Home Testberichte Lautsprecher Bang & Olufsen Beosound A1 2. Generation im Test
Bang & Olufsen Beosound A1 2. Generation im Test

Bang & Olufsen Beosound A1 2. Generation im Test

0

Bluetooth Lautsprecher hatte ich schon einige im Test gehabt. Ende letzten November hat mir Bang & Olufsen den BEOLIT 20 und das heutige Gadget zum Testen zukommen lassen.
Den BEOLIT 20 hab ich euch schon mal, in einem ersten kleinen Unboxing vorgestellt. Im heutigen Testbericht geht es aber erst einmal um das kleinere der Beiden, den Beosound A1 Lautsprecher.

Mein neuer Bluetooth Lautsprecher Favorit

KategorieHerstellerSoftware Version
LautsprecherBang & Olufsen3.10.0.34015

Grün ist die Farbe meines A1, welchen ich zum Testen bekommen hab. Alternativ habt ihr noch Gold Tone, Grey Mist, Black Antracite und Pink zur Auswahl. Ich muss ehrlich sagen, das grün finde ich richtig toll.


Lieferumfang

  • Bluetooth Lautsprecher
  • USB-A- auf USV-C-Kabel
  • Bedienungsanleitung
Der grüne A1 Bluetooth Lautsprecher
Der grüne A1 Bluetooth Lautsprecher

Verpackung

Die Verpackung ist ein stabiler, weisser Karton mit einer einfach gestalteten Oberfläche. Neben dem Brand, einem Produktfoto und dem Produktnamen findet ihr die vier Hauptfeatures des Bang & Olufsen Beosound A1 Speakers.

  • Superior Sound
  • IP67 Waterproof
  • Voice Assistant
  • Bluetooth 5.1

Auf der Rückseite findet ihr noch ein paar weitere Details. Wie zum Beispiel der guten Sprechqualität, dank den drei integrierten Mikrofonen. Auch der langlebige Akku wird hervorgehoben.

Im inneren vom Karton findet ihr den Bluetooth Lautsprecher, gut verpackt, mit einer Bedienungsanleitung und einem USB-A- auf USB-C-Kabel. Ich nehme an, dass dies im gleichen Farbton gehalten ist, wie der Lautsprecher selber. In meinem Sample Paket fehlte das Kabel.

Verarbeitung

Mir gefällt das Speaker Design extrem gut. Der kleine runde Puck, welcher gut in eine Männerhand passt, ist sauber verarbeitet. Unten rum ist es ein stabiler Kunststoff, der leicht griffig ist. Darin eingelassen findet ihr auch die sechs Knöpfe für die Bedienung.

Der Brand
Der Brand

Gegenüber vom USC-C-Port, welchen ihr zum Aufladen des A1 benötigt kommt eine Echtleder-«Schnur» aus dem Speaker. Diese endet in einem einfachen Knopf und um das Band herum findet ihr einen Alu-Ummantelung, im gleichen Grünton und dem Bang & Olufsen Brand drauf.

Die Navigationstasten
Die Navigationstasten

Links vom Lederband findet ihr den Play-/Pause- und die beiden Lautstärkeknöpfe. Auf der rechten Seite ist zuerst der Ein-/Ausschalt-Knopf gefolgt vom Blutooth- und dem Mikrofon-Knopf.

Die Funktionstasten
Die Funktionstasten

Oben drüber, etwas mehr als die Hälfte des Pucks, wird von einer Alu Ummantelung abgedeckt. Diese ist mit feinen Löchern versehen, welche den Ton der beiden Speaker nach aussen liefern. Das einzige, was meinen inneren Monk ein wenig stört, ist die eingelassene LED oberhalb des Leder-Bandes. Das schlimmste, das LED ist im neunten Loch, einer ungeraden Zahl, das geht ja gar nicht. Ich weiss, speziell, aber so bin ich nun mal.

