IWY-Light Testbericht

IWY-Light Testbericht

1

Wer hier im Projekt-Hausbau Blog fleissig mitliesst hat sicherlich mitbekommen, dass das Thema Hausautomation ein sehr geliebtes ist. Schon viele unterschiedliche Systeme haben wir uns anschgeschaut und darüber berichtet. Auch das IWY-Light System haben wir euch da schon einmal kurz vorgestellt.

Einem Punkt welchen wir uns bis anhin noch nicht verschrieben haben ist das Licht und das möchten wir in der nächsten Zeit nachholen.

IWY-Light Testbericht

IWY-Light Testbericht
IWY-Light Testbericht

Ohne Licht zu leben, kann oder besser gesagt will ich mir gar nicht vorstellen. Wen man bedenkt, wie unser Vorfahren gelebt haben müssen, kaum hat es eingedunkelt war man da besser im Haus da es sonnst rabenschwarz war ohne die ganzen elektrischen Lichtquellen welche wir heute kennen.

LED Lampen haben dank staatlicher Verordnung einen grossen Schub nach vorne gemacht. Zum einen natürlich in ihrer Verbreitung (logischerweise) aber auch in der Qualität, Farbe, Material und Lichtintensität.

IWY-Light Testbericht
IWY-Light Testbericht

Dank dem Computer, Tablet und Smarpthone ist heutzutage sogar noch viel mehr möglich. Ich mag mich erinnern vor einigen Jahren haben Systeme, mit welchen man das Licht hätte Dimmen können sehr viel Geld gekostet.

Mit IWY-Light bekommt ihr ein LED-Licht-System, mit welchem ihr eure Lichtquellen steuern könnt, zum einen könnt ihr es über euer iPhone:

  • Dimmen (9 Helligkeitssstufen)
  • Farblich anpassen je nach Wunsch
  • 20 Verschiedene Programme definieren
  • und natürlich Ein- und Ausschalten

Verarbeitung

Die Birnen sind sauber verarbeitet und lassen sich einfach einschrauben wie man es sich wünscht. Oben der Leuchtende Bereich ist überzogen mit einem milchigen Kunststoff. Der untere Teil des Leuchtelementes ist umgeben von einem stabilen Alu-Gerippe.
Die Birnen leuchten in der Energieklasse A und fallen somit auf der nächsten Stromrechnung nicht ganz so kostenintensiv auf.

IWY-Light Testbericht
IWY-Light Testbericht

Inbetriebnahme

Wir haben uns bis vor wenigen Monaten noch mit den alten Birnen durchs Leben geschlagen und waren richtig enttäuscht über die LED-Birnen welche wir bis heute gekauft haben. Brauchen die doch immer eine gewisse Zeit bis sie ihren vollen Lichtumfang erreichen. Dies ist zum Glück bei den IWY-Birnen nicht so und damit konnten sie vor allem bei Frauchen punkten.

IWY-Light Testbericht
IWY-Light Testbericht

Als erstes wird der IWY Gate mit dem heimischen WLAN verbunden. Dank der kostenlosen Milight App funktioniert dies einfach und schnell. Nach dem öffnen der App macht sich diese gleich auf die Suche nach einem verfügbaren Gate. Aufgeladen wird der Gate übrigens via beigelegtem USB zu miniUSB Kabel.

Jetzt müsst ihr die Birnen nur noch in den gewünschten Lampen montieren, diese mit der Milight App koppeln und schon könnt ihr sie steuern wie ihr mögt.

Anwendungsgebiete

Das fangt damit an, dass man es gerne bequem haben möchte.
Die Lichtquelle ein- aber auch wieder aus-schalten via App oder der mitgelieferten Fernbedienung. Hat den Vorteil dass man nicht immer gleich aufstehen muss um eine Lampe anzuzünden wenn es wie im Winter üblich rasch dunkel wird. Der zweite Vorteil ist dass ihr auch mal nach dem aus dem Haus gehen noch die Lampen regulieren könnt oder schon mal das Licht einschalten könnt wenn ihr euer Haus betretet.

IWY-Light Testbericht
IWY-Light Testbericht

Der zweite Verwendungszweck ist, dass ihr eure Räume in die Farbe hüllen könnt wie ihr sie euch wünscht. Dazu steht euch 64'000 verschiedene Farben zur Wahl. Je nach Raum oder was ihr darin machen möchtet könnt ihr eine Farbe auswählen mit der ihr den Raum oder nur einen Teil davon ausleuchten möchtet.
Grün soll z.B. euren Appetit anregen und eignet sich somit gut für das Wohnzimmer/Küche während des Essens. Aber ohne jetzt zu stark in das Esoterische/Energetische abzuschweifen, könnt ihr hier etwas experimentieren mit den verschiedenen Farben, genügend Möglichkeiten bietet euch IWY zumindest an.

Bei uns haben wir es jetzt so eingerichtet, dass wenn meine Frau die grössere unserer beiden Mädels weckt schrittweise die Helligkeitsstufe anpasst. Toll wäre natürlich hier wenn es eine solche Funktion über die App gesteuert evtl. sogar automatisiert geben würde. Somit wird sie nicht gleich geblendet und kann ihre Augen nach und nach der morgendlichen Helligkeit anpassen.

Lieferumfang

  • IWY LED Birnen
  • IWY Gate
  • IWY Light Remote
  • Bedienungsanleitung

Technische Details

  • Grösse:
  • Standby-Strom-Verbrauch: 0.3 Watt
  • Fassung: E27
  • Leistung: 6 Watt
  • Spannung: 230 Volt
IWY-Light Testbericht
IWY-Light Testbericht

Fazit

Der direkte Vergleich zu Philips Hue drängt sich natürlich hier im Test auf. Die Verarbeitung der LED-Birnen sind bei beiden Modelle sauber und gefallen. Der Installationsvorgang ist wie bei iOS üblich auch bei beiden Herstellern gleich gehalten und einfach umzusetzen. Braucht vor allem kaum Einarbeitungszeit und lässt sich schnell durchführen.
Die Steuerung via Smartphone App aber auch über die Fernsteuerung ist einfach gehalten, so das auch kleine Kinder ohne Probleme nach kurzem rumspielen nach kommen und das Licht bedienen können.

IWY ist ein geniales System welches wenn man es mit einem Mittbewerber wie Philips Hue vergleich auch noch günstiger zu haben ist. Für alle Schweizer, wenn ihr direkt über den eigenen Shop von IWY einakuft, könnt ihr die Deutsche MwSt. zurück fordern.

Im aktuellen Stand der App hängt IWY noch etwas hinten nach, zum Beispiel haben sie keine Weckfunktion und die Anbindung an IFTTT fehlt noch. Zumindest die Möglichkeit eines Weckers über die IWY Lampen sollen in einem kommenden Update was für April diesen Jahres geplant ist noch folgen. Da bin ich natürlich schon mal sehr gespannt und freu mich über die neue App.

Kaufen

Direkt im Shop von IWY.

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

Comment(1)

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.