Home Testberichte Zubehör Computer Zubehör MacAlly USB-C Zubehör – USB-Hub mit HDMI/Ethernet
MacAlly USB-C Zubehör – USB-Hub mit HDMI/Ethernet

MacAlly USB-C Zubehör – USB-Hub mit HDMI/Ethernet

0

USB Hubs verfielen für mich, in den letzten Jahren, in ein ziemlich angestaubtes Image. Im geschäftlichen Umfeld nutze ich teure, aber in Sachen Funktionen deutlich erweiterte, Dockingstatationen, privat hatte ich immer genug USB Anschlüsse zur Verfügung – selbst auf meinem ersten MacBook Air. All das änderte sich schnell mit dem neuen MacBook von Apple. Dieses Gerät besitzt nur einen Anschluss – einen USB C um genau zu sein – und plötzlich wurden Hubs, aus zwei Gründen, wieder interessanter.

MacAlly USB-C Zubehör

Nur ein Anschluss – Das sollte ich bereits vom MacBook Air kennen? Nicht ganz, denn damals gab es zumindest zusätzlich noch den MagSafe Anschluss um das Gerät zu laden. Insofern war der Port immer für den Anschluss von Peripherie frei. Nicht so am neuen MacBook, hier wird der Anschluss in der Regel durch das Netzteil belegt da über den gleichen Port externe Hardware angeschlossen wird als auch das Gerät geladen. Zugegeben, der Akku des Notebooks ist mehr als beeindruckend, dennoch kam ich immer wieder in Situationen in denen ich mehrere Geräte anschließen wollte oder das Notebook laden wollte und zusätzlich noch Hardware anschließen wollte. Beispiele? Die Aufnahme einer #GeekTalk Folge oder größere Backups auf eine externe Festplatte. Zugegeben, dies sind keine üblichen oder alltäglichen Anwendungsfälle, doch das neue MacBook ist sehr portabel und vor allem auf Reisen war ich immer wieder mit diesen beiden Situationen konfrontiert.

Der USB-C Anschluss bietet den enormen Vorteil sehr leistungsfähig zu sein – und so mehrere USB 3.0 Geräte über einen Anschluss betreiben zu können – und zusätzlich noch Strom aufnehmen zu können. Insofern ermöglicht dieser Anschluss quasi die Nutzung kleiner Dockingstationen, klassische USB-C Hubs bieten oft mehrere, unterschiedliche Anschlüsse und nicht nur die klassische Vervielfachung des USB Anschlusses wie wir dies von bisherigen USB Hubs kennen. Apple selbst bietet hier, aus meiner Sicht, keine gangbaren Lösungen an. Zum Glück ist der Dritthersteller Markt hier, wie immer bei Apple, sehr stark und bietet unterschiedliche interessante Lösungen an. Drei dieser Lösungen der Firma MacAlly möchten wir uns hier näher ansehen.


MacAlly USB-C Zubehör

Alle Hubs des Hersteller sind aus weißem Plastik gefertigt. Zugegeben nicht das schönste oder designtechnisch passenste Zubehör – andere Hersteller bieten ein Metallfinisch in den Farben des MacBooks – doch die Hubs wirken gut verarbeitetet, sehr stabil und die sowohl das Gehäuse als auch das Kabel wirken durchaus Reise-sicher und nicht besonders fragil. Ich habe bereits einige Hubs getestet – und dieses Prädikat konnte ich den wenigsten ausstellen – auch nicht jenen mit Metallfinish.

Die Hubs ansich werden mit einem kurzen Kabel mit dem MacBook verbunden, eine Lösung die mir persönlich wesentlich besser gefällt als manche Konkurrenzprodukte die nur einen Anschluss (ohne Kabel) am Hub direkt besitzen. Das Kabel ist lang genug um den Hub beispielsweise hinter dem Notebook verstecken zu können und kurz genug um auf Reisen in der Gadgettasche nicht zu nerven. Alle hier getesten Geräte bieten neben diversen anderen Anschlüssen auch einen USB-C Anschluss. Über diesen liese sich einerseits weiteres USB-C Zubehör anschließen, andererseits lässt sich damit aber auch das Notebook (und übrigens auch der Hub ,…) via Strom versorgen. Ein Vorteil den leider sehr viele Geräte von Mitbewerbern nicht bieten. Insofern lässt sich einerseits das Gerät ohne Probleme, während der Hub angeschlossen ist, aufladen – andererseits wird der Hub an sich auch mit Strom versorgt sodass auch bei ausgeschaltetem Notebook angeschlossene Geräte mit Strom versorgt respektive geladen werden. Dies ist keine Selbstverständlichkeit, ich hatte auch bereits Lösungen im Test die Trotz Netzteilanschluss mein angeschlossenes iPhone, bei abgeschaltenem MacBook, nicht luden.

