Home Testberichte Zubehör Tablet Zubehör Twelve South HoverBar Duo Test
Twelve South HoverBar Duo Test

Twelve South HoverBar Duo Test

0

Der amerikanische Hersteller Twelve South hat anfangs März ein neues Gadget, das Twelve South HoverBar Duo vorgestellt. Dabei wurden sie regelrecht überrumpelt von eigenem Erfolg. Das äusserte sich darin, dass der Tablet-Ständer innerhalb kürzester Zeit ausverkauft war.
Nun habe ich den Ständer schon seit einer Weile im Einsatz und möchte euch von meinen Erfahrungen mit dem Gadget berichten.

Das iPad immer auf der richtigen Position halten

KategorieHersteller
Tablet ZubehörTwelve South

Wie ihr evtl. schon in meinem ersten Ankündigungsbeitrag mitbekommen habt, der Ständer lässt sich auch zwei verschiedene Arten nutzen. Nach wie vor bin ich etwas zwiegespalten. Soll ich den Ständer nun dauerhaft in der Kücke, doch bei meiner Tochter oder im Büro nutzen. Wer weiss, vielleicht muss ich mir auch einfach noch einen Zweiten zulegen.

Meine Tochter hat den Ständer fleissig genutzt, um sich anzuleiten, während dem sie zeichnet.


Lieferumfang

  • iPad-Clip
  • Schreibtisch-Ständer
  • Gestell-Halterung
  • Schraubenschlüssel 3 mm
  • Schraubenschlüssel 4 mm
  • Bedienungsanleitung
Der Lieferumfang
Der Lieferumfang

Verpackung

Der schlicht gestaltete weisse Karton wird abgestreift und dann kommt eine schwarze Karton-Box hervor. Darin findet ihr, nach dem Aufklappen erst einmal die Begrüssung mit dem eingespannten «Owners Guide» präsentiert, im typisch Twelve South rot. Darunter sind dann auch gleich die Einzelteile des Ständers gut im Karton eingesteckt.

Einzig, was ihr nicht sofort zu Gesicht bekommt ist, das schwere Dock und die beiden Werkzeuge. Damit ihr das ganze nutzen könnt, müsst ihr Erst einmal die transparente Schutzfolie vom Dock nehmen.
Was mir am Dock gefällt, ihr findet darin eine längliche von links nach rechts verlaufende Kerbe. Darin legt ihr, bei Nichtgebrauch am besten euren Apple Pencil.

Der Schwenkarm ist schon vormontiert und muss nur noch hochgeklappt werden. An diesen schraubt ihr anschliessend noch den iPad-Clip und schon lässt er sich einsetzen.

Verarbeitung

Grundsätzlich bin ich ein grosser Fan von Gadgets aus dem Hause Twelve South. Das ist, im Grossen und Ganzen – Achtung, Spoiler – auch bei der HoverBar Duo so. Auch wenn mir auf den ersten Blick, oder besser gesagt, beim ersten Anfassen, der iPad-Clip etwas einfach verarbeitet vorkam. Das Gleiche war auch bei der Abdeckung vom Dock. Beim Clip hat sich das Ganze recht schnell gelegt, der Ständer darf natürlich nicht zu gewichtig sein, sonnst würde er mit dem iPad Pro zusammen umkippen.

Das Anfassen der Oberseite vom Dock wiederum bringt jedes Mal wieder ein etwas «unangenehmes» Gefühl. Versteht mich nicht falsch, die Kunststoff-Abdeckung ist nicht schlecht, im Gegenteil, es wurde Twelve South typisch sehr sauber gearbeitet. Dennoch fühlt es sich etwas speziell an.

Praktisch ist sicherlich, dass am Dock selber, von links nach rechts eine Kerbe integriert ist. In diese könnt ihr den Apple Pencil legen. Denn diesen könnt ihr ja, dank dem iPad-Clip, nicht mehr am iPad auf der magnetischen Seite andocken.

Technische Details

WasEinheit
Vollständige Länge38.1 cm
Gewicht1'111 g
Kompatibel zuAllen iPad Modellen oder iPhones ab Version SE aufwärts
MaterialStahl und Kunststoff 

Der HoverBar Duo als Ständer

Wenn ihr den HoverBar Duo als Ständer nutzen möchtet, dann müsst ihr die Tischplatte dazu einsetzten. Mit der grosszügigen Platte steht der Ständer richtig stabil und dank den Gummi-Füsschen bekommt das ganze Gebilde auch noch einen stabilen Halt.

Seitliche Ansicht des Ständers
Seitliche Ansicht des Ständers

So lässt sich das iPad direkt neben euren iMac oder externen Bildschirm stellen. Durch den flexiblen Arm steht er dann auch direkt auf der richtigen Höhe, so wie ihr ihn braucht.
Mit der kommenden Verbindung von macOS Monterey und iPadOS 15 macht der Ständer nochmals deutlich mehr Sinn.

Die Montage

Wenn ihr das HoverBar Duo als Ständer nutzen möchtet, dann müsst ihr nicht all zu viel tun. Einzig und allein, die Einzelteile, wie sie aus der Verpackung kommen zusammenschrauben.
Der iPad-Clip lässt sich schnell, über die Kugel befestigen und dann mit der Drehschraube fixieren. Der Arm vom Ständer könnt ihr anschliessend in Position bringen. Dafür ist keine Schraube nötig, der Ständer muss dazu aber mit beiden Händen bedient werden.

Der HoverBar Duo als Halterung

Nicht immer hat die Dockingstation auch Platz, zum Beispiel, wenn man das iPad in der Küche nutzen möchte. Einfach mal schnell das Rezept präsent zu halten, oder gleich ein Video dazu, da eignet sich ein Tablet perfekt dafür.
Doch nicht nur da, auch beim Basteln oder sonstigen Aktivitäten kann der Einsatz mit der Klammer Sinn ergeben.

Die Montage

Twelve South legt euch zwei Werkzeuge bei. Das grössere braucht ihr für die Demontage des Docks. Ist dieses entfernt, schraubt ihr die Klammer an den Arm und schon könnt ihr ihn an einem Tisch, einem Möbel oder anderen Gegenständen montieren.


Fazit zum Twelve South HoverBar Duo

Müsste ich etwas Negatives zur HoverBar Duo hier schreiben, dann ist es sicherlich die Kunststoff-Abdeckung über dem Dock. Doch das ist, jammern auf derart hohem Niveau. Wenn ihr einen flachen Untergrund habt, bekommt ihr mit dem Ständer DEN besten Ständer, den es aktuell auf dem Markt gibt.

Egal, ob ihr ihn auf dem Tisch, an einem Möbel oder sonnst, wo im Einsatz habt, ihr habt mit der HoverBar Duo einen tollen Helfer für eure täglichen Aufgaben.

Somit kann ich jedem, der auf der Suche nach einem passenden Ständer ist, diese hier empfehlen.

*Eventuelle Kauf Links können Spuren von Affiliate enthalten.

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.