Home Testberichte Zubehör Kamera Zubehör Skyreat Halterung mit Griff für das Osmo Pocket
Skyreat Halterung mit Griff für das Osmo Pocket

Skyreat Halterung mit Griff für das Osmo Pocket

1

Seit kurz vor weihnachten bin ich ein begeisterter Besitzer eines DJI Osmo Pocket. Dieses Video-Gadget lässt sich einfach einsetzten ist unglaublich kompakt und findet somit auch seinen Platz in einer jeden Hosentasche / Handtasche.
Wenn ihr dann doch etwas mehr vom aufgenommen Bild sehen möchtet, dann einfach schnell das Smartphone via Lightning (iPhone) oder USB-C (moderne Android Smartphones) anstecken. Alternativ lässt sich die Verbindung vom Smartphone auch via der Dockingstation über Bluetooth / WLAN umsetzten. Dazu müsst ihr euch aber das Zubehör extra kaufen.

Halterung fürs Osmo Pocket

Als wir in der gt6218 Podcast Folge über das Osmo Pocket gesprochen hatten, war mein grösstes Bedenken, dass die Verbindung mit dem Smartphone sehr fragil ist. Schon nach den ersten Versuchen musste ich feststellen dem ist nicht so, das Gimbal hat leicht Spiel, aber es hält gut zusammen. Dennoch hätte ich für die etwas schnelleren Aufnahmen gerne etwas mehr Stabilität gehabt.

Doch bevor ihr euch das Gadget jetzt Blind nach kauft, lest euch unten das Kapitel «Klingt doch alles gut, aber…» erst einmal durch.

Kategorie Hersteller
Kamera Zubehör Skyreat

Lieferumfang

  • Skyreat Stativ
  • Smartphone Halterung
  • DJI Osmo Pocket-Griff

Verarbeitung

Wenn ich mir neue Gadgets zulege dann schau ich mich immer erst in den ganzen Schweizer Shops um. Als erstes jeweils drüben bei Brack.ch. Da wurde ich aber leider nicht fündig, in einem etwas weiter ausgedehnten Suchfeld wurde ich dann beim grossen Riesen Amazon fündig. Alles in allem habe ich für etwas um die CHF 40.- / 45.- ein kleines Gadget gefunden. Ich war wirklich gespannt darauf, vor allem weil es durch die verwendeten Materialien eigentlich kein schlechter Kauf hätte sein dürfen.

Als Stativ
Als Stativ

Der Skyreat Halterungsgriff ist ein kompakter Trypod, gefertigt aus Aluminum. Zusammengeklappt ist es ein praktischer Griff für das Filmen aus einer Hand. Um euer Smartphone zu befestigen müsst ihr einzig die Halterung auseinander ziehen und dann rein schieben. Damit dem Smartphone nichts passiert, ist die Innenseite mit etwas Silikon ausgestattet. Oben dran ist ein Cold-Shoe-Schlitz verbaut. Darüber könnt ihr ein LED-Licht oder ein externes, zusätzliches Mikrofon verbauen. Obwohl das abgebildete Mikrofon ist ein wenig verwirrend auf den Produktfotos des Herstellers. Denn an dem Port wo ihr das anschliessen müsstet (Lightning oder USB-C) steckt ja das kleine Gimbal.
Auf der Rückseite findet ihr noch einen 1/4″ Gewindeloch. Daran könnt ihr mit Hilfe eines «Magic Arms» weitere Gadgets anbringen. Das Loch ist an der Halterung für das Osmo Pocket angebracht. Diese ist eine einfache Klammer in der ihr euer kleines Gimbal von DJI stecken könnt.

Damit das ganze auch einen stabilen Stand bekommt hat der Asiatische Hersteller an den drei Füssen des Tripods jeweils eine Silikon-Noppe angebracht. Wenn ihr die Beine vom Tripod komplett spreizt, ist euer Smartphone- / Osmo Pocket-Gespann knapp 4.5 cm über dem Boden. Stabil aufgestellt habt ihr eine Distanz von 11 cm bis dahin.

