Home Testberichte Netzwerk Router AVM Router Fritz!Box 4040
AVM Router Fritz!Box 4040

AVM Router Fritz!Box 4040

2

Vor gar nicht langer Zeit habe ich euch die FRITZ!Box 7490 vorgestellt. Mein neuer Router, den wir im Wohnzimmer oben platziert haben und worüber das Internet in unseren Haushalt fliesst. Leider sind zwischen der Wohnung und meinem Büro noch zwei Wohnungen. Somit kann ich nicht via PowerLAN mit dem Netz runter ins Büro und musste den Weg über ein Ethernet-Kabel wählen.
Unten im Büro hab ich wiederum einen AccessPoint, welcher zum einen die Kabel- wie auch WLAN-verbundenen Gadgets mit Netz versorgt.

AVM Router Fritz!Box 4040

Nun genau diesen Access Point habe ich jetzt durch einen Router von AVM getauscht. Vom Prinzip her ist es wie meine FRITZ!Box 7490. Sie hat einfach kein Modem verbaut und der DECT Teil wurde «raus geschnitten». Dafür ist die Box, wie ihr gleich sehen könnt, sehr kompakt gehalten.


Lieferumfang

  • AVM Router Fritz!Box 4040
  • Strom-Adapter
  • Flaches Ethernet-Kabel
  • FRITZ!Notiz (Passwörter etc.)
  • Bedienungsanleitung
Der ganze Lieferumfang
Der ganze Lieferumfang

Verarbeitung

Somit kann ich via dem FRITZ!OS alle möglichen Funktionen ansteuern und konfigurieren wie ich gerade lustig bin. Für mich war einfach wichtig, dass das WLAN einen guten Durchsatz hat. Denn mein Büro ist, zum Teil, durch eine Wand getrennt und da hatte mein alter Access Point ein bisschen Schwierigkeiten beim durchkommen. Vor allem bei VOIP-ANrufen kam es doch am Podcast-Tisch hinten zu ein paar Unterbrüchen.
Interessanterweise bin ich mit meinem alten AP vom Büro aus bis rüber in den Luftschutzbunker gekommen (durch den Gang und die dicke Wand). Aber durch die kleine Wand bis zum Podcaster Tisch hatte es seine Mühe.

Vom Aussehen her kann ich dem fleissigen Leser, der zum Beispiel schon das FRITZ!Box 7490 Review gelesen hat, nicht all zu viel neues erzählen. Denn bis auf ein paar Kleinigkeiten schaut auch die 4040 Baugleich aus. Da der DECT-Teil fehlt, hat die 4040 einen Button weniger auf der Oberfläche. Auch bei den Schnittstellen hinten fehlen die Telefon-Anschlüsse. Auch ist nur einer der beiden USB-Ports eine USB 3.0 Schnittstelle. Genauso die LED's an der Front bringen die gleichen Informationen wie beim grosse Bruder.

Die LEDs
Die LEDs

Natürlich reichen die vier Ethernet-Ports bei weitem nicht für all meine Gerätschaften. Doch dafür hab ich noch einen grossen, 16-Port-Switch unter der FRITZ!Box 4040 stehen.

Konfiguration

Auch die Konfiguration ist, dank einheitlichem FRITZ!OS, gleich gehalten. Mit Strom versorgen, ans Netzwerk hängen und schon könnt ihr direkt im Browser mit der Konfiguration beginnen. Das zum einen über euren Rechner oder am Tablet/Smartphone. Bei den beiden letzt genannten natürlich schön in Responsive Design.

Anschliessend findet ihr im Betriebssystem eurer FRITZ!Box dann die ganzen Konfigurationsmöglichkeiten. Auch hier, durch den Wegfall von DECT fehlt natürlich auch hier die Einstellungsmöglichkeiten dafür. Doch der grosse Rest, inkl. der Möglichkeit eines Medien-Servers oder der NAS Funktion sind genauso vorhanden.

Der seitliche USB-Port
Der seitliche USB-Port

Technische Details

  • Grösse: 226 x 160 x 47 mm
  • Anschlüsse: 4 x Gigabit-Ethernet, 1 x Gigabit-WAN, 1 x USB 3.0, 1 x USB 2.0
  • WLAN: AC (Bis 866 MBit/s 5 GHz)

Fazit

Noch einmal ziehe ich eine parallele zu meiner 7490 von FRITZ!Box. Die Installation ist einfach gehalten. Genauso die Konfiguration der einzelnen Funktionen und Möglichkeiten.
Für mich hat sich der Wechsel rentiert. Nicht nur, weil ich jetzt mit meinem WLAN auch bis zum Podcaster Tisch komme und zwar in voller Leistung, vor allem auch, weil ich jetzt eine einheitliche Steuerung und Einstellungsmöglichkeiten habe bei beiden meiner Router.

Die 4040 ganz alleine
Die 4040 ganz alleine

Jetzt fehlt mir nur noch ein passender Serverschrank im Büro unten und dann verschwindet die FRITZ!Box 4040 mit dem Switch und den drei NAS-Systemen darin. Dann bin ich Netzwerktechnisch gut aufgestellt und endlich zufrieden damit.

Kaufen

Kaufen Button Schweiz Kaufen Button Deutschland Kaufen Button Oesterreich

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

Comment(2)

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.