Huawei - FreeBuds Pro 2

Huawei FreeBuds Pro 2 – Erste Eindrücke

Huawei hat am heutigen, Mittwoch ein Event in Berlin veranstaltet und dabei, unter anderem, die neuen Huawei FreeBuds Pro 2 vorgestellt.
Des Weiteren zeige der chinesische Hersteller auch noch neue Produkte aus dem Bereich Smart Office, auf die ich genauso gespannt bin.

Die neuen Kopfhörer durfte ich nun knapp etwas über eine Woche schon vorab testen und kann euch somit ein wenig von meinen ersten Eindrücken berichten.

Neue Flaggschiffkopfhörer vorgestellt

Im Speaker-Bereich arbeitet Huawei schon länger mit dem französischen Hersteller Devialent zusammen. Durch die Zusammenarbeit sind spannende Audioprodukte, wie zum Beispiel der Huawei Sound Joy entstanden.

Die Earbuds im Ladecase
Die Earbuds im Ladecase

Nach knapp zwei Jahren haben die FreeBuds Pro nun einen Nachfolger erhalten und auch hier hat Huawei mit Devialet kooperiert. Den oben erwähnten Sound Joy, aber auch den Sound X, den grösseren, nicht ganz so mobilen Speaker mag ich sehr. Denn hier erkennt man ziemlich gut die Kooperation mit dem französischen Audiospezialisten, der sich auf höherpreisige Audiogeräte spezialisiert hat. Gespannt war ich natürlich, ob und wie sich das auf die Qualität von den rechts-unten-Modellen der Huaweis In-Ear-Kopfhörern auswirkt.

Die beiden Earbuds
Die beiden Earbuds

Was ist neu?

Das neue Kopfhörer-Case ist kompakter ausgefallen, die Earbuds sind leichter, kürzer und generell kompakter ausgefallen.

Die FreeBuds Pro 2 sind neu mit einer IP54 Zertifizierung ausgestattet und mit Silver Blue kommt eine neue Farbe mit ins Spiel. Doch alles der Reihe nach.

Neue Funktionen in der AI Life App

Auch in der AI Life App hat Huawei ein paar kleine Änderungen vorgenommen. Neu findet ihr nämlich endlich einen Equalizer (EQ). Diesen findet ihr nicht nur in der Huawei eigenen App, sondern auch in der für Android und sogar für iOS. Somit eine neue Funktion, die Huawei für alle Plattformen ausliefert, das darf man ihnen hoch anrechnen.

Bei den Earbuds selbst hat Huawei auch kräftig an dessen äusseren gearbeitet. Die Kopfhörer sind schmaler ausgefallen und vor allem aber, der Stummel ist kürzer geworden.
Da die FreeBuds Pro 2 auch über Touch Gesten gesteuert wird, ist das am Anfang eine grössere Anpassung. Aber wie überall ist natürlich auch, dass eine Gewohnheitssache.

Huawei - FreeBuds Pro 2 - EQ
Huawei – FreeBuds Pro 2 – EQ

Durch das leichtere Design ist ein umgewöhnen natürlich auch hier vonnöten. So habe ich das erste Mal in meinem Kopfhörer-Tester-Leben nicht die Standard-Nubbsies verwenden können und musste auf eine der angepassten Grössen zurückgreifen. Damit sitzen die Kopfhörer aber dann gut in meinen Ohren, egal bei welcher Tätigkeit.

In der Physis ist der neue Kopfhörer neun Prozent kürzer und 14 Prozent dünner, das gilt pro Earbuds. Dazu kommt das 11 Prozent schmalere und 55 g leichtere Ladecase.

Auch innen wurde optimiert

Aber auch im inneren hat Huawei und Devialet kräftig geschraubt. So verbaut Huawei beim FreeBuds Pro 2 jeweils zwei Speaker pro Earbuds. Eine Technologie, welche man sonnst eher von CHF 1‘000.- Aufwärts Kopfhörern kennt. Auch eher von Over-Ear-Modellen als von In-Ear-Kopfhörern.

Dieser Umstand ist schlussendlich auch klanglich hörbar und das macht Freude.

