Home Testberichte Zubehör Computer Zubehör LMP VerticalStand und USB-C Dock ProStand Test
LMP VerticalStand und USB-C Dock ProStand Test

LMP VerticalStand und USB-C Dock ProStand Test

0

Auf deinem Schreibtisch steht ein grosser Monitor, an den du dein Ultrabook angeschlossen hast? Der Platz ist beschränkt und du brauchst nur den externen Monitor zum Arbeiten? Da bietet sich ein Monitor-Dock an. Genau ein solcher hat LMP mit seinem VerticalStand im Angebot. Dazu kommt noch und dafür passender USB-C Dockingstation, damit ihr nicht jedes Mal alle angeschlossenen Gadgets vom Rechnern abnabeln müsst.

Mehr Platz auf dem Schreibtisch

KategorieHerstellerKaufen
Computer ZubehörLMPVerticalStand* –  Attach Dock*

Ich mag mich noch gut an früher erinnern, wir noch drehende Platten in unseren mobilen Rechnern hatten. Auch die Festplatten, welche ich in meinen ersten Server verbaut, hatte mussten, im Idealfall liegend platziert sein.
Heute werden in mobilen Rechnern meist SSDs eingesetzt. Denen ist die Lage des Ultrabooks egal.


Lieferumfang VerticalStand

  • LMP VerticalStand
Der VerticalStand
Der VerticalStand

Lieferumfang USB-C Attach Dock ProStand

  • USB-C Dock
Das USB-C-Dock
Das USB-C-Dock

Verpackung

Die beiden Verpackungen sind einfach gehalten. Auf der Vorderseite seht ihr oben links jeweils das Logo gefolgt vom LMP Firmenname.

Beide Verpackungen
Beide Verpackungen

Darunter wird das jeweilige Produkt selber im Einsatz selber abgebildet. Im Falle des VerticalStands ist es sogar in beiden Farben abgebildet. Auch seht ihr hier, für welche MacBook Modelle, dass dieses gefertigt ist. LMP beschreibt dabei MacBooks zwischen 12″ und 16″.

Beim USB-C Dock seht ihr das Produkt auch im Einsatz. Im Fall der Verpackung ist es der ProStand von LMP*, an dem das Dock genauso gut befestigt werden kann, wie auch VerticalStand, welchen ich euch hier vorstelle.
Auch könnt ihr auf der Vorderseite schön erkennen, welche Anschlüsse ihr mit dem Dock gewinnt:

  • USB-C
  • 3 x USB-A 3.0
  • Ethernet-Port
  • Mini-Displayport
  • HDMI

Je nachdem was ihr am Dock anschliessen möchtet, vielleicht noch wichtig zu wissen: Der USB-C-Port kann Power Delivery, der erste, danebenliegende USB-A-Port 1.5A und die beiden anderen teilen sich eine 2A Leistung.

Verarbeitung VerticalStand

Beim VerticalStand finden 12″ bis 16″ MacBooks ihren Platz, dies gilt aber nicht für mein 13″ MacBook aus dem Jahre 2015.
Eher für die Modelle welche danach gekommen sind bis zu der aktuellen Reihe. Ich kann meines zwar reinstellen, es kommt aber nicht bis unten, in der Vertiefung an.

In meinem Fall, auf dem neuen Podcaster Schreibtisch kommt da aber auch nicht das MacBook rein. Hier hab ich mich für das Huawei MateBook entschieden.

Der LMP-Brand
Der LMP-Brand

Anders als bei ähnlichen Modellen auf dem Markt setzt hier LMP auf zwei unterschiedlich hohe Halterungen. Vorne ist die Halterung knapp ein Drittel so hoch, wie die hintere. Damit gibt es dem ganzen einen deutlich stabileren Halt.

Zwei Silikonstreifen unten für den rutschfesten Stand
Zwei Silikonstreifen unten für den rutschfesten Stand

Auf der Unterseite sind auch nochmals zwei, fast über die komplette Länge angeklebte Silikonstreifen zu finden. Diese lassen den Stand auf dem Platz stehen bleiben, wo ihr ihn haben möchtet.

Beim Material setzt LMP auf Aluminium, passend zum MacBook und ähnlichen Computern dieser Welt.
Damit eurem mobilen Rechner nichts passiert, sind die beiden Halterungen mit einer Silikonkuppe überzogen. So müsst ihr euch, auch wenn es mal schneller gehen muss, keine Sorgen um euren Rechner machen.

