Home Testberichte Lautsprecher IKEA FREKVENS – Erster Eindruck und Bilder zum Sortiment
IKEA FREKVENS – Erster Eindruck und Bilder zum Sortiment

IKEA FREKVENS – Erster Eindruck und Bilder zum Sortiment

5

Hier im Blog haben wir euch Mitte Januar eine neue Linie aus dem Hause IKEA vorgestellt. Das IKEA FREKVENS Lautsprecher- und Licht-System in Zusammenarbeit mit dem kreativ Kollektiv teenage engineering, aus Stockholm.
Die neuen FREKVENS Produkte sind ab heute, dem 01. Februar 2020, im Handel zu kaufen. Dank IKEA Schweiz darf ich euch hier schon mal ein kleines Unboxing und meine ersten Erfahrungen mit dem modularen System beschreiben.

Herzlichen Dank IKEA für die Möglichkeit, die Produkte schon vorab zu testen.

Erster Eindruck und Bilder zu den IKEA FREKVENS Produkten

Kategorie Hersteller
Lautsprecher IKEA

Ich habe neben dem FREKVENS Speaker und ein bisschen Licht-Accessoires und Zubehör auch noch den portablen Speaker zum fleissigen Ausprobieren erhalten. Hier im Beitrag bekommt ihr schon mal einen ersten Eindruck der ganzen Einzelteile.
Später werde ich den Beitrag noch um ein Video und etwas ausführlichere Erfahrungen mit den einzelnen Komponenten erweitern.


Generelles zu den Speakern

Ausgeliefert werden die IKEA Produkte in einfachen und umweltschonenden braunen Verpackungen. Einzig ein paar Elemente und der jeweilige Namen ist auf den Kartons aufgedruckt.
Auch im inneren werden die Einzelteile, nicht durch Kunst- oder Schaumstoff-Elemente geschützt, sondern durch recyceltem Papier/Karton. Das gefiel mir schon an den IKEA Symfonisk Produkten vom letzten Jahr.

Natürlich hat auch ein jeder Speaker eine IKEA typische Anleitung. Da es bei den Speakern aber nicht all zu viel zu basteln gibt, gibts auch nicht all zu viele Seiten mit den IKEA-Zeichnungen.

Ein Teil vom Sortiment
Ein Teil vom Sortiment

IKEA Produkte sind gut miteinander kombinierbar. So ist es auch bei den Speaker. Einfach und schnell könnt ihr euch hier einen Block aus Speaker, LED-Licht und Lampen zusammen stellen. Einfach kurz mit dem beigelegten Werkzeug zusammenschrauben und schon hält die Box komplett zusammen.
Je nach Location und Art der Party kann man auch schnell mal noch einen weiteren Speaker hin zu schrauben oder noch etwas mehr Licht.
Wer noch mehr möchte, IKEA hat auch einen Tripod dafür im Angebot, damit die Boxen auch auf Kopfhöhe montiert werden können.

Speaker einrichten

Auch zum Einrichten gibt es nicht all zu viel zu sagen. Vier Gummifüsse montieren, Handgriffe anschrauben, die Abdeckungen je nach Lust und Laune austauschen und je nachdem was ihr alles kauft, die einzelnen Teile zusammenschrauben schon sind sie beriet fürs Konfigurieren.
Hierzu müsst ihr einzig in den Bluetooth Einstellungen von eurem Android-Smartphone oder iPhone den Speaker suchen und euch damit verbinden. Hierfür müsst ihr initial den Speaker einschalten und schon befindet sich dieser im «Bluetooth-Verbindungs-Modus».

Via Bluetooth verbinden
Via Bluetooth verbinden

Kompatibilität

Wer einen Speaker, einen Subwoofer, Licht und eine LED-Box sein Eigen nennen will, muss nicht für jede einzeln eine Steckdose finden.
Die einzelnen Module haben neben zwei Strom-Anschlüsse. Durch einen geht der Strom rein, beim zweiten könnt ihr den Strom ins nächste Element weiterleiten. Deshalb liegt auch jedem einzelnen Gadget ein Strom und ein Überbrückungskabel bei.
Da IKEA davon ausgeht, dass ihr die einzelnen Teile an einem Stück verbaut, sind natürlich die Verbindungsstücke auch eher kurz gehalten.

Einfache Strom weitergabe
Einfache Strom weitergabe

FREKVENS Speaker

Speaker - Grundmodul
Speaker – Grundmodul

Der IKEA FREKVENS Speaker ist quasi das Grund-Produkt vom modularen Party-System. Diesen gibt es ab heute für CHF 69.95 im IKEA in eurer Nähe zum Kaufen. So wie es ausschaut hat IKEA dem Produkt zwei kleine Boxen gegönnt.
Die ganze Box ist mit 200 x 100 x 100 mm relativ kompakt gehalten. Somit könnt ihr euch in etwa auch vorstellen, wie dass dessen Klang ist.

