Netatmo smarter Kohlenmonoxidmelder mit HomeKit Integration

Netatmo smarter Kohlenmonoxidmelder Test

Drüben im Lebesmart.ch Blog habe ich, mit dem ersten Video zum smarter Kohlenmonoxidmelder von Netatmo schon einmal kurz darüber berichtet. Nun ist es Zeit, ein Fazit zu ziehen, denn der Netatmo smarter Kohlenmonoxidmelder ist nun seit drei Monaten bei uns zu Hause und verrichtet seinen Dienst.

Durchsichtig, geschmacklos und gefährlich

KategorieHerstellerDirektkauflink
SensorenNetatmoKaufen*

Immer wieder bekomme ich die Frage, warum wir, neben den Feuermeldern auch noch Kohlenmonoxidmelder im Einsatz haben. Diesen Punkt habe ich versucht, im Video etwas zu erklären.

Etwas kann ich gleich vorneweg schicken, ich kann euch (zum Glück) nicht sagen, ob der smarte Kohlenmonoxidmelder funktioniert. Denn zum Glück hatten wir bis jetzt keinen Vorfall in dem Bereich.
Das einzige, wo etwas hätte passieren können, wäre der Schwedenofen. Diesen haben wir in den letzten vier Monaten leider nicht in Gebrauch.


Lieferumfang

  • Der smarte Kohlenmonoxidmelder
  • Montageplatte
  • Schrauben und Dübbel
  • Bedienungsanleitung
Der Lieferumfang
Der Lieferumfang

Verpackung

Die Verpackung vom smarten Kohlenmonoxidmelder ist super einfach gehalten. Genauer gesagt ist, ausser dem aufgedruckten Logo auf dem weissen Karton findet ihr hier nichts auf der Verpackung.

Die einfache Verpackung
Die einfache Verpackung

Verarbeitung

In der Verpackung drin, findet ihr den smarten Kohlenmonoxidmelder, die zwei Schrauben und zwei dazu passende Dübbel für die einfache Montage.

Über allem liegt noch die kurze Bedienungsanleitung in verschiedenen Sprachen bei und das war es dann auch schon.

Der Kohlenmonoxidmelder selber ist aus Kunststoff gefertigt. Zumindest der «Deckel» und der «Boden», die etwas zurückversetzte Mitte ist mit einem Metallgitter umgeben. Darunter verbirgt sich nicht nur die ganze Sensorik, ihr findet da, am oberen Rand auch noch drei LEDs. Diese leuchten entsprechend dem aktuellen Status des Melders.

Die drei Feedback-LEDs
Die drei Feedback-LEDs

An der Aussenseite vom Kunststoff findet ihr noch drei Icons, aufgedruckt, welche euch die unterschiedlichen Statis der jeweils leuchtenden LED erklären. Sodass ihr, wenn sie leuchten, auch eine Ahnung habt, um was es sich genau handelt.

Der Mute-Button am Sensor
Der Mute-Button am Sensor

Das minimalistische Design der Verpackung zieht sich auch beim Gadget selber weiter. Auf dem «Deckel» findet ihr zentral einen feinen Kreis aufgedruckt und am unteren Rand der Netatmo-Brand.

Der Kreis ist nur aufgedruckt, die Taste funktioniert auf leichten Druck und wird nur im Falle eines Notfalls gebraucht. Oder wenn ihr einen Test mit dem System macht und diese vorzeitig beendet möchtet. Denn durch das Drücken auf die Front wird der Sensor gemutet.

Die Rückseite und der Ein-/Aus-Regler
Die Rückseite und der Ein-/Aus-Regler

Weitere Bedienknöpfe gibt, es sonnst nicht. Ausser, auf der Rückseite, in der Öffnung für die Monate. Da findet ihr ein ganz feiner Regler, mithilfe dessen ihr den Sensor deaktivieren könnt. Mehr braucht es aber auch nicht.
Die Bedienung des Kohlenmonoxidmelders passiert über die Netatmo Security App.


