Home Testberichte Swype Test – Günstige Daten-SIM schnell geliefert
Swype Test – Günstige Daten-SIM schnell geliefert

Swype Test – Günstige Daten-SIM schnell geliefert

1

Der zweitgrösste Schweizer Mobilfunkanbieter, Sunrise, hat ein Tochterunternehmen namens yallo.  Wie das so ist, in Familien, hat auch dieses schon eine Tochter und die hört auf den schwingenden Namen Swype. Yallo ist günstig, Swype setzt dem Wort günstig, aber gleich nochmals einen obendrauf. Bei Swype bekommt ihr für CHF 15.- einen Monat unlimitierte Daten und für CHF 5.- obendrauf auch noch Anrufe und SMSen.

Wir sind uns gewöhnt, über das Smartphone zu swypen, so einfach ist es auch ein Daten-Abo zu bestellen bei Swype. Und nein, das ist kein bezahlter Beitrag, ich war nur neugierig auf das Angebot.

Die dünnste SIM-Karte

Bei Swype gibt es nicht nur SIM-Karten aus Kunststoff, swype hat auch eine eSIM im Angebot.

Hier im Beitrag habe ich euch ein bisschen etwas über den eSIM zusammengetragen.

Generell geht es bei Swype sehr schnell los. Ich wollte wissen, ob und wie das ganze funktioniert und habe mir an einem Samstagabend direkt in der Sywpe App eine SIM-Karte bestellt. Kurze Zeit später kam die Bestätigung, dass die Karte unterwegs sei in meine Richtung. Damals dachte ich an eine übereilte Auto-E-Mail vom Anbieter. Im Anschluss habe ich die Bestellung fast schon vergessen, bis am Dienstag, als der Pöstler klingelte und mir ein leicht stabileres, dünnes rosafarbenes Karton-Couvert in die Hände drückte.
An der Perforierung aufgerissen und schon kam die dünnste SIM-Karte, die ich je erhalten hatte zutage.

Swype Brief
Swype Brief

Vornedrauf, neben dem Brand nur ein QR-Code und hinten die SIM-PIN, der SIM-Puck und die IMEI-Nummer der SIM-Karte. Mein Tipp: den SIM-PIN solltet ihr gleich als Erstes wechseln, der Provider scheint hier wohl durchgehend «1111» als PIN zu verwenden. Ihr könnt das ja mal bei einem Kollegen/Freunden ausprobieren, die eine Swype Karte im Einsatz haben 😛


Abo Bestellung

Android App – Apple App

Die App könnt ihr euch vorab schon herunterladen, oder ihr scannt einfach den QR-Code auf der Karte. In der App müsst ihr, getreu dem Namen, erst einmal swypen. Anschliessend eröffnet ihr kurz ein Konto und verifiziert euch mit eurer ID / eurem Reisepass.

Vorher noch ganz wichtig, das App-Tracking zu deaktivieren. Egal, um welche App es geht, keine davon geht es etwas an, was ihr sonnt noch so mit eurem Smartphone treibt. Die Benachrichtigungen wiederum würde ich aktivieren, solange Swype euch keine Werbung versendet.

Anschliessend geht es an zur Vertragswahl.

Swype Swiss: was ist drin?

Abo Wahl Swype Swiss
Abo Wahl Swype Swiss

Nun wird euch der «Swiss»-Tarif empfohlen. Dieser beinhaltet:

  • Unlimitierte Anrufe
  • Unlimitierte SMSen
  • Unlimitierte Daten in der Schweiz

Swype Surf: was ist drin?

Abo Wahl Swype Surf
Abo Wahl Swype Surf

Nun wird euch der «Swiss»-Tarif empfohlen. Dieser beinhaltet:

  • Unlimitierte Daten in der Schweiz

Optionale Zusatzabos

Für zusätzliche CHF 3.- am Tag bekommt ihr eine unlimitierte Roaming-Option geboten, welche in 25 Ländern gültig ist.
Wichtig zu wissen, dass von euch abgeschlossenen Abo ist im ersten Monat kostenlos, somit könnt ihr das Abo unverbindlich testen. Anschliessend verpflichtet ihr euch immer für einen weiteren Monat. Das von euch gewählte Abo könnt ihr auch, bei nicht gebrauch, einfach pausieren.

 


Geschwindigkeit Tests bei Swype

Geschwindigkeit Tests bei Swype habe ich etliche gemacht. Auch habe ich sie verglichen, mit dem was mit meinem Swisscom Abo, welches ich hauptsächlich nutze.

Beim Speedtest bin ich im Schnitt auf die folgenden Werte gekommen:

  • 116 Mbps Download
  • 41.7 Mbps Upload

Im Schnitt komme ich mit meinem Swisscom Abo auf ähnliche Werte. Jeweils knapp 5 bis 10 Mbps drüber, somit sehr gleich. Dies, hier auf dem Land gemessen im 4G Netzwerk der beiden Provider.


Fazit zu Swype

Du brauchst eine zweite SIM-Karte? Du möchtest, dein Tablet oder dein Zweit-Smartphone eigenständig ins Netz schicken? Oder du hast eine 3G/LTE fähige Smartwatch, die du auch ohne dein Smartphone nutzen willst? Dann ist Swype eine interessante Lösung. Die physische Karte wird euch schnell ausgeliefert, die eSIM sogar noch deutlich schneller.

Das von euch gewählte Abo lässt sich einfach und schnell pausieren oder umwandeln von der reinen Datennutzung in ein komplett unlimitiertes Abo. Ihr geht ins Ausland? Dann könnt ihr, auf Tagesbasis, unlimitierte Pakete dazu buchen und das direkt aus der App heraus.

Vielleicht auch noch wichtig, ihr habt keine Aktivierungsgebühren zum Start und auch keine Versandkosten, somit ist ein Test des Abos im ersten Monat komplett kostenlos.

Nach dem ersten Monat wird dann einfach und schnell, monatlich, via TWINT oder Kreditkarte abgerechnet.

Hol dir deine Kostenlose SIM
Hol dir deine Kostenlose SIM

Bis jetzt konnte ich noch keine Schattenseiten ausmachen. Ich bin jetzt auf jeden Fall mal gespannt, was unlimitiert bei Swype heisst und ob das auch bei intensiver Nutzung noch so ist.

Nicht vorenthalten möchte ich euch natürlich den Support, sollte mal etwas nicht so klappen, dann könnt ihr euch via einem Chat in der App beim Hersteller melden. Ich hatte bis jetzt noch keine Probleme, aber ich denke, wissen sollte man das schon, irgendwo muss ja gespart werden.

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

Comment(1)

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.