Home Testberichte Zubehör Computer Zubehör Elago Mac mini Case im Test – Schütze den Apple Mac mini vor Kratzern
Elago Mac mini Case im Test – Schütze den Apple Mac mini vor Kratzern

Elago Mac mini Case im Test – Schütze den Apple Mac mini vor Kratzern

0

Gibt es Gadgets da draussen die es nicht Wert sind, sie zu testen? Ich finde nein. Wenn du hier im Beitrag gelandet bist und jetzt diese Zeilen liest, dann bist du entweder extrem neugierig, liest sowieso alle Blog-Posts oder du hast das Foto zum heutigen Gadget noch nicht gesehen. Denn das Elago Mac mini Case ist so schlicht wie es klingt: es ist eine Hülle für deinen Apple Mac mini.

Elago Mac mini Case im Test: Kratzer effektiv vom mini Fernhalten

Kategorie Hersteller
Computer Zubehör Elago

Gut, vielleicht gehörst du auch zu den 20 Nasen, die genau eine solche gesucht haben und jetzt auf meinem Testbericht gelandet sind. Von Elago hab ich schon einige tolle Gadgets getestet, wie das kultige W3 Apple Watch Dock, der M2 Ständer für Smarpthones und natürlich der kleine Gameboy für meine Apple Watch.

Als mir das Case für den Mac mini zugestellt wurde – besten Dank an der Stelle nochmals Elago – hatte ich noch nicht wirklich einen Nutzen dafür gesehen. Doch das hat sich in den letzten Monaten doch deutlich geändert.


Lieferumfang

  • Elago Mac mini Case

Mac mini Case von Elago: Kompatibel mit Mac mini 2018

Ausgeliefert wird das Case in einem einfachen, weissen Karton. Je nach Bestellung mit weisser oder mit grauer Transparenz oder wie es Elago nennt: White Translucent oder Dark Grey Translucent.

Viel steht auf dem Karton nicht. Auf der Vorderseite steht der Namen, der Brand und wo es designt wurde. Mit einem Prägedruck nach aussen, findet ihr weiss in weiss den Schriftzug: «for MAC MINI 2018».

Das Case von oben
Das Case von oben

Auf der Rückseite wird dann aufgeschlüsseltl, was genau dieses Case alles kann. Zum einen ist es gefertigt aus einem schock resistenten- und hochgradigen Silikon Material.

Für was ist das Mac mini Case gedacht?

Wenn man heute von einem mobilem Computer spricht, dann meint man in der Apple Umgebung wohl eher die MacBook-Modelle. Doch der mini ist durch seine kompakte Bauweise eigentlich prädestiniert für den mobilen Einsatz. Gut, vielleicht nicht gerade im Zug, aber wenn man im Büro und daheim einen guten Monitor hat und gute Eingabegeräte, dann muss man sich ja nicht zwei Rechner anschaffen. Vor allem nicht, wenn man der Cloud nicht traut und seine Daten immer dabei haben möchte.

Wie ihr ja vielleicht mitbekommen habt – ansonsten ists auch egal, ich erzähle es gleich kurz – sind wir diesen Sommer umgezogen. Nun ist es so, dass das Büro und die Wohnung nicht mehr an der gleichen Adresse sind. Somit ich ein Weilchen lang meine Hardware von einem Dorf ins andere tragen muss.

Ja, ich hab ein MacBook und auch noch andere mobile (richtig mobile) Rechner, die ich dafür hätte nehmen können. Da ich aber ganz fleissig Filme geschnitten hab, und ich nicht alles auf externen Festplatten haben wollte, hab ich einfach mein Mac mini von Daheim aus ins Büro getragen und am Abend wieder zurück.

Dies weil ich es konnte und natürlich auch weil ich das Elago Mac mini Case unbedingt ein Weilchen austesten wollte.

Die Aussparungen auf der Rückseite
Die Aussparungen auf der Rückseite

Was soll ich sagen, dank des Elago Mac mini Case hat mein Gerät keinen einzigen Kratzer! Spannenderweise sieht auch das Case noch recht gut aus. Ich muss aber dazu sagen, dass ich es natürlich auch nicht zusammen mit einem Schlüsselbund oder ähnlichem im Rucksack gehabt habe.


Fazit zum Elago Mac mini Case

Wer seinen Mac mini regelmässig oder auch nur gelegentlich transportiert, der wird an dem Elago Mac mini Case seine Freude haben. Es schützt den mini und seine Alu-Oberfläche vor unschönen Kratzern, Schrammen und ähnlichem.

Praktischerweise findet ihr hinten dran auch eine Aussparung, damit ihr alle Ports erreichen könnt. Warum Elago dies so umgesetzt hat weiss ich aber nicht. Es käme mir zumindest nicht in den Sinn den Mini mit übergestülptem Kondom zu betreiben. Wird so ein mini doch zwischendurch mal etwas warm und ich möchte ja, dass die Wärme auch abtransportiert werden kann.

Da aber beim Ein-/Ausschalt-Knopf, wie auch bei der Betriebs-LED an der Front der Silikon ausgedünnt ist, denke ich, wäre das sogar von Elago vorgesehen.

*Eventuelle Kauf Links können Spuren von Affiliate enthalten.

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.