Natürlich kommt hier kein Bass wie aus Studio-Boxen und auch beim Volumen darf man etwas Abstriche machen. Doch fürs gelegentliche Beschallen des Kinderzimmers mit einem Märchen, einer Kinder-Musik-Playlist oder ähnlichem reicht es allemal. Solche Ton-Tests sind natürlich immer auch persönliches Empfinden und somit schwer übertragbar. Vor allem da es auch noch die unterschiedlichsten Musikstil-Richtungen gibt.

Zwei verschiedene Abdeckungen
Zwei verschiedene Abdeckungen

Wer hier etwas mehr Wumms haben möchte, sollte sich unbedingt das Kombinationsangebot von Speaker und zusätzlichen Subwoofer anschauen. Diesen hab ich hier nicht im Test, doch durch die mehr als doppelte Grösse kann ich mir da schon vorstellen, dass doch etwas Anständiges in dem Preissegment rauskommen wird. Für eine kleine aber feine Party unter Jungendlichen reicht es auf jeden Fall.

Lieferumfang Speaker

  • Speaker
  • Zusätzliche rote- oder gelbe- Abedeckplatten
  • Langes Stromkabel
  • Rutschfeste Füsse
  • Bedienungsanleitung

Erstes Fazit

Nachdem ihr dem Speaker die Gummifüsse montiert habt, oben die stabile Stoffschlaufe (93% aus Baumwolle) angeschraubt und je nach Wunsch die Frontplatten getauscht habt, seid ihr schon einsatzbereit.
Oder könnt, wie oben beschrieben, den Speaker einmalig mit eurem Smartphone, Tablet oder Computer verbinden.

Tragetasche für den grossen
Tragetasche für den grossen

Der Speaker macht einen guten Eindruck. Meine Mädels waren direkt begeistert davon und freuen sich schon auf die Party vom kommenden Wochenende, welche sie am Planen sind.
Standardmässig sind die Lautsprecher mit schwarzen Abdeck-Platten versehen. Diese können, abhängig von eurem Kauf, mit gelben oder roten Abdeckungsplatten getauscht werden. Natürlich könnt ihr das ganze auch kombinieren, wie ihr in meinen Bildern sehen könnt.


FREKVENS LED Spotlight

Licht Modul
Licht Modul

Wo eine Party ist, ist Musik, was aber auch sein muss, ist Licht. Zumindest, wenn die Party im Dunkeln drittel des Tages stattfindet.
Grundsätzlich bekommt ihr hier einen schwarzen Klotz mit einer einfachen, weissen IKEA-LED Birne verbaut. Ich muss mal versuchen, ob man die LED-Birne auch tauschen kann. Wenn ja, würde ich dann eine smarte von IKEA einbauen.

Wer aber nicht nur weiss haben möchte, kann das natürlich etwas aufpeppen. Dazu aber beim nächsten Gadget etwas weiter unten mehr.

Das Lichtelement - LED Spotlight
Das Lichtelement – LED Spotlight

Wie oben, einleitend erwähnt, lassen sich der Speaker und das Licht zusammenschalten. Dabei wird nicht nur Strom durch geschleust, auch «Informationen» zur Musik, dem Podcast oder dem Film den ihr wiedergebt. Entsprechend dem Tempo blinkt das LED Spotlight auch schneller oder intensiver/länger. Was bei Musik und einer guten Party sicherlich Sinn macht, stört dann wiederum beim Filmschauen eher. Doch wenn wir ehrlich sind, zum Filmschauen montiert man auch nur die Boxen und nicht noch zusätzliches Licht an den Lautsprechern.

Die Grösse der LED Spotlight-Box ist 100 x 100 x 100 mm, womit er natürlich perfekt kombiniert werden kann mit dem Speaker.

Lieferumfang LED Spotlight

  • LED Spotlight
  • Zwei Stromkabel
  • Schrauben und Verbindungsstücke
  • Rutschfeste Füsse
  • Bedienungsanleitung

Erstes Fazit

Dank der beiden Stromkabel lässt sich die Lampe direkt am Speaker oder auch physisch davon getrennt anderswo im Raum deponieren.

Das Lichtelement - LED Spotlight
Das Lichtelement – LED Spotlight

Das impulsive Leuchten anhand der Musik-Geschwindigkeit funktioniert natürlich nur, wenn der Strom direkt durch den Speaker zur Lampe geschleust wird. Wer sich das LED Spotlight zulegt sollte sich Gedanken über das Spotlight Accessoires-Paket machen. Dazu aber etwas weiter unten mehr zum Nachlesen.


