Home Testberichte Netzwerk Router FRITZ!Box 6820 LTE Testbericht
FRITZ!Box 6820 LTE Testbericht

FRITZ!Box 6820 LTE Testbericht

0

Internet – ein «Ding», ohne das wir heute nicht mehr wirklich leben könnten möchten. Viele um mich herum sagen mir, ich könnte nicht sein ohne Internet. Das stimmt nicht ganz, denn wenn ich ehrlich bin: Ich möchte einfach nicht.
Daheim habe ich mein schnelles Internet und unterwegs mein schnelles Abo auf dem Smartphone. Zusätzlich gibts bei meinem Abo noch eine Daten-SIM Karte zusätzlich. Diese hatte ich bis anhin immer in meinem geliebten zweiten Smartphone, dem Huawei P9.

FRITZ!Box 6820 LTE

Mein MacBook bezieht unterwegs das Internet vom Haupt-Smartphone via Thetering. Das ist nicht immer ganz ideal, deshalb nutze ich schon länger mobile Router. Seit ich zu Hause meine FRITZ!Box 7490 im Einsatz habe, bin ich auf den Geschmack gekommen.


Lieferumfang

  • FRITZ!Box 6820 LTE Router
  • Strom-Adapter mit Kabel
  • Ethernet Kabel
  • Datenblatt
  • Bedienungsanleitung
Die einzelnen Teile
Die einzelnen Teile

Verarbeitung

Als wir uns im #GeekTalk Podcast über die FRITZ!Box 7490 unterhalten haben, haben der Marc und ich uns auch über das nachhaltige Design der FRITZ!Box unterhalten. Gefühlt hat sich nicht allzu viel am Design und den Farben der FRITZ!Box geändert. Doch aktuell ändert sich einiges. Das sieht man unter anderem auch am Design des LTE Routers aus dem Hause AVM.

Das branding
Das branding

Der grösste Teil der 6820 ist in einem weissen Klavierlack gehalten. Einzig an der Front ist ein roter Aufsatz angebracht, in dem alle Betriebs-LEDs eingelassen sind. Von oben nach unten sind das drei LEDs, die euch die Stärke der aktuellen Leitung anzeigen. Gefolgt von einer LED für das WLAN und der Aktivität.

Der Router von hinten
Der Router von hinten

Oben am mobilen Router findet ihr auf beiden Seiten 19 Löcher, die dazu dienen, dass die Wärme entweichen kann.
Auf der Rückseite des 6820 sind zwei Knöpfe angebracht. Einer davon aktiviert das WLAN und darunter befindet sich der WPS-Button. Gefolgt werden die beiden von einem Ethernet-Port.

Der Router von vorne
Der Router von vorne

Wenn ihr euch den mobilen Router von unten anschaut, kommt eine bekannte AVM Farbe zum Vorschein. Die Unterseite ist nämlich in grau gehalten und ihr findet dort, neben dem Port für den Stromanschluss, auch noch einen Schacht für eure SIM Karte. Wieder mal war ich über mein Wiko Smartphone froh, denn in deren Verpackung habe ich noch einen SIM-Karten-Adapter.

Die Unterseite
Die Unterseite

Konfiguration

Wer Produkte aus dem Hause AVM kennt, der weiss, dass deren FRITZ!OS sehr mächtig ist. Ihr findet in deren Oberfläche eine grosse Anzahl an Einstellungsmöglichkeiten und könnt diese dennoch einfach konfigurieren.

Für den ersten Start müsst ihr die 6820 mit einer SIM-Karte und über den Strom Adapter mit selbigem füttern. Anschliessend verbindet ihr euch mit dem WLAN «FRITZ!Box 6820 EF» und gebt das Passwort ein. Das per Werkseinstellung vordefinierte Passwort findet ihr auf der beigelegten Info-Karte, aber auch unten an der Box auf einem Aufkleber.

Durch die nächsten Schritte werdet ihr über einen Assistenten geleitet. Dabei müsst ihr unter anderem eure SIM-Karten-PIN eingeben und den Anbieter eurer SIM-Karte auswählen.
Schon seid ihr mit der grossen weiten Welt des Internets verbunden.

