Adonit Snap

Adonit Snap

1

Die Firma Adonit wurde im Jahr 2010 gegründet und mit Hilfe einer Crowdfunding Kampagne finanziert. Seit dem stellt der Konzern bereits Stifte für Tablets her. So war sie im Laufe der Jahre für den einen oder anderen nennenswerten technologischen Fortschritt verantwortlich. Mit dem Snap stellt sie nun einen besonders kleinen Stift inkl. Selfie Auslöser vor.

Adonit Snap

Die Ausrichtung des Snap ist klar. Aufgrund der Selfie Taste lädt der Stift zum Aufnehmen von Fotos ein, diese können anschließend passend mit dem Stift bearbeitet werden. Zudem besticht das Design durch ein äußerst kleines und vor allem flaches Gehäuse, zusätzlich kann auf Wunsch ein magnetischer Sticker angebracht werden den den Stift dann perfekt am Smartphone oder Tablet hält.

In Sachen Design kann sich der Snap eindeutig sehen lassen. Neben den, bereits erwähnten, sehr schmalen Abmessungen. Der Stift selbst ist nur 4,3 mm dünn, kann aber dennoch gut in der Hand gehalten werden. Er ist, ebenso wie die Highend Modelle von Adonit, mit einer Pixelpoint Spitze ausgestattet, diese ist nur 1,9mm dick. Geladen wird das Gerät mittels Micro-USB Kabel, der Anschluss befindet sich an der Rückseite. Der Ladezustand wird mit Hilfe einer kleinen LED überhalb des Power-/Selfie Buttons angezeigt. Drei unterschiedliche Gehäusefarben werden angeboten: Schwarz, Weiss und Rose Gold.

Bei dem Stylus handelt es sich um aktives Gerät, bedeutet es wird via Bluetooth mit eurem Smartphone / Tablet verbunden und erhöht dadurch – massiv – die Genauigkeit. Für die volle Unterstützung des Stylus benötigt ihr allerdings die richtige App. Hat man diese gefunden wird beispielsweise auch die Handballerkennung perfekt bewerkstelligt. Die Liste der unterstützen Apps ist – dank der grossen Tradition des Herstellers – sehr lang. Bekannte Vertreter wie alle Adobe Apps, Procreate, Astropad, Goodnotes, Penultimate und viele weitere Apps werden unterstützt. Die volle Liste findet ihr direkt beim Hersteller.

Mein persönlicher Anwendungsfall

Ich bin ein grosser Fan von digitalem Stiften für mein iPad. Bereits früher verwendete ich einige unterschiedliche Produkte von Adonit, diese wurden dann konsequent durch den Apple Pencil auf meinem iPad Pro abgelöst. Ich nutze den Pencil für viele unterschiedliche Bereiche. Sei es das verfassen von handschriftlichen Notizen oder das anfertigen (komplexer) Diagramme bzw. wirtschaftliche oder technische Darstellungen. Allesamt Bereiche bei denen ich durch Finger- oder Tastaturbedienung nie so produktiv sein konnte wie mit einem Stift. Ob der Adonit Snap meinen Apple Pencil ersetzen wird? Auf keinen Fall, nicht nur weil der Stift damit garnicht kompatibel wäre. Doch, für mich, hat der Apple Pencil ein nennenswertes Problem: Er funktioniert nur auf meinem iPad Pro. Seit der Vorstellung der neuen iPads wünsche ich mir einen Apple Pencil Support für andere Geräte – vor allem für mein iPhone Plus. Über eineinhalb Jahre musste ich nun warten, es ist immer noch kein Support für iPhones in Sicht. Und genau diese Lücke schließt der Adonit Snap für mich perfekt. Er ist klein und passt locker mit meinem iPhone in die Innentasche meines Sakkos oder meiner Hosentasche. Er ist magnetisch und hält an der Rückseite meines Smartphones – einfach perfekt um so auch mobil handschriftliche Notizen oder Annotationen aufzeichnen zu können.

Fazit

Der Adonit Snap ist keine Konkurrenz zum Apple Pencil – und das möchte er auch nicht sein. Vielmehr ist er eine praktische, kostengünstige, Erweiterung eures Smartphones. Ungeachtet ob unter Android oder iOS. Ob die Selfie-Taste wirklich nützlich ist bleibt fraglich, persönlich habe ich keine Anwendung dafür und auch keinen Bedarf Selfies zu bearbeiten, der Stift besticht aber durch ein schönes, schlankes, Design, den magnetischen Clip und eine gute Handhabbarkeit.

 

Jan Gruber Podcaster, Blogger, Gamer, Switcher, Sportler - Unser Geek aus Wien

Comment(1)

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.