FREKVENS LED Spotlight Accessoires

Zu der LED Lampe oben gibt es noch ein Erweiterungs-Set aus drei Teilen.
Dabei packt euch IKEA FREKVENS zwei verschieben Aufsätze für das LED Spotlight in ein Paket. Dazu kommen noch zwei Bügel. Die sind zum einen als Halterung, für den Transport gedacht, können aber auch als kleines Stativ genutzt werden. Damit könnt, ihr die Lampe in einem schrägen Winkel nach oben gerichtet einsetzten.

Accessoires gelb
Accessoires gelb

Das dritte Erweiterungsstück wird hinten an die Rückseite der LED-Lampe geschraubt. Dieses dient dem Schutz der Stromkabel, welche nach hinten weg geschleust werden und somit nicht so schnell abgeknickt werden können.

Durch das ganze Sortiment ziehen sich drei Farben. Diese sind gelb, schwarz und rot.
Das LED Spotlight macht hier natürlich auch keine Ausnahme. Es gibt es in einer gelben und roten Version zu kaufen.

Lieferumfang Speaker

  • Drei Aufsätze
  • Rückseitiges-Modulelement
  • Schrauben und Fixierungen
  • Bedienungsanleitung

Erstes Fazit

Mit dem Accessoire-Set könnt ihr das Licht bündeln oder in fünf Scheiben vertikal teilen. Zusätzlich könnt ihr noch einen Griff montieren oder einen Fuss abringen. Auch die auf der Rückseite befindlichen Stromkabel werden dank der Erweiterung geschützt.

Eine weisse LED-Lampe wird durch einen gelben Aufsatz natürlich nicht gleich komplett gelb (oder wenn ihr das rote kauft, nicht rot). Dennoch gibt der gelbe Aufsatz ein warmes Licht in einen abgedunkelten Raum.
Ein witziger Zusatz, durch den ihr die Lichtelemente noch etwas individualisieren könnt.


FREKVENS LED Multi-use Light

Das LED Multi-use Light
Das LED Multi-use Light

Wo Licht ist, muss natürlich auch Bewegung sein. So liefert IKEA natürlich auch ein mit LED-Dioden ausgestattete Box aus. Das LED Multi-use Light, hat insgesamt 256 einzelne LED-Leuchten verbaut, jeweils 16 in einer Reihe.

Natürlich hat auch die Box eine Grösse von 100 x 100 x 100 mm und kann somit direkt an den Speaker geschraubt, oder separat eingesetzt werden. Je nachdem wie es euch gerade beliebt. Die dafür notwendigen Schrauben und Halterungen, sowie das Werkzeug liefert IKEA natürlich gleich mit.

Wie beim LED Spotlight, kann auch das Multi-use Light sich am Rhythmus der Musik (der Audiowiedergabe) angesteuert werden. Insgesamt findet ihr sieben verscheide Muster, die die Box «abspielt» anhand des Tempos. Dafür verfügt die Box über einen zweien Knopf auf der Rückseite.
Den typischen roten für das ein- und ausschalten sowie einen gelben, für den Modus Wechsel.

Für die Stromzufuhr findet ihr natürlich auch hier einen Eingang und Ausgang.

Lieferumfang Speaker

  • Multi-use Light-Box
  • Zwei Stromkabel
  • Rutschfeste Füsse
  • Bedienungsanleitung

Erstes Fazit

Die LED leuchten sind nicht die hellsten, darüber bin ich aber auch froh. Es ist ein angenehmes Licht, euch über die 256 möglichen LED-Dioden entgegenkommen.

Je nachdem welches Muster ihr ausgewählt habt, ist dieses natürlich intensiver oder auch nicht.


FREKVENS Portable Speaker

Der portable kommt überall mit
Der portable kommt überall mit

Zu guter Letzt kommen wir noch zum mobilsten unter den neuen IKEA FREKVENS Speakern.
Auch wenn die oben genannten natürlich genauso mobil sind, könnte ich mir vorstellen, dass man diese eher fix zu Hause anbringt. Eventuell sogar mit dem, von IKEA erhältlichen Tripod aus der Linie der FREKVENS Produkte.

Somit kommt ein mobiler, kleiner Speaker natürlich gelegen für unterwegs.
Mit einer Grösse von 100 x 60 x 30 mm ist der Lautsprecher ultra kompakt und kann einfach und gut transportiert werden. Seitlich befestigt und nach hinten gefaltet, findet ihr einen einfachen Bügel. Damit könnt ihr den Speaker am Gurt oder an einer Tasche oder Rucksack befestigen.

