Home Testberichte Zubehör Tablet Zubehör StilGut Couverture iPad Pro 9.7
StilGut Couverture iPad Pro 9.7

StilGut Couverture iPad Pro 9.7

2

Cover und Hüllen für das neue, kleine iPad Pro sind in doppelter Hinsicht heiß begehrt. Einerseits weil Apple selbst nur sehr teure Lösungen aus Silikon anbietet, andererseits weil das Gerät aber durchaus teuer ist und dementsprechend, im nahe liegenden mobilen Einsatz, durchaus gut geschützt werden will. Zum Glück half der Markt der Zubehörhersteller hier schnell aus, so auch der Hersteller StilGut.

StilGut Couverture iPad Pro 9.7

Wie dargestellt, Cases von Drittherstellern gab es bereits kurz nach dem Release des iPad Pro 9.7 einige. Bei einer Preisspanne von 10 bis gut 100 Euro lies sich auf Amazon, und bei anderen vergleichbaren Onlinehändlern, alles in jeder erdenklichen Farbe erwerben. Trotz der teilweise gehobenen Preise unterbieten alle Hersteller Apple deutlich – der iPad Hersteller ruft für sein Cover stolze 59 Euro für das Smart Cover plus zusätzlich 79 Euro für das Silikon Case auf.

So sehr ich bereit wäre für hochwertigen Schutz, auch von Apple, entsprechend Geld auszugeben so haben die Zubehörteile von Apple zwei erhebliche Nachteile für mich. Einerseits ist die Rückseite verpflichtend aus Silikon. Vorbei die Zeiten des, von bisher sehr geschätzten, Smart Cases aus Leder. Zum Anderen – das iPad Pro besitzt ein neues, unerlässliches Stück Zubehör: Den Apple Pencil. Cover die diesen aufnehmen gibt es aber nicht.

Gibt es nicht? Na zumindest nich von Apple – so jedoch von Stilgut. Das hier getestete «StilGut Couverture» bietet eine clevere Stiftschlaufe um den Pencil gemeinsam mit dem Gerät aufbewahren, schützen und transportieren zu können. Zum Anderen löst es mein zweites Problem – das Cover besitzt nicht nur eine Lederoptik sondern ist tatsächlich komplett aus hochwertigem Leder gefertigt.

Design und Verarbeitung

Das Cover selbst ist von höchster Qualität und handgearbeitet. StilGut bietet mehrere Farbvarianten an, in meinem Test entschied ich mich für die schwarze Version. DAs Cover sieht nicht nur sehr hochwertig aus sondern fühlt sich auch so an. Die farblich leicht abgesetzten Nähte bleiben letztlich Geschmackssache – gefallen mir aber sehr gut.

Der innere Teil ist wie üblich mit weichem Filz ausgekleidet und schützt so die sensible Rückseite des Geräts sehr gut. Leider reicht das Cover an den Kanten nicht komplett über das Gerät, lediglich die Ecken werden mit entsprechend umspannt – ein kleiner Kritikpunkt aus meiner Sicht. Die Aussparungen für Kamera, Blitz und Tasten sind gelungene, sowohl Fotos als auch die Bedienung stellen im Case kein Problem dar. An der Innenseite der Lasche ist permanent der Hinweis auf den Namen des Herstellers angebracht. Meinem Geschmack nach ein wenig zu viel der Eigenwerbung. Eine einfache Nennung des Herstellernamens hätte es, meiner Meinung nach, getan – schließlich kaufen wir hier ein hochwertiges Ledercover und betreiben kein Werbebanner.

Die Stiftschlaufe selbst ist auch aus Leder gefertigt und von der gleichen hohen Qualität wie das Cover an sich. Die Befestigung erfolgt über ein breites Gummiband – praktisch aber optisch nicht die schönste Lösung. Dafür lässt sich der Halter beliebig auf der Lasche positionieren – ein praktischer Vorteil wie der folgende Alltagstest zeigt.

Im täglichen Einsatz

Der frei bewegliche Köcher für den Stift ist vor allem beim Falten des Covers ein wirklicher Vorteil. So lässt sich der Pencil im geschlossenen, gefalten, Cover gut verstauen und das iPad so auch aufstehend betreiben – wir kennen diese Funktion vom Original von Apple. Einen kleinen Nachteil gibt es hier aber – die schöne, weiche Innenseite des Covers ist permanent außen und zieht so Staub und Schmutz magisch an. Schade – aber dieses Problem besitzen, zu meinem Unverständnis, die meisten der von getesteten Cover.

Das Cover inkl. iPad und verstecktem Stifthalter im geöffneten, stehendem Zustand
Das Cover inkl. iPad und verstecktem Stifthalter im geöffneten, stehendem Zustand

Natürlich besitzt das Cover auch die obligatorischen Magnete – einerseits zum sicheren Verschluss, andererseits für Auto-Wake und Sleep des iPads. Das Cover schließt fest genug, ein Prädikat das ich nur wenigen Produkten von Drittherstellern geben kann, auch die Sleepfunktion wird akkurat bedient.

Obwohl das Cover sehr weich ist schützt es das iPad gut gegen Stöße und nutzt sich selbst kaum ab. Zuerst hatte ich Angst dass ich nach kürzester Zeit bereits schrammen im schönen Leder haben würde – diese Angst stellte sich aber als unberechtigt heraus.

Fazit

Das «StilGut Couverture» ist eine schöne Alternative zum leider fehlenden Smart Cover von Apple. Vor allem der zusätzliche Stifthalter und die gehobene Qualität dank Echtleder setzt diese Tasche deutlich von der Konkurrenz ab. Der Preis mit rund EUR 65.- ist im oberen Segment der Dritthersteller, angesichts der Qualität und Funktionen aber durchaus gerechtfertigt.

Kaufen

Kaufen Button Deutschland Kaufen Button Oesterreich

 

Jan Gruber Podcaster, Blogger, Gamer, Switcher, Sportler - Unser Geek aus Wien

Comment(2)

    1. Ja, aber welches? Persönlich mag ich das Silikon Backcover von Apple garnicht.
      Ich weine dem Smartcase immer noch nach ,… Und hätte nie gedacht dass ich das jemals sage ^^

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.