Die Einrichtung vom Sensor

Zum Einrichten des smarten Sensors müsst ihr euch erst einmal die Netatmo Security App im Play Store oder im App Store herunterladen. Diese bekommt ihr kostenlos und / oder habt ihr schon, wenn ihr schon Rauchmelder, Kameras oder Türklingeln vom französischen Anbieter Netatmo besitzt.

Nun fügt ihr darin ein neues Gerät hinzu. Diese passiert dann anhand einer schönen Grafik, womit das Finden vom passenden Gadget definitiv nicht schwierig sein sollte.

Netatmo weisst euch darauf hin, dass ihr das Gadget zuerst am richtigen Ort montieren sollt, bevor ihr mit dem Einrichten weiter fahrt. Ich für meinen Teil habe den Sensor erst einmal mit meinem Account verbunden und ausprobiert, bevor ich ein Loch, oder besser gesagt zwei in die Wand gebohrt hatte.

Für das Einrichten müsst ihr dann einzig den HomeKit Code auf der Rückseite, direkt aus der App heraus, scannen. Dann wählt ihr – sofern ihr, wie ich mehrere Orte mit einem smarten zu Hause habt – erst einmal den für euch passenden aus, oder legt einen an. Nun geht es kurz und das System gibt euch ein visuelles Feedback, dass der Sensor gekoppelt ist.

Anschliessend geht es darum, den Sensor im virtuellen Daheim von eurer HomeKit Umgebung zu platzieren. Auch könnt ihr den Sensor selber benennen, sofern ihr dann möchtet. Achtet dabei immer darauf, was für Namen ihr gebt. Wenn ihr ihm einfach den Namen vom Raum gebt, könnte das später zu Schwierigkeiten führen, mit Siri-Befehlen und ähnlichem (dies gilt übrigens auch für smarte zu Hause mit Alexa- und Google-Systemen).

Nun ist der Teil mit Apple HomeKit durch und es geht weiter. Jetzt wird euer Kohlenmonoxidmelder noch von der Netatmo heraus noch kurz konfiguriert. Dazu müsst ihr ihn mit eurem WLAN verbinden und schon seid ihr durch.

Natürlich bietet es sich an, noch die Benachrichtigung für die App freizuschalten, sofern ihr das nicht eh schon habt und anschliessend geht es an einen ersten Funktionstest.


Technische Details

  • Grösse: 100 x 100 x 24 mm
  • Lautstärke: 85 dB
  • Zertifikate: CE und NF
  • Nutzungsdauer / Batterie: bis zu 10 Jahre
  • HomeKit kompatibel: Ja
  • Farbe: weiss

Smarter Kohlenmonoxidmelder mein Fazit

Wie einleitend schon erwähnt, nein, wir haben den Netatmo smarten Kohlenmonoxidmelder noch nie in Aktion erlebt. Ja, wir haben den Test ein paar mal durchgespielt, damit auch die drei Mädels wissen, wann genau sie sofort aus dem Zimmer, oder besser gesagt der Wohnung müssen.
Doch einen richtigen Notfall hatten wir noch nie. Holz anfassen, natürlich hoffe ich auch, dass wir in den 10 Jahren, in denen uns der Sensor jetzt begleiten wird, ihn nie wirklich gebrauchen müssen.

Der Mute-Button am Sensor
Der Mute-Button am Sensor

Sollte wiederum ein Notfall eintreten, bin ich dann natürlich sehr froh, wenn er funktioniert und meine Mädels und ich schnellstens aus dem Haus gehen können.

*Eventuelle Kauflinks können Spuren von Affiliate enthalten.

 

1 Kommentar zu „Netatmo smarter Kohlenmonoxidmelder Test“

  1. So etwas suche ich schon länger für unseren kleinen Raum im Garten mit dem Chemiee drin. Jetzt muss ich nur noch das WLAN bis dahin bekommen und dann ist der smarte Melder gekauft.
    Wenn meine Kinder und die Frau alleine da drin sind und Feuer machen, will ich wissen, wenn etwas passiert.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top