Bedienung und Ports alle oben zu finden
Bedienung und Ports alle oben zu finden

Zum Bedienen gibt es einen Ein-/Ausschalt-Knopf einen gelben Drehregler für die Lautstärke und zwei Ports. Zum einen ein 3.5 mm Klinkenstecker, an dem ihr eine Audioquelle auch via Kabel anschliessen könnt. Der integrierte Akku wird über ein beigelegtes, kurzes USB-Kabel geladen. Wie gross dieser ist, konnte ich leider nicht herausfinden.
Etwas was mir daran aber nicht gefällt, das USB-Kabel ist ein USB-A- auf microUSB-Kabel. Hier hätte ich mir schon ein USB-C Kabel gewünscht im Jahre 2020. Hier muss man aber auch den Preis bedenken, der Portable Speaker geht schon für CHF 19.95 über den Ladentisch.

Rückseitige Klammer
Rückseitige Klammer

Lieferumfang Speaker

  • Speaker
  • Stromkabel
  • Bedienungsanleitung

Erstes Fazit

Das Bewerten vom Ton, welcher aus einer Box kommt, ist immer schwierig. Vor allem da ein jeder Mensch ein eigenes Empfinden hat und nicht ein jeder den gleichen Musik-/Film-Geschmack hat.
Natürlich kann man von einem solch günstigen und kompakten Böxchen kein High End Sound erwarten.
Das schöne, verbunden mit einem iPhone übernimmt es die direkte iOS-Steuerung. Somit muss ich nicht separat im iOS und am Speaker die Lautstärke hochdrehen. Was aber auffällt, in der ersten Hälfte vom Lautstärke-Balken ist der Sound sehr leise und hat kaum Volumen.
Dies holt der kompakte Lautsprecher aber in der zweiten Hälfte auf und ab ca. drei-viertel kommt richtig was raus aus der Mini Box. Viel weiter drüber würde ich aber nicht gehen, denn gegen Schluss übersteuert der FREKVENS Speaker dann doch etwas stark. Doch das ist bei Lautsprechern in dem Bereich nichts Unnormales und vor allem auch nicht bei der Grösse des Produkts.

Zeitloses Design
Zeitloses Design

Mir gefällt der kleine und sehr leichte Lautsprecher sehr gut und ich glaub den Unterschlag ich meinen Mädels, der bleibt bei mir im Büro/Rucksack deponiert.

Aber heh, psssssssst, bitte, verratet mich nicht!


Erstes Fazit zum IKEA FREKVENS Speaker-Set

Während der CES 2020 Anfang Januar hat die Bluetooth Alliance den neuen Bluetooth LE Audio angekündigt. Hier wäre es natürlich spannend gewesen, diesen schon hier in den FREKVENS Produkten zu sehen. Leider kommt der neue Standard frühestens im zweiten Teil des Jahres in die ersten Geräte verbaut.
Den Vorteil, den wir dadurch gehabt hätten, wäre, dass sich damit mehre Bluetooth Speaker gleichzeitig hätten ansprechen lassen.
Ein Vorteil – für uns Eltern – ist aber sicherlich, dass dies nicht der Fall ist, denn wenn junge Menschen die Boxen mit nach draussen nehmen gibts nur ein Einzel Setup und nicht eine Armada von Speaker-Teilen. Wer weiss, vielleicht eine Überlegung wert bei einer Neuauflage der Produkte im kommenden Jahr IKEA?

Die IKEA FREKVENS Speaker kann man nicht direkt mit einem handelsüblichen Bluetooth Speaker vergleichen. Man muss das 60er-/70er-Jahre Design mögen, doch wenn einem das gefällt, bekommt man viel Speaker für ein gutes Geld. Sie sind einfach und schnell mit dem Device eurer Wahl verbunden und ab dann könnt ihr Musik in lauter geniessen.

Der grosse Vorteil dieser Lautsprecher-Reihe ist sicherlich, die Möglichkeit der Kombination der Einzelteile. Hier kommt Licht, Musik und weitere Elemente aus einem Sortiment.
Doch IKEA wäre nicht IKEA, würden sie nicht dazu noch mehr anbieten. Neben den oben genannten Produkten gibt es auch noch Schalen für Esswaren und Tassen für die Getränke, auch einen Beistelltisch und sogar ein Regenschutz in glänzenden Farben gibts dazu. Letzteren muss ich mir unbedingt zulegen, wenn es den in meiner Grösse gibt.

Ich werde auf jeden Fall diese Blog Post in den nächsten Wochen och etwas überarbeiten mit den Erfahrungen zu den neuen IKEA Produkten.

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

Comment(5)

    1. Was heisst für dich Theodor einen Raum zu beleuchten? Damit man etwas sieht und nicht gleich über Gegenstände am Boden stolpert?
      Oder meinst du, dass man da auch lesen und leben kann?
      Ich mach später – daheim mal ein Foto – mit einem von denen, leuchtend in einem dunklen Raum (ich weiss Foto ist dafür nicht ideal, aber immerhin für einen Eindruck).

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.