Macally Lamp Charger

Macally Lamp Charger

0

Eine Nachttischlampe, nutzt ihr so etwas noch? Ich hatte früher schon keine Nachtischlampe, schliesslich kannte ich mein Zimmer auch in der Nacht auswendig. Zumindest habe ich mir nie ein Knie angestossen. Seit meinem ersten Mobiltelefon hat sich das sowieso ein wenig geändert und seit dem iPhone/Smarpthone noch viel mehr. So hat man immer ein Licht bereit.
Meine Frau hätte schon länger gerne ein kleines Nachtlicht. Zum einen Um mal ein Buch zu lesen im Bett aber auch – damals als unsere Mädels noch klein waren – um schnell Licht zu bekommen. Wir haben bei uns kein Nachttisch am Bett, dafür haben wir am Kopfende ein schmales IKEA Möbel, dass im inneren noch von beiden Seiten eine ausfahrbares Gestell inne hat. Drauf steht bei uns neben den Docking-Stationen für die Apple Watches und die iPhones auch noch das eine oder andere Kinder Buch.

Macally Lamp Charger

Seit kurzem hat jetzt da der Lamp Charger sein neues Daheim gefunden. Dafür wurde ein Mehrfach-Stecker-Leiste jetzt arbeitslos und ist auf der Suche nach einem neuen Platz bei uns in der Wohnung. Das diese lange ohne einen Job ist, da haben wir alle keine Angst, den solche Leisten sind bei uns immer stark gesucht.


Lieferumfang

  • Lamp Charger
  • Stromkabel
  • Bedienungsanleitung
Lieferumfang
Lieferumfang

Verarbeitung

Gadgets wie der Lamp Charger hatte ich schon einige gesehen. Vielfach sind es billige Kunststoffkübel mit einer relativ kurzen Lebensdauer. Dazu kommt, dass das verbaute Licht meist nicht das beste ist oder die Verarbeitung zu wünschen übrig lässt. Gadgets aus dem Hause Macally habe ich schon einige getestet und ich bin da selten auf eines gestossen was nicht meinen Qualitätsansprüchen entsprochen hat.

Die Verpackung ist wie bei den letzten Produkten die ich von Macally getestet habe einfach gehalten. Die Kartonhülle ist aus mit einem matten Schwarz überzogen, dazu kommenden die dezenten, dennoch glänzenden dunklen roten Akzente und die Angaben der wichtigsten Eckpfeiler vom Produkt. Aufgeklappt und die Bedienungsanleitung zur Seite gelegt kommt dann auch gleich die Lampe und das dazugehörige Stromkabel zum Vorschein. Geschützt wird das ganze durch einen transparenten Kunststoffmantel.

Der Lampen Fuss, in dem Macally neben dem Strom-Anschluss auch die vier USB-Ports verbaut hat ist in einem weissen Klavierlack gehalten. Der unterste Part, ca. ein 1.3 cm hoch ist ein bisschen breiter als der obere Lampenbereich. Von da aus fällt es leicht nach innen und geht denn hoch in den matten, weisslichen Bereich in dem die LED-Lampe verbaut ist. Der leicht nach innen fallende Bereich unten trägt das abfallende Licht gleich nochmals nach aussen weg.

Oben drauf ist – leicht irritierend nicht das gleiche weisse, milchige Kunststoffmaterial verbaut sondern eine kleine weisse Alu-Platte mit einer feinen Lochoptik. Ich habe die Lampe jetzt noch nie mehrere Stunden laufen gelassen, doch evtl. wird diese ein klein wenig wärmer, weshalb man ihr da eine Entweichmöglichkeit gelassen hat. Die Oberseite ist von zentraler Bedeutung, wenn es darum geht, das Licht ein- oder aus- zu schalten oder es in den drei verschiedenen Helligkeitstufen zu verstellen.

Zu den oben schon kurz erwähnten vier USB-Ports gibt es einzig zu sagen, dass ihr dabei zwei 1 A und zwei 2.1 A Ports vor findet. Je nachdem was ihr zu laden habt, Smartwatches, Tablets oder Smartphones solltet ihr das jeweilige Gadget natürlich mit bedacht einstecken. Hätte ich wählen können, hätte ich die beiden 1A Ports jeweils aussen gewählt. So könnte man jeweils nach links und rechts weg zuerst die Smartwatch Dockingstationen aufbauen und daneben die beiden iPhone Stationen. Damit wäre das ganze vom Kabelmanagement her einfacher und schöner gelöst, doch das ist ein #FirstWorldProblem ich weiss.

Bedienung

Die Bedienung der Lampe ist so einfach wie nur möglich. Einmal fein drauf «tappen» und das Licht geht in der niedrigsten der drei Stufen an. Mit einem zweiten Mal geht es in die mittlere Position und ein drittes Mal bringt die Lampe in ihren hellsten Zustand. Ein langes gedrückt halten deaktiviert das Licht. Sollte es ausgeschalten sein und ihr drückt lange, aktiviert ihr damit das Licht auch wieder.


Technische Details

  • Grösse: 115 x 105 x 105 mm
  • Kabellänge: 1.8 m
  • USB-Ports: 2 x 1 A / 2 x 2.1 A
  • Farbe: weiss

Fazit

Der Lamp Charger von Macally bringt euch ein Licht und vier USB Ports auf einen kleinem Raum unter. Dazu benötigt ihr für die fünf verschiedenen Dinge nur einen einzigen Stromanschluss. Kombinierte Gadgets sind immer etwas sehr praktisches.
Wenn das Gadget dann auch noch so gut verarbeitet ist, dann freut einem das natürlich noch mehr.
Alles in allem ein gelungenes Gadget von Macally, besten Dank für die Kombination.

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Familienvater, Gadget-verrückter/süchtiger, Podcaster, Blogger, Youtuber. Liebt LEGO, Cloud, Coaching

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.