Auf der Suche nach dem perfekten USB Hub fand ich mittlerweile einige Geräte die zwar einen USB C Anschluss bieten, über diesen kann das MacBook aber nicht geladen werden. Das Zauberwort lautet hier Power Delivery, oft mit PD abgekürzt – sofern ein Hub dieses nicht unterstützt kann das Gerät damit nicht geladen werden.


MacAlly UC3HUB4C

Der HUB4C stellt das am ehesten an einen klassischen Hub erinnerte Gerät der MacAlly USB-C Zubehörpalette dar. Neben dem, in dieser Reihe obligaten, USB-C Anschluss stehen vier USB 3 Anschlüsse zur Verfügung. Meinem realen Anwendungstest nach liefern alle Anschlüsse ausreichend Power. Während der Aufzeichnung von Podcasts nutze ich an diesem Hub mein Audio Interface, einen USB Stick und eine externe SSD (Backup, Backup, Doppeltes Backup!) ohne je ein Problem fest gestellt zu haben. Die Verbindung ist schnell genug und sehr stabil, sodass selbst das Betreiben des Audiointerfaces kein Problem darstellt.


MacAlly UC3HUB3GBC

Technisch interessanter sind die beiden Folgenden Geräte. Der HUb3GBC bietet neben drei USB 3 Anschlüssen zusätzlich noch einen LAN Anschluss. Dieser wird ohne Probleme von macOS erkannt, ähnlich wie der Apple eigene Adapter. Auch hier konnte ich im Test, im Dualen Betrieb mit einem Ethernet Kabel als auch angeschlossenen USB 3 Festplatten, keine Leistungseinbrüche feststellen – und dies ist eher ungewöhnlich. Bei zwei Konkurrenzprodukten konnte ich zumindest immer wieder Einbrüche der Geschwindigkeit am LAN-Port feststellen. Zwar keine Abbrüche – aber immerhin Einbrüche – für Live Streams eine eher unschöne Angelenheit. Hier liefert sich MacAlly allerdings keine Blöse, alle Anschlüsse lassen sich mit voller und konstanter Geschwindigkeit betreiben.


MacAlly UCHDMI4k

Vor allem Videoprofis kann ich das letzte Produkt dieses Tests empfehlen. der HDMI4k bietet einen HDMI Anschluss über den Videosignale bis zu 4k Auflösung ausgegeben werden können. Vor allem auf Reisen nutze ich dieses Gerät sehr gerne um an Hotel TVs anzudocken und so die Inhalte zu sehen die auf meinem MacBook gespeichert sind. Nebst dem HDMI Anschluss gibt es leider nur einen USB 3 Anschluss, der einzige Nachteil aus meiner Sicht. Anfangs dachte ich dass die Bandbreite des Anschlusses nicht ausreicht um ein 4K Bild zu liefern und mehrere USB 3 Anschlüsse zu betreiben, dem ist aber nicht so. Andere Hersteller haben hier Lösungen mit mehr USB 3 Anschlüssen im Programm. Trotz allem, vor allem auf Reisen, mein Lieblingshub aus dem vorgestellten Portfolio – was vor allem an der wirklich ruckelfreien 4K Wiedergabe liegt.


Fazit

Der Zubehörsteller MacAlly bietet eine gut gelungene Reihe an USB C Hubs an, die zusätzlichen Anschlüsse sollten eigentlich alle Bedürfnisse des (mobilen) MacBook Nutzers decken können. Zusätzlich zu den drei getesteten Varianten gibt es auch noch einen Hub mit VGA Anschluss – ein Anschluss der, leider, vor allem im Business Umfeld noch immer eine viel zu große Rolle spielt. Die Verarbeitung der Geräte ist sehr stabil, das Design zweckmäßig. Alle Anschlüsse der vorgestellten Geräte liefern volle Geschwindigkeit, und komplette Verbindungsstabilität und bieten zusätzlich die Möglichkeit eines Ladeanschlusses.

 

Jan Gruber Podcaster, Blogger, Gamer, Switcher, Sportler - Unser Geek aus Wien

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.