start erfolgte zuerst nur in Neuseeland und Australien, später ging es in den USA weiter und langsam erreicht das Smartphone Spiel auch Europa. Sofern der Titel noch nicht in eurem Land offiziell spielen könnt könnt ihr mit unserem Tutorial dennoch schon vorab starten. Kaum ein Spiel konnte bisher so einen Hype erzeugen, und so viele Nutzer in kurzer Zeit binden. In diesem Artikel möchte ich für euch einige kurze Tipps für den richtigen Start sammeln.

Pokemon Go Tipps – Pickachu als Startpokemon und Weitere

Zugegeben, besonders umfangreich ist bzw. komplex ist das Spielprinzip von Pokemon Go ja nicht. Aufgrund des bekannten Franchises und des AR – Prinzips ist der Titel dennoch gut gelungen und interessant. Mit Hilfe einiger Tipps könnt ihr euch einen leichten Vorteil für den Start in das ohnedies schon sehr gut bevölkerte Pokemon Universum sichern.

Pickachu als Startpokemon

Zu Beginn des Spiels habt ihr die Wahl aus drei Pokemon – Bisasam, Glumanda und Schiggy. Diese sind klassisch an die rote und blaue Version angelehnt – die ersten Pokemon Spiele. Mit einem kleinen Trick könnt ihr aber auch mit dem wohl bekanntesten Pokemon überhaupt anfangen – Pickachu. Nach dem Einstieg in das Spiel werden euch die drei Pokemon auf der virtuellen Landkarte angezeigt – eines davon könntet ihr fangen. Ignoriert diese Pokemon und bewegt euch einige Meter. Sobald ihr aus der Sichtweite der Startpokemon seit werden euch diese erneut angeboten. Ihr lasst euch weiter nicht beirren und geht weiter. Beim dritten Versuch bietet euch Pokemon Go dann plötzlich auch Pickachu an. Diesen könnt ihr ganz herkömmlich, wie die anderen drei Startpokemon, fangen. So startet ihr mit einem besonderen Pokemon in das Spiel.

Leider habe ich Bisasam als Startpokemon gewähl
Leider habe ich Bisasam als Startpokemon gewähl

Ein kleiner Hinweis: Es handelt sich hierbei nicht wirklich um eine Entweder-Oder Wahl. Alle Pokemon sind über kurz oder lang auch fangbar. In meinem Test fing ich zum beispiel in der ersten Stunde bereits Bisasam wild ein – sehr ärgerlich da ich dieses Pokemon auch als Startpokemon gewählt hatte.

Wann startet Pokemon in meinem Land?

Seit gestern gibt es Pokemon Go nun auch für Deutschland offiziell im App Store und im Google Play Store zum Download.

‎Pokémon GO
‎Pokémon GO
Entwickler: Niantic, Inc.
Preis: Kostenlos+
Pokémon GO
Pokémon GO
Entwickler: Niantic, Inc.
Preis: Kostenlos+

Leider aber nicht für Österreich und die Schweiz. Dafür haben wir euch hier ein Tutorial veröffentlicht wie ihr dennoch jetzt schon an die App kommt.

Euch ist es zu umständlich euch an unser Tutorial zu halten und euch Pokemon Go auf einem anderen Wege auf euer Gerät zu holen, ihr wollt aber dennoch sofort starten sobald der Titel in eurem Land verfügbar ist? Kein Problem. Für diesen Fall gibt es bereits eine Webseite die sehr schnell und zuverlässig die Startinformation via Email verschickt.

Lasst euch verständigen sobald Pokemon Go verfügbar ist
Lasst euch verständigen sobald Pokemon Go verfügbar ist

Ihr navigiert auf , wählt euer Land aus, tragt eure Mailadresse ein und schon gibt es die Info sobald der Titel in eurem Land bzw. Landesspezifischen Appstore verfügbar ist.

GoChat – Chat für Pokemon Go

Pokemon Go besitzt eigentlich keine Möglichkeiten direkt mit Spielern auf freundlichem oder sozialen Wege zu interagieren. Begegnungen gibt es lediglich kämpferischer Natur in den Arenen – Funktionen wie Chats etc. gibt es nicht. Hier hilft die App GoChat – auf sehr gelungene Weise. Auf der Karte wichtige Punkte des Spiels angezeigt, diese können entsprechend kommentiert werden. Zusätzlich seht ihr potentielle Spieler im Umkreis und könnt mit diesen auch chatten. Wichtige Kommentare im Umkreis werden ebenfalls angezeigt.

GoChat rüstet den Chat als Drittanbieter App Nach
GoChat rüstet den Chat als Drittanbieter App Nach

Anmerkung: Kurz nach Fertigstellung dieser Tipps wurde GoChat aus dem österreichischen Store entfernt, aktuell ist die kostenlose App nur im US Store erhältlich. Die bereits geladene Version funktioniert allerdings weiterhin.

PokeGone

Zuletzt noch ein Anti-Tipp, der Wiener in mir musste diesen aber unbedingt veröffentlichen: Natürlich gibt es nicht nur Fans des Spiels. Aktuell lässt sich kaum ein Soziales Netzwerk oder eine Nachrichtenseite besuchen ohne vom Thema Pokemon Go verfolgt zu werden. Für alle die dem Hype entgehen wollen gibt es eine praktische Erweiterung für Googles Browser Chrome – PokeGone. Unter dem leicht abgewandelten Pokemon Motto Gotta block 'em all wird eine Erweiterung angeboten die Pokemon Go Inhalte weitgehend aus dem Internet entfernen wollt. Auf Twitter empfiehlt es sich den Hastag #Pokemongo stumm zu schalten.

Die Chrome Erweiterung PokeGone blockt Pokemon Go Inhalte auf Webseiten
Die Chrome Erweiterung PokeGone blockt Pokemon Go Inhalte auf Webseiten

Das Projekt ist auch direkt auf Github verfügbar und ist eine Abwandlung des ebenfalls sehr gelungenen Trump Filters.

Jan Gruber Podcaster, Blogger, Gamer, Switcher, Sportler - Unser Geek aus Wien

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.