Wenn man den Router auf besonders gute Geschwindigkeiten trimmen möchte, bietet sich die Nutzung der Ausrichthilfe an. Diese kennen einige vielleicht bereits von älteren AVM FRITZ!Box LTE Modellen. Sie hilft, durch die exakte Darstellung der Signalstärke der beiden integrierten LTE-Antennen, den passenden Standort für den Router zu finden.

Besonders lobenswert sind die Informationen und Einstellungsmöglichkeiten beim Internetzugang. Die FRITZ!Box 6820 LTE zeigt interessante Informationen zur Funkverbindung wie etwa die Netztechnologie, die Cell-ID sowie die Zellbandbreite. Auch eine Netzliste, also eine Auflistung aller beim eigenen Anbieter am Standort verfügbaren Mobilfunk-Zellen, lässt sich aufrufen.

Wenn ihr noch sicherer ins Internet gehen möchtet, solltet ihr euch die Einstellungen zu VPN etwas genauer anschauen. Darüber habt ihr immer eine sichere Leitung über euren Heim Anschluss, könnt somit zum Beispiel auch im Ausland euren Netflix, Teleboy oder was auch immer für einen Account nutzen.

Das WLAN

Beim WLAN steht euch nur das 2.4 GHz Band zur Verfügung. Leider gibt es kein 5 GHz-Band, womit ihr auf den aktuellen WLAN Standard 802.11ac verzichten müsst. Das ist beim normalen Heimgebrauch kein Problem, sobald ihr ihn aber in einer Umgebung nutzen möchtet, in der eine grosse «Verschmutzung» im 2.4 GHz Bereich stattfindet, wird es dann doch etwas schwieriger. Hier kommt die Stärke des FRITZ!OS zum Zuge. Darüber könnt ihr automatisiert oder manuell in die einzelnen Kanäle eingreifen.
Das Positive daran ist, dass die WLAN Reichweite toll ist. Wie bei der grossen FRITZ!Box 7490 bekommt ihr auch mit dem LTE-Router einen grossen Wirkungskreis hin. Dafür ist unter anderem die MIMO (Multiple-In-Multiple-Out) Antennentechnologie verantwortlich. Dazu kommt natürlich noch der Aspekt Sicherheit. Ab der ersten Verbindung kommuniziert ihr via WPA2 geschützt mit dem Router.


Technische Details

  • Grösse: 134 x 99 x 64 mm
  • Stromverbrauch: Durchschnittlich 6 Watt
  • LTE: Kategorie 4 bis zu 150 MBit/s Download- und 50 MBit/s Upload
  • Empfangstechnik: MIMO
  • Funktionen: LTE-Router mit Firewall/NAT, DHCP-Server, DynDNS-Client, UPnP
  • WLAN: 802.11n (bis 450 MBit/s brutto; 2,4 GHz; MIMO 3 x 3) und 802.11b/g
  • Verschlüsselung: WPA2
  • Ethernet: 1 Gigabit Ethernet (10/100/1000 Base-T, RJ45-Buchse)
  • LAN-Kabel: 1.5 m

Fazit

Wie oben schon mal erwähnt: Wer schon mal Kontakt mit dem FRITZ!OS hatte, weiss es sicherlich zu schätzen. Somit habt ihr mit der FRITZ!Box 6820 einen mächtigen Router für unterwegs, zumindest vom Betriebssystem her.

Du bist auf der Suche nach einem stylischen Router für den Einsatz ausserhab der eigenen vier Wände? Möchtest nicht auf die Annehmlichkeiten der FRITZ!Box zu Hause verzichten? Dann solltest du dir die 6820 einmal etwas genauer anschauen.
Natürlich lässt sich der Router nicht nur unterwegs einsetzten. Auch daheim, wenn die Leitung mal ausfällt oder euer Netz zu langsam ist, könnt ihr mit dem Router ein bisschen Speed in euer Internet-Verhalten bringen.

Kaufen

Kaufen Button SchweizKaufen Button DeutschlandKaufen Button Oesterreich

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Familienvater, Gadget-verrückter/süchtiger, Podcaster, Blogger, Youtuber. Liebt LEGO, Cloud, Coaching

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.