Klingt doch alles gut, aber…

Soweit so gut, klingt ja alles schon mal vernünftig, oder nicht? Leider ist es nicht ganz so toll.

Angeliefert wird das Produkt direkt aus Asien und das leider nur in einem leicht gepolsterten Couvert, deshalb schaut es dann auch so aus wie auf dem Bild unten dran.

Die verdrückte Verpackung
Die verdrückte Verpackung

Doch beginnen wir doch mal beim positiven.
Das Stativ oder den Griff, je nachdem wie man ihn einsetzt ist sehr stabil verbaut. Die Verwendeten Materialen sind sauber verarbeitet und das Smartphone bekommt damit einen stabilen halt. Eventuell könnte das mit der Zeit nachlassen, zumindest hat der Hersteller ein Werkzeug beilegtet mit dem ihr die Beine wider anziehen könntet.
Kommen wir zum zweiten Punkt, der Smartphone Halterung. Der bewegliche Teil, oben, welcher aufgeschoben wird fürs Einspannen vom Smartphone ist dann schon leicht wackelig. Dafür ist der Cold-Shoe sauber verarbeitet und hält euer LED oder andere Gadgets gut fest.
Der dritte Teil ist die Halterung für den Osmo Pocket welcher direkt hinten die Smartphone Halterung geschraubt wird. Dazu hat die grosse Schraube auch einen praktischen Bügel mit dabei womit ihr das ganze auch schnell und einfach am Stativ verschrauben könnt auch ohne Werkzeug. Das Problem, das anschrauben am Stativ hat Spiel und somit sitzt trotz der einfachen Möglichkeit der Schraube sitzt das ganze nicht fest.

Die leicht herausstehende Schraube
Die leicht herausstehende Schraube

Dazu kommt, dass das Silikon Teil in der Osmo Pocket-Halterung  nicht sauber verklebt ist. Zum einen schaut der Gummi über die Halterung heraus und hat hinten in den Ecken Spielraum wo man den Kleber sieht. Als wäre das noch nicht genug, mögt ihr euch noch an die Schraube erinnern, die die Osmo Pocket Halterung mit dem Stativ verbindet? Die Schaut vorne in der Halterung raus. Das Problem, darin befestigt ihr euer Smartphone. Ohne Stativ würde ich das nicht da rein stecken, weil die Rückseite dann verkratzt werden würde.

Die Halterung im Einsatz von der Rückseite
Die Halterung im Einsatz von der Rückseite

Technische Details

  • Grösse: 150 x 40 x 40 mm
  • Gewicht: 200 g
  • Material: Alu
  • Farbe: schwarz

Fazit

Im Stativ-Modus
Im Stativ-Modus

Wer wie ich, für sein Osmo Pocket, etwas mehr Stabilität wünscht und evtl. auch gerne mal bei nicht ganz idealen Lichtbedingungen filmt, für den könnte das Gadget etwas sein. Könnte, denn wie oben beschrieben ist die Verarbeitungsqualität vom Material her gut, doch das Zusammenspiel funktioniert, nicht, die Schraube schaut raus, die Halterung hat Spiel und somit, nein ich kann euch das Gadget nicht empfehlen. Ich werde jetzt mal versuchen Kontakt zum Hersteller aufnehmen, vielleicht ist das ja nur ein Montagsmodell.
Ansonsten wird es einfach ein Stativ / Handgriff für Smartphone VLOG-Aufnahmen.

*Eventuelle Kauf Links können Spuren von Affiliate enthalten.

 

Achim Hepp #machen | Achim ist Digitalexperte, Speaker und CDO/Gründer beim Insurtech-Startup Virado. Er veröffentlicht Fachbeiträge in verschiedenen Zeitschriften, sowie hält er Vorträge und Workshops zu seinen Themen. In dieser Funktion ist er im In- und Ausland unterwegs, wobei er immer die Augen nach digitalen Trends aufhält.

Comment(1)

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.