Was mir aber am meisten Freude bereitet hat, ist die ANC. Die Active Geräuschunterdrückung. Diese ist nicht revolutionär neu, aber ich bin, seit dem ersten ANC-Modell der FreeBuds-Serie, endlich mal erfreut über diese.

Das pro Earbuds verbaute zusätzliche Mikrofon auf der Innenseite misst ständig die ausgehenden Audio-Signale und optimiert diese mithilfe der künstlichen Intelligenz fortlaufend. Ein Trend, der bei immer mehr Kopfhörer Herstellern zum Einsatz kommt. Dies ist auch nicht der einzige Huawei Kopfhörer, der so etwas einsetzt. Das haben wir schon beim Huawei FreeBuds 4 gesehen.

Aufgeladen wird das Ladecase via beigelegten USB-C-Kabel. Alternativ funktioniert auch Wireless Charging. Sofern ich das richtig verstanden habe, hat Huawei am Event kommuniziert, dass dieses nicht mit inkludiert ist. Bei meinen Tests konnte ich das Case aber dennoch ohne Kabel aufladen. Das funktioniert, aber, spannenderweise nicht auf der Rückseite, sondern an der Front des Ladecases.


Technische Details zum Kopfhörer
  • Gewicht: ca. 64.4 g
  • Gewicht Ohrinlet: 6.1 g
  • Besonderheiten: ANC (Aktive Geräuschunterdrückung), zusätzliches Mikrofon
  • Treiber: Dynamischer Treiber und Planar Diphragram
  • Bluetooth: 5.2
  • Farben: Silver Blue, Silver Frost oder Carbon white

Erstes Fazit zu den Huawei FreeBuds Pro 2

Nach einer Woche im Einsatz kann ich euch schon einmal meine ersten Eindrücke erzählen. Wie immer bekommt ihr von mir aber erst nach einigen Wochen oder dem einen oder anderen Monat einen ausführlichen Testbericht. Denn gewisse Dinge merkt man erst nach längeren Tests mit dem neuen Produkt.

Die Huawei FreeBuds Pro 2 sind die ersten In-Ear-Kopfhörer mit Noobsies, welche ich tauschen musste. Bis jetzt hatte ich ein totales Allerwelts-Ohr für jegliche Kopfhörer-Modelle. Hier bei den neusten von Huawei musste ich die L-Noobsies auspacken und auf den Hörer stöpseln. Genau bei denen möchte ich noch kurz bleiben. Das Material ist sehr dünn ausgefallen. Das hat Vorteile, wie zum Beispiel deutlich flexibleres hantieren, im Alltag. Aber auch Nachteile und ein solcher ist, dass sie sich gerne umlitzen und dann, vor dem weiteren Nutzen, oder dem einbringen ins Ladecase erst einmal zurechtgerückt werden müssen. Ja, ich weiss, ist jammern auf hohem Niveau, aber auch das muss sein.

Die beiden Earbuds
Die beiden Earbuds

Klanglich haben die Huawei FreeBuds Pro 2 so einiges darauf. Hier muss ich aber noch ein wenig mehr testen, bevor ich hierzu ein Fazit ziehen kann. Natürlich, sie klingen besser als die Vorgänger-Modelle, sieht man es aus dem Gesichtspunkt der Geräuschunterdrückung sogar deutlich besser, das ist aber die Aussage von meiner Person und muss für euch so nicht passen.

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier, so habe ich mich recht schnell an die kürzeren Stümmel gewöhnt, auch wenn ich mich in den ersten Tagen doch das eine oder andere Mal schwierig getan hatte mit dem Bedienen an den kurzen Stümmeln.

Alles in allem machen die leicht kompakter und leichtere Version der FreeBuds Pro-Serie einen guten Eindruck. Solltet ihr auf der Suche nach neuen Kopfhörern sein, oder jemanden kennen, der dies ist, dann dürft ihr gerne zum ausführlichen Testbericht wieder reinschauen, hier im Blog.

Preis und Verfügbarkeit

Die neuen FreeBuds Pro 2 werden ab Juli 2022 in allen drei Farben bei uns in der Schweiz erhältlich sein. Der UVP liegt bei CHF 199.-.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top