Home Testberichte SmartPhone Apple iPhone SE 2020 – Das neue, «kleine» von Apple
iPhone SE 2020 – Das neue, «kleine» von Apple

iPhone SE 2020 – Das neue, «kleine» von Apple

2

Am zweiten Tag vom 2015 hat meine Frau sich das iPhone 6 und ich mir das iPhone 6 Plus gekauft. Ich habe im 2017 dann das Update auf das iPhone 8 Plus gemacht und meine Frau ist beim 6er geblieben.
Da die iPhone Modelle immer grösser wurden, haben wir für sie abgewartet und hofften auf den Nachfolger vom iPhone SE Modell. In der Hoffnung, dass 2020er Modell auch wieder so klein ausfällt wie das Original.
Im letzten Jahr ging ihr 6er leider kaputt und aus der Hoffnung heraus, dass das neue iPhone SE bald kommen soll, haben wir keine Reparatur am Display vorgenommen. Weshalb sie in den letzten Monaten mit dem Samsung Galaxy S9+ unterwegs war.

Das neue, «kleine» von Apple fürs «schmale» Portemonnaie

Kategorie Hersteller Betriebssystem
Smartphone Apple iOS 13.5.1

Die ersten Wochen mit dem Androiden war hart für sie. Über die ganzen Monate hat sie sich dennoch daran gewöhnt, möchte aber dennoch wieder zurück zum iOS mit den ganzen, gewohnten Funktionen und der bekannten Optik. Auch ein Grund ist sicherlich Facetime und iMessage, welches ausserhalb von Apples Ökosystem nicht funktioniert.
Somit kam das neue iPhone SE diesen Frühling genau richtig und sie hat das neue, günstige Apple Smartphone zum Geburtstag bekommen (oder besser gesagt ein paar Wochen davor).


Lieferumfang

  • iPhone SE
  • Stromadapter
  • Lightning-Kabel
  • EarPod Kopfhörer
  • SIM-Kartentool
  • Apple Kleber
  • Bedienungsanleitung

Verpackung

Die Verpackung vom iPhone SE unterscheidet sich nicht von den anderen Modellen. Einzig die Grösse ist natürlich ein bisschen anders.

Auf der Vorderseite findet ihr, selbstbewusst nur das iPhone SE mit einem leeren Homescreen.

Im inneren vom Karton findet ihr direkt den ganzen Papierkrieg mit den beliebten Apple Stickern und dem SIM-Kartentool. Gleich darunter liegt das iPhone und darunter die Kopfhörer, das Lightning-Kabel und den Stromadapter.

Die Verpackungsvorderseite
Die Verpackungsvorderseite

Was gleich auffällt, das SE ist klein, aber definitiv nicht winzig. Der Wunsch nach einem wirklich kleinen iPhone wurde somit nicht gegeben. So unterschiedlich sind die Geschmäcker und auch die Anwendungen von einem Smartphone.

Das Anwachsen von einem 4″ auf das neue 4.7″ Display war aber auch nötig, da es für Entwickler schwierig ist, Apps ergonomisch und optisch ansprechend für die grossen iPhones und das kleine zu entwickeln. Das kommt schon allein davon, dass die neuen Modelle keinen Rand mehr oben und unten haben und somit viel länger sind.

Verarbeitung

Über die Verarbeitung vom iPhone muss ich euch sicherlich nicht viel erzählen. Ein iPhone ist ein iPhone und das SE hat den typischen Aufbau eines iPhones wie man es seit vielen Jahren kennt.
Da meine Frau ihr iPhone zwischendurch auch mal der kleinsten abgibt, sind wir natürlich froh über den «dicken» Rahmen oben und unten. So kann unsere kleinste das Smartphone deutlich besser halten als das in den letzten Monaten genutzte Android Smartphone.

Unten findet ihr nach wie vor einen nicht beweglichen Home-Button der mit einem genialen Vibrations-Motor gekoppelt ist. Damit habt ihr, beim Drücken das Gefühl als wäre es ein richtiger Knopf. Das fasziniert mich immer wieder, wenn ich im ausgeschalteten Zustand darauf drück und dann den Unterschied bemerke. Auch die drei Bedienungsknöpfe findet ihr noch am selben Ort.

