Home Testberichte Ein Tag mit «Pictu» im Verkehrshaus
Ein Tag mit «Pictu» im Verkehrshaus

Ein Tag mit «Pictu» im Verkehrshaus

1

Ein Tag mit «Pictu» im Verkehrshaus LuzernNicht erst seit dem NSA-Skandal suchen wir nach Möglichkeiten wie auf einfache Art und Weise, möglichst nach Europäischem oder noch lieber Schweizer Recht Bilder auszutauschen. Über unseren AppLand Blog bekommen wir zahlreiche Vorschläge für Apps die sich auf solche Dienste spezialisiert haben (oder es zumindest versprechen).

Vor einiger Zeit haben wir euch die Pictