Home Testberichte Zubehör Computer Zubehör Transcend Card Reader USB Typ-C
Transcend Card Reader USB Typ-C

Transcend Card Reader USB Typ-C

0

Kennt ihr das? Ihr nennt ein MacBook – der neusten Generation – oder ein Ultrabook euer eigen und müsst deshalb neben den über die Jahre gewöhnten zahlreichen Anschlüssen auch auf euren SD-Kartenslot verzichten? Ihr müsst schnell eine microSD-Karte auslesen und habt keinen Adapter für den SD-Kartenslot? Euer Mobiler-/Desktop-Rechner hat keinen Slot für CompactFlash-Karten? Dann muss ein Adapter her.
Mir geht es so, seit ich mein neues, schmales Acer Swift 7 im Einsatz habe. Dies hat im Gegensatz zum MacBook zwei USB-C-Ports, aber auch keinen SD-Kartenslot. Das ist besonders dann ärgerlich wenn ich unterwegs bin und Videos mache mit der grossen Kamera.

Transcend Card Reader

Da habe ich nun mit dem Card Reader von Transcend (hier für Deutschland/Österreich zu kaufen) nun eine perfekte Lösung gefunden. Gekauft habe ich das Gadget aufgrund einer Empfehlung von meinem ehemaligen Social Media Verantwortlichen im Pokipsie Network. Auf der Suche nach einem sehr kompakten und somit auch mobil einsetzbaren Kartenleser habe ich von Ihm den Tipp dazu bekommen.
Leider hatte mein Lieblings-Gadget-Dealer Brack den Adapter nicht im Sortiment. Auf eine kurze Nachfrage konnte man dieses aber dann doch für mich bestellen – herzlichen Dank hierfür.


Lieferumfang

  • Card Reader
  • USB- auf USB-C-Kabel
  • Bedienungsanleitung
Der Lieferumfang
Der Lieferumfang

Verarbeitung

Ausgeliefert wird das Gadget in einer Verpackung des Grauens. Wer mich ein wenig verfolgt weiss, dass ich auf tolle Verpackungs-Konzepte stehe. Noch besser wenn die auch einfach zu entsorgen oder gar recyclebar sind.
Die Verpackung vom Card Reader ist komplett aus transparentem Kunstoff gehalten. Dieses zu öffnen ist normalerweise eine Tortour, die manchmal mit Blutenden Fingern enden kann. Hier ist es aber einfach, denn durch eine Perforierung auf der Rückseite kann man selbige einfach abziehen. So kommt der Reader und das Kabel schnell frei und ich konnte die leidige Verpackung los werden.

Gesucht habe ich ja einen sehr kompakten Kartenleser da ich ihn ja auch unterwegs nutzen wollte. Bekommen habe ich definitiv einen sehr kompakten Kartenleser. Etwa in der Grösse einer Zundholzschachtel und auch genauso leicht. Das schwerste am Gadget ist das kurze Verbindungskabel was beiliegt. Somit, ohne dem Fazit all zu fest vor zu greifen, ich bin fündig geworden und glücklich.

In der Zwischenzeit – in der ich auf das Transcend-Gadget gewartet habe – hab ich ein anderes, sehr spannendes Gadget für mich entdeckt. Das hier im Blog vorgestellten Satechi Typ-C Multi-Port Adapter. Das coole an dem Multi-Port Adapter, ich kann den auch an mein Smartphone hängen und ihn daran Nutzen. Gut, das macht beim HDMI- und Ethernet-Port nicht ganz so viel Sinn, aber er ist schon mal deutlich umfangreicher als der heute vorstellte Adapter im Blog Post hier.

Deshalb war meine erste Amtshandlung mit dem neuen Adapter auch gleich das anhängen an mein P10 von Huawei. Leider war der erste Versuch, und auch die später darauf folgenden, nicht so überzeugend wie beim Satechi Multi-Port Adapter.


Technische Details

  • Grösse: 68 x 45 x 15 mm
  • Gewicht: 31.8 g
  • Farbe: schwarz
  • UBS: USB Typ-C 3.1

Fazit

Ansonsten habe ich mit dem Adapter einen guten Kauf gelandet. Vor allem wenn man den günstigen Anschaffungspreis bedenkt. Ich wollte kein Highend-Adapter und kein übertriebenes Design. Schlicht, leicht und einfach und er Anwendung sollte er sein.

Im direkten Größenvergleich zum iPhone 8 Plus
Im direkten Größenvergleich zum iPhone 8 Plus

Wenn man bedenkt, dass das Kabel das schwerste am Gadget ist und sich dann noch seine kompakten Masse anschaut, könnt ihr euch sicherlich vorstellen, welches Gadget in meinem kompakten Setup einen Platz finden wird. Noch cooler wäre natürlich gewesen wenn das Gadget selber auch einen USB-C-Port hat. Das natürlich ein wenig eigennützig, denn dann hätte ich noch ein USB-C- auf USB-C-Kabel mehr in meinem Gadget-Sortiment.

Aber somit für alle, die wich ich – und er Andreas – ein solch kompakten Adapter sucht, der ist mit der Anschaffung vom Adapter sicherlich gut beraten.

*Eventuelle Kauf Links können Spuren von Affiliate enthalten.

 

MerkenMerkenMerkenMerken

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.