Home Testberichte Zubehör Smartwatch Zubehör MonoWear MonoChest Apple Watch Bänder in organisiert
MonoWear MonoChest Apple Watch Bänder in organisiert

MonoWear MonoChest Apple Watch Bänder in organisiert

1

Apple Watch Besitzer die viel reisen kennen das. Man muss mindestens ein zweites Ladekabel kaufen und am liebsten hat man auch unterwegs eine praktische Docking-Station. Eine Zusammenfassung unserer Testberichte zu Docking-Stationen findet ihr hier zusammengefasst.
Doch dazu kommt meist noch das eine oder andere Watch-Band, das man mit nehmen möchte. Am besten verstaut man doch alles an einem Ort und wie das mit dem MonoChest geht das möchte ich euch hier im Testbericht verraten.

MonoWear MonoChest

Je nachdem wie man unterwegs ist, beruflich oder privat, setzt man dabei auf unterschiedliche Bänder. Ich habe zum Beispiel im Business-Umfeld sehr gerne die Leder Bänder von BandWerk im Einsatz. Im privaten sind es auch diese oder vielfach auch beim Spatzieren/Sport die originalen Apple Silikon-Bänder.
Im Bild unten dran seht ihr mein Setup was ich bis anhin mit genommen hab. das war zum einen der Nomad Stand und mein zweites, längeres Apple Watch-Kabel.

Mein altes Setup
Mein altes Setup

Lieferumfang

  • MonoChest

Verarbeitung

Mein neues Setup ist natürlich nicht das kleinste, da ich aber immer wenn ich über Nacht weg gehe gleich einen Koffer mit dabei habe, ist das nicht so wild. Schliesslich benötigen all meine Gadgets ja ein wenig Platz und es kann (bei vier Mädels zu Hause) ja immer sein, dass man nicht mit leeren Händen nach Hause fährt.

Gleich vorneweg, der MonoChest von MonoWear benötigt wie die meisten Apple Wach Zubehör Produkte ein Ladekabel, denn ein solches liegt nicht bei. Doch diese Tatsache erschüttert, denke ich, mal leider keinen Apple Watch Besitzer mehr.

Beim MonoChest selber starten wir gleich mal mit der Farbwahl. Zum einen gibt es hier das schwarze, braune, ivory oder die Aqua-farbene Version. Die mit Microfiber ausgestattete Innenseite fühlt sich gut an. Beim Aussenmaterial setzt hier MonoWear bei allen Farbmodellen aus Polyurethane. Vereinfacht gesagt ist das ein weicher Kunststoff.

Auf der Vorderseite seht ihr vor allem zwei Dinge. Das erste ist die Aussparung für eure Apple Watch. Trotzdem dass die Watch in einem Case ist, habt ihr immer ein Blick auf eure Uhr. Wenn ihr das ganze im Hotel/oder neben dem Bett geschickt platziert, könnt ihr auch die Nightstand Funktion nutzen. Beim Blick von links nach rechts über das Gadget landet ihr bei ca. 3/4 einen Unterbruch des Deckels über die komplette Höhe. Von dem aus könnt ihr zum einen nach rechts den Deckel abheben und da kommt die Aussparung für eure Apple Watch zum Vorschein. Nach links, den grösseren Teil vom Deckel geöffnet findet ihr die drei Bereiche wo ihr eure Watch Bänder unterbringen könnt.

Platz findet ihr dabei für zwei zwei-Teilige Bänder und ein nicht teilbares. Zum einen habe ich da mein CASEual Metallarmband und jeweils zwei BandWerk drinnen. Damit eure Bänder nicht raus fliegen, wenn ihr das MonoChest öffnet, werden diese durch eine gummierten Noppen Festgehalten. Diese sind aus weichem Kunststoff gefertigt und jeweils ca. zwei auf zwei Zentimeter gross. Im Zwischenbereich auf der rechten Seite findet ihr nochmals den MonoWear-Brand eingelassen.


Details

  • Grösse: 290 x 208 x 21 mm
  • Gewicht: 320 g
  • Farbe: Schwarz, braun, ivory, aqua

Fazit

Eine kleine Kritik habe ich an das MonoChest, nicht unbedingt etwas was falsch ist, sondern etwas was ich mir bei dem Gadget gewünscht hätte. Bei der Aussenhülle hätte ich statt Polyurethane gerne Leder gehabt. Das würde dem MonoChest einen edleren Touch verleihen. Vielleicht etwas für eine Special Edition, liebes MonoWear, was meint ihr?

Praktisch ist, dass ihr das Apple Watch Kabel nach oben oder nach unten weg Schlaufen könnt. So könnt ihr je nach Einsatzort und Lage der nächsten Steckdose das Kabel so anbringen das es passt ohne das Gadget verkehrt deponieren zu müssen.

Wer viel unterwegs ist und gerne das eine oder andere Watch Band mit dabei hat, sollte sich das MonoChest mal etwas genauer anschauen.

Kaufen

Zu kaufen gibt es den MonoChest direkt beim Hersteller auf dessen Webseite.

 

MerkenMerken

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

Comment(1)

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.