Auch an der hohen Rückwand sind auf der Innenseite zwei weitere, längliche Silikonstreifen angebracht.
An beiden enden sind zwei/vier längliche Schlitze eingefräst. Diese benötigt ihr nur, wenn ihr das USB-Dock auch gleich mit kauft.

Verarbeitung ProStand USB-Dock

Am Dock selber sind fest, zwei USB-C Kabel angebracht. Diese können je nach Anschlussmöglichkeiten auseinander genommen werden oder halten mithilfe einer Kunststoffklammer zusammen.
Beide Kabelenden sind um 90-Grad angewinkelt und können so einfach und ohne Probleme in den mobilen Rechner gesteckt werden. Gänzlich ohne, dass ihr euch Sorgen um eventuelle Kabelbrüche machen müsst.

Bis auf die Unterseite ist das Dock komplett mit Aluminium umgeben. Die Seiten sind leicht angeschliffen und somit nicht scharf und die Aussparungen für die einzelnen Ports sind sauber ausgefräst und passgenau.
Auf der Unterseite findet ihr eine Kunststoffplatte wieder. Darauf sind die einzelnen Ports auch nochmals angeschrieben inkl. der jeweiligen Leistung, wie zum Beispiel einem Gigabit Ethernet, 4K Display-Ausgang mit bis zu 60 Hz und so weiter.

Wenn das Dock angeschlossen ist, schauen drei USB-A und ein USB-C-Port nach vorne. Der Ethernet, HDMI und der Mini-Displayport gehen nach hinten raus. Im Falle vom VerticalStand ist das hinter dem Dock hinweg und kann somit zum Monitor oder wohin auch immer geschlauft werden.
Damit die Kabel auch schön gesittet den Schreibtisch verlassen hab ich ein SurfaceSnap hinten dran geklebt.

Die Montage des ProStand Docks ist auch einfach gehalten. Die beiden Kunststoff «Haken» obendrauf lassen sich jeweils gegen die Mitte schieben. Um das Dock zu montieren, müsst ihr nur einen Haken, etwa in 45 Grad-Winkel, einhängen und dann das Dock leicht nach unten drücken. Schon hängen beide Haken fest und das USB-C-Dock hängt fest. Es liegt nicht bombenfest an, es hat noch leicht spiel. Deshalb solltet ihr, wenn ihr ein neues Kabel einsteckt das Dock mit der zweiten Hand festhalten.

Kabelmanagement mit dem SurfaceSnap
Kabelmanagement mit dem SurfaceSnap

Ein kleiner Hinweis sei mir noch erlaubt. Das USB-C-Dock sitzt nicht fest am VerticalStand, es hat ein wenig Spiel. Das merkt ihr vor allem, wenn ihr ein wenig mit den Kabeln rumspielt oder diese verstellt. Das ist aber nichts Schlimmes, ich wollte es nur erwähnt haben.


Details zum VerticalStand

  • Grösse: 250 x 170 x 90 mm
  • Gewicht: 860 g
  • Kompatibel:  12″ MacBook (USB-C), 13″ MacBook Air, 13″/15″/16″ MacBook Pro (mit Thunderbolt 3 Anschlüssen) & Ultrabooks mit bis zu 16.5 mm dicke.
  • Material: Aluminium und Silikon
  • Farbe: Silber oder Space Gray

Details zum USB-C Dock

  • Grösse: 107 x 49 x 16 mm
  • Gewicht: 90 g
  • Anschlüsse: 3x USB-A, 1 x USB-C, 1 x HDMI, 1 x Mini-Displayport und 1 x Ethernet-Port
  • Material: Aluminium und Kunststoff
  • Farbe: Silber oder Space Gray

Fazit

Das LMP VerticalStand ist ein einfaches und sauber verarbeitetes Gadget. Es bringt euch deutlich mehr Platz auf dem Schreibtisch. Je nachdem, wie viele Geräte ihr anschliessend müsst, kann es interessant sein, das Attach Dock von LMP noch dazuzukaufen.
In den beiden Bildern unten dran, seht ihr die beiden, wenn sie angesteckt sind.

Schlicht, schlank und nützlich, zwei wirklich praktische Gadgets.

Das LMP-Logo
Das LMP-Logo

*Eventuelle Kauf Links können Spuren von Affiliate enthalten.

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.