Home Testberichte Kopfhörer «Speedlink Medusa NX 5.1» Kopfhörer im Test für die Xbox und PS3
«Speedlink Medusa NX 5.1» Kopfhörer im Test für die Xbox und PS3

«Speedlink Medusa NX 5.1» Kopfhörer im Test für die Xbox und PS3

0

Speedlink Medusa NX 5.1

Ein 5.1-Surround-Sound-Headset für unter CHF 100.- ich war sehr skeptisch, dennoch war ich gespannt darauf es fleissig auszutesten.
Seit einigen Wochen darf ich nun zum spielen an der Xbox das Speedlink Medusa NX 5.1 antesten und wie es mir gefällt könnt ihr hier im Review nachlesen.

Anspruchsvolle Audiophile bekommen sicherlich ein Schaudern am Rücken wenn sie die Technischen Details mit dem Preis für das Medusa NX in Relation setzten.

Speedlink Medusa NX 5.1

Verarbeitung

Das der Medusa NX ist mit seinen acht Speakern sicherlich nicht zu den Leichtgewichten unter den Kopfhörern zählt ist klar, dennoch fühlt er sich gut an in den Händen und auch im Einsatz auf dem Kopf fällt dies nicht negativ auf. Es sieht auch wuchtiger/schwerer aus als es tatsächlich mit seinen 340 g ist.
Natürlich ist der Kopfhörer auch verstellbar, dafür sind ganze 11 Abstufungen wählbar. Am Kopfhörerbügel wurde eine angenehme Polsterung verbaut, die den Tragekomfort deutlich erhöht.
Der Mikrofonarm lässt sich sehr gut und sehr flexibel verstellen, dies ist äusserst praktisch um die ideale Position zu finden. Praktisch sind auch die Ohrmuscheln welche sich für den Transport oder zum Aufbewahren kompakt ineinander klappen lassen.

Dank dem Klip am Kabel könnt ihr das Kopfhörer-Kabel an eurem Hemd/T-Shirt befestigen, somit baumelt die Fernbedienung nicht irgendwie komisch herunter.

Positiv war ich überrascht, von der Verarbeitung. Sauber gearbeitete Materialien die sich auch in den Händen gut anfühlen.

Speedlink Medusa NX 5.1

An der Decoder Station lassen sich verschiedenste Einstellungen vornehmen und folgende Anschlüsse sind vorhanden:

  • drei Anlaoge Ausgänge
  • USB (für Stromzufuhr)
  • Coaxil
  • Optischer Ein- und Aus-gang
  • Schalter für die Input Wahl

An der Fernbedienung selber können Detaillierte Einstellungen vorgenommen werden und auch das GamePad der Xbox 360 angeschlossen werden für die Chat Funktion.

Soundqualität

Sobald ihr das Medusa NX an eurem Computer oder eurer Konsole einsteckt, übernimmt diese auch gleich die Führung und andere Soundquellen werden auf stummgeschaltet.

Auf jedem Ohr habt ihr nun vier Speaker die euch mit dem jeweiligen Spielsound beschallen. Nicht ganz so einfach ist das richtige einstellen des Sounds, aber nach etwas herumspielen findet ihr schnell heraus was genau ihr wie einstellen müsst. Dazu könnt ihr an der Fernbedienung Front, Rear, Center und Subwoofer einzeln ansteuern damit der Raumklang richtig konfiguriert wird.

Ich hatte kein hochpreisiges Headset zum vergleichen hier, ich denke da wäre sicherlich einen Unterschied zu hören, doch für das Preis-/Leistungsverhältnis bekommt ihr hier sicherlich einen tolles Produkt in die Hände.
Sicherlich im Vergleich zu einer Heimkinoanlage mit Surround-Sound ist das nicht gleich zu setzten, man merkt aber schon ein unterschied zu normalen Stereo-Kopfhörern.

Speedlink Medusa NX 5.1

Technische Daten

  • 5.1-Surround-Sound
  • 8 Lautsprecher
  • integrierte 5.1 Soundkarte
  • USB Anschluss
  • Mikrofon welches ihr euch zurechtbiegen könnt
  • einklappbare Ohrmuscheln
  • 2.8 m Kabel

Fazit

Mit dem Medusa NX von Speedlink bekomt ihr für wenig Geld ein gutes Gamer-Headset.

Kaufen

Schweiz:
Speedlink Medus NX 5.1
Deutschland:
Speedlink Medusa NX 5.1
Österreich:
Speedlink Medusa NX 5.1

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.