Erstkonfiguration

Um euch mit einem neuen (oder auch dem ersten) Gerät zu verbinden, müsst ihr erst einmal zwei Sekunden auf den Bluetooth Knopf drücken.
Damit initiert ihr den Bluetooth-Pairing-Modus und könnt euch mit dem von euch gewünschten Gerät verknüpfen. Für die schnelle Verknüpfung nutzt der Speaker den Apple Fast Pair, Google Fast Pair oder Microsoft Swift Pair- Modus.

Bang & Olufsen
Bang & Olufsen
Entwickler: Bang & Olufsen a/s
Preis: Kostenlos
‎Bang & Olufsen
‎Bang & Olufsen
Entwickler: Bang & Olufsen a/s
Preis: Kostenlos

Noch besser, ihr installiert euch vorab schon einmal die Bang & Olufsen App. Diese findet ihr, oben verlinkt, im Google Play Store genauso wie im Apple App Store.

In der App müsst ihr erst einmal ein Konto anlegen bei Bang & Olufsen, sofern ihr nicht schon ein solches habt. Anschliessend könnt ihr, über das «+» Symbol oben rechts euer Bluetooth Lautsprecher hinzufügen.

Neue Speaker hinzufügen
Neue Speaker hinzufügen

Besonders sexy, Bang & Olufsen lässt euch hier auch gleich die Farbe eures Beosound A1 festlegen. So, dass ihr immer, wenn ihr in die App geht auch gleich den A1 anhand der Farbe auswählen könnt. Besonders praktisch, wenn ihr mehrere davon besitzt und sie so auch direkt in der App unterscheiden könnt.

Die Möglichkeiten in der App

In den Einstellungen findet ihr oben nochmals den A1 Lautsprecher abgebildet, welches Modell es ist und wie viel Prozent vom Akku gefüllt ist.

Gleich darunter könnt ihr die Musik oder den Podcast, den ihr euch anhört, steuern und am Lautsprecher-Regler die Ausgabe erhöhen oder vermindern.

Spannend wird es weiter unten beim sogenannten «Hörmodi». Hier habt ihr die Wahl von:

  • Optimal
  • Ambient
  • Party
  • Speech
  • Favorite
  • Benutzerdefiniert

Spannend zu hören, wie sich die Einzelnen Modis voneinander unterscheiden. Als Podcaster gefällt mir natürlich, dass es eine «Speech»-Option hat, damit klingen Podcasts angenehmer. Funktioniert aber auch sehr gut mit Hörbüchern, wenn ihr denn solche hört.
Im Partymodus kommt richtig viel wumms aus dem kleinen Beosound A1.

Individuelles Audio-Profil erstellen
Individuelles Audio-Profil erstellen

Die einzelnen Modis werden nicht nur namentlich auseinander gehalten auch farblich bekommt ihr eine Unterscheidung. Diese Farben seht ihr dann auch wieder, wenn ihr im benutzerdefinierten Bereich ein eigenes Klangmuster entwickeln möchtet.

Alexa un Stereosound
Alexa un Stereosound

Weiter unten findet ihr dann noch die Möglichkeit, Alexa zu aktivieren. Interessanter wird es aber dann nochmals einen Punkt weiter unten. Wenn ihr zwei von den Beosound A1 besitzt, könnt ihr diese zu einem Stereopaar verbinden.

Akku

Im Beosound A1 hat Bang & Olufsen einen 3'000 mAh Akku verbaut. Der dänische Hersteller gibt an, dass die Laufzeit bis zu 18 Stunden beträgt. Das ist natürlich beachtlich und heisst somit, ihr müsst ihn auch nicht täglich aufladen. Die Dauer ist natürlich auch immer davon abhängig, wie laut ihr eure Musik konsumiert und ob Alexa auch aktiv ist.

Insgesamt braucht ihr eine 2 3/4 Stunde um den leeren Akku wieder mit Strom zu versorgen.

Einzige Verbindung: Bluetooth

Wie ich euch bei der Erstkonfiguration beschrieben hab, verbindet ihr euch via Bluetooth mit dem Beosound A1 Lautsprecher. Kein WLAN, kein AirPlay und auch kein analoger Weg ist hier möglich.
Zumindest einen 3.5 mm Klinkenport hatte der Vorgänger noch vorzuweisen. Mir ist der analoge Weg nicht ganz so wichtig, dafür ist der Lautsprecher jetzt auch wasserdicht.

Auch für draussen geeignet

Wie schon oben, bei der Verpackung angesprochen. Der Lautsprecher ist geschützt vor Wasser, Staub und Schmutz. In Worten ist dies eine IP67-Zertifizierung, wem das nichts sagt, hier im Blog findet ihr einen Artikel dazu, in dem ich das erkläre.

Somit könnt ihr den Lautsprecher auch gut draussen nutzen. Zum Beispiel im Sommer an einer Poolparty oder wie wir vor kurzem bei einem kleinen Zvieri, draussen im Schnee. Der Lautsprecher könntet ihr auch, bis zu 30 Minuten, in einem Meter unter Wasser deponieren und es macht ihm nichts aus. Dennoch ist das kein Einsatzgebiet für den Lautsprecher, da würde ich euch eher eine Logitech Boombox oder ähnliches dazu empfehlen.

Dennoch spricht nichts gegen das Deponieren auf einem Tisch am Pool oder ähnliches oder auch mal, wenn es leicht regnet draussen.

Die Alu-Lochoptik
Die Alu-Lochoptik

Audio

Was bringt eine schöne Form und ein tolles Design, wenn dann der Sound, welcher aus dem Lautsprecher kommt, nicht passend erscheint. Deshalb kommen wir zum Sound, welcher aus dem kleinen Lautsprecher kommt.

Wie ich einleitend erwähnt hab, zähle ich den Beosound A1 von Bang & Olufsen zu meinem neusten Favoriten bei den Bluetooth Lautsprechern. Aufgehängt oder liegend der ausgehende Ton wird rundherum angenehm verteilt.

Ich bin wirklich nachhaltig beeindruckt, was der A1 alles ausgeben kann, natürlich immer in der Relation zum Anschaffungswiderstand im Portemonnaie.


Technische Details

  • Grösse: 133 x 133 x 46 mm
  • Gewicht: 558 g
  • 1 x 3.5″ Tieftöner, 1 x 3.5″ Hochtöner
  • 2 x 30 W Klasse D-Typ
  • Wasserdicht: IP67 Zertifiziert
  • Bluetooth: 5.1
  • Multiroom: Verknüpfung im Stereopaar ist möglich
  • Audio-Protokolle: AAC aptX Adaptive
  • Akku: 3'000 mAh
  • Farben: Gold Tone, Grey Mist, Black Antracite, Pink und Grün

Fazit

Natürlich lässt sich der Bang & Olufsen Beosound A1 auch auf dem Tisch, flach liegend nutzen. Am meisten vom Sound bekommt ihr aber mit, wenn ihr ihn, an der Lederschnur aufhängt und direkt in eure Richtung schallen lässt.

Wer auf der Suche nach einem Bluetooth-fähigen Lautsprecher ist, sollte sich den Beosound A1 etwas genauer anschauen. Das einfache und schlichte Design, die schönen Farben und das wasserfeste Gehäuse machen den Lautsprecher in meinen Augen zu meinem aktuellen Favoriten.

Der grüne A1 Bluetooth Lautsprecher
Der grüne A1 Bluetooth Lautsprecher

Ich mag vor allem den satten und voluminösen Ton, welche den kompakten Lautsprecher verlässt.

Auszeichnung

Wie schon das eine oder andere Mal hier im Beitrag beschrieben, der Bang & Olufsen Beosound A1 ist ein angenehm kompakter, ausdauernder und vor allem auch voluminös klingender Bluetooth Lautsprecher.
Perfekt für etwas mehr Sound beim Streaming-Film/-Serien schauen im Bett, für einen Grillabend draussen auf dem Balkon oder für einen Pool-Nachmittag.

Meine Wahl - Pokipsie Network Award

Mehr Informationen zu unseren Auszeichnungen könnt ihr hier nachlesen.

*Eventuelle Kauf Links können Spuren von Affiliate enthalten.

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.