Das Design erinnert an das iPhone 6, 7 und 8er Modell. Doch nicht nur das, auch bei den inneren ist einiges dem letzten, 8er Modell gleich. Einiges ist auch im inneren gleich dem 8er geblieben.
Wer jetzt denkt, dass das iPhone 8 etwas in die Jahre gekommen ist, der kann richtig liegen, doch beim neuen SE kommt Apples neuster, eigener ARM Prozessor (A13 Bionic SoC) zum Tragen, die Kamera wurde deutlich aufgebohrt und mit der mehr Power kommen auch die Bilder nochmals einen deutlichen Schub nach vorne. Vor allem, wenn man bedenkt, dass das SE «nur» über eine Linse verfügt.

Wichtig zu wissen, ist sicherlich, dass das neue iPhone SE 2020 Modell nun auch vor Staub und Wasser geschützt ist. Es verfügt über einen IP67 zertifizierten Schutz, was so viel heisst, dass es zeitweilig untertauchen kann (bis zu 30 Minuten auf maximal zwei Meter Tiefe).

Display

Beim Display setzt Apple hier auf ein IPS-LCD Retina HD-Display mit True Tone. Das ist natürlich kein OLED, doch wer Vorgänger kommt, oder einen ähnlichen Sprung wie meine Frau vom 6er her macht für den passt das auf jeden Fall. Man muss hier natürlich auch immer das Preis-Leistungs-Verhältnis im Auge behalten. Das 4.7″ Display hat eine Auflösung von 1'334 x 750 Pixeln (326 dpi).

Das Display
Das Display

Prozessor

Der oben bereits erwähnte A13 Bionic SoC (System-on-a-Chip) ist ein Hexa-Core-Prozessor. Apple hat dem Telefon ein 3 GB RAM Riegel zur Unterstützung beigelegt. Diese beide gekoppelt gibt euch ein richtig fixes Smartphone zur Hand.

Die Power ist wirklich eindrücklich, die sich in den offiziellen Benchmarks niederschlägt. Darauf gebe ich meisten gar nichts, denn diese Tests haben nichts mit der Wirklichkeit zu tun.
Stellt euch vor, ihr macht ein eigenes, kleines Video mit der rückseitigen Kamera, alles in 4K. Diesen könnt ihr anschliessend mit einer für euch passenden App schneiden und anschliessend rendern.
Natürlich ist das Schneiden auf dem kleinen Screen nicht das einfachste, doch es ist möglich und vor allem das Rendern macht spass.

Natürlich macht das keinen wirklichen Sinn, das war mehr einfach, um zu zeigen, wie schnell der Prozessor ist. Auch wenn das SE 4K Video aufzeichnen kann, wiedergeben könnt ihr ihn nicht und somit zeigt euch das Display auch nie die volle Wirkung des Videos auf.

Wenn ihr gerne zwischendurch ein bisschen spielt, dann werdet ihr viel Freude an der neuen Power haben.

iPhone SE 2020
iPhone SE 2020

Akku

Beim Akku verbaut Apple einen 1'821 mAh Akku. Das klingt (im direkten Vergleich zu der Android Welt) natürlich nicht nach viel. Hatten früher nur die Flaggschiffe im Android Bereich einen 3-4'000 mAh starken Akku gehört diese heute fast in jedes CHF 300.- Android Smartphone rein, das etwas auf sich hält.

Google hat in den letzten Jahren fleissig an Android geschraubt, und einiges an Akku-spar Funktionen eingebaut. Zusätzlich haben auch die einzelnen Hersteller an ihren eigenen Smartphones geschraubt. Dennoch zeigt Apple nach wie vor allen Herstellern, dass man aus «nur» 1'821 mAh sehr viel rausholen kann.

Kamera

Die einzelne Kamera kann mit 12 MP aufwarten. Das klingt nicht nach viel, vor allem, wenn man es mit aktuellen (bis zu 108 MP) Lösungen vergleichen mag. Das ist nicht nötig und auch nicht fair, haben diese meist auch noch zusätzliche Linsen verbaut. Die Kamera vom iPhone SE verfügt über einen optischen Bildstabilisator, hat einen Autofokus und unterstützt auch den Porträt-Modus sowie der Porträt-Beleuchtung. In Sachen Video kann sie 4K Videos aufzeichnen.

Die vordere Kamera verfügt über 7 MP und kann HD-Videos aufnehmen. Damit bekommt ihr schöne und farbenreiche Selfies geknipst.

Die Rückseite des Telefons
Die Rückseite des Telefons

Bei der Kamera bin ich richtig glücklich, hat meine Frau jetzt auch aktuelle Linsen und die Power der KI hinter sich. Haben die Fotos von ihr doch, in den letzten Jahren immer einen etwas «älteren» Geschmack behaftet. Bei Fotos durch den Tag merkte man daran nicht viel. Sobald das Tageslicht etwas nachgelassen hat, oder künstliches Licht mit dabei war, kamen schon mehr verschwommene Pixel auf das Bild.

Konnektivität vom iPhone SE

Was auch zu überzeugen weiss, das iPhone funkt auf allen Bändern in der neusten Generation.
Im SE ist Bluetooth 5.0 verbaut, somit sehr stromsparend und mit einer guten Reichweite. Draussen funkt ihr im LTE Netz (ja, beim iPhone gibt es noch kein 5G und das wird heuer erst in den grossen Modellen kommen) daheim im Wi-Fi 6 Netzwerk.

Mehr zu Wi-Fi 6 und dessen Möglichkeiten könnt ihr euch hier im #GeekTalk nachhören.

Auch verfügt das kleinste Apple Smartphone über eine NFC Schnittstelle. Diese lässt sich fürs Bezahlen über ApplePay nutzen oder für kleine NFC Tags.

Im Herbst mit iOS 14 kommt dann die Welt der Apple Clips auf uns zu, was sehr spannend wird.

Ach ja, um nochmals auf die Kommunikation unterwegs zu sprechen kommen, das iPhone SE ist dual-SIM-fähig. Eine davon könnt ihr als Hardware im iPhone verbauen, die andere ist eine eSIM. Das wird dann spannend, wenn euer Vertrag keine Flatrate hat, ihr zusätzlich einen Datenplan dazu kaufen möchtet oder ins Ausland geht.

Audio

Wie schon beim 8er kann auch das iPhone SE Stereosound wiedergeben.
Dieser klingt lauter als in den Jahren zuvor und somit für Smartphones perfekt. Mehr braucht es nicht, wenn sie mehr möchte, schliesst sie ihre Kopfhörer an.


Technische Details

  • Grösse: 138.4 x 67.3 x 7.3 mm
  • Gewicht: 148 g
  • Prozessor: Apple A13 Bionic
  • RAM: 3 GB RAM
  • Speicher: 64 GB, 128 GB oder 256 GB
  • Display: 4.7″
  • Auflösung: 1'334 x 750 Pixel
  • Kamera Front: 7 MP
  • Kamera Rückseite: 12 MP
  • WLAN: Wi-Fi 6
  • GPS: A-GPS, GLONASS
  • Farben: weiss, schwarz oder (Product) red (rot)

Fazit zum iPhone SE 2020

Die Fans vom original iPhone SE wollten wieder ein kompaktes Telefon. Dennoch aktuelle Leistung und das Ganze zu einem günstigen Preis. Was soll ich sagen, Apple hat es geschafft diese Punkte zu befriedigen. Natürlich mit dem ein oder anderen Kompromiss.

Natürlich hat Apple gespart um den kleinen Preis überhaupt erst anbieten zu können. Das iPhone SE hat «nur» eine Kamera-Linse und das Netzteil ist etwas schwach.
Doch wenn man bedenkt, dass Apple auch bei den grossen iPhone Modellen nur das kleine Netzteil beilegt, dann hätte es mich gewundert.

Das neue iPhone SE ist etwas grösser ausgefallen, aber es verfügt über den aktuellsten A13 Chip von Apple. Heisst, für die Käufer ihr habt wieder ein Smartphone für die nächsten Jahre und werdet viel Freude daran haben. Das ganze zu einem günstigen Preis. Zumindest für Apple Verhältnisse, denn das kleinste, mit 64 GB Speicher versehene Modell kostet euch CHF 449.- und ihr habt ein tolles Smartphone mit viel Power und vor allem jahrelangen Updates in den Fingern.

iPhone SE 2020
iPhone SE 2020

Doch nicht nur bei den Privatpersonen, die nicht gleich CHF 800.- bis 1'300.- für ein Smartphone ausgeben möchten, wird das grossen Anklang finden. Auch Firmen die aktuelle Hardware zu einem guten Preis mit einer Updategarantie kaufen möchten, haben im SE ein wirklich tolles Telefon in den Händen.

Meine Frau kommt mit Androiden Smarpthones zu recht, das hat sie sich selber bewiesen über die letzten Monate. Dennoch ist sie deutlich wohler mit einem iPhone in der Hand. Somit ist das neue SE perfekt für sie. Sie braucht weder die Power noch die grosse Kamera der grösseren Modelle, dennoch schätzt sie die Geschwindigkeit vom neuen SE.

*Eventuelle Kauf Links können Spuren von Affiliate enthalten.

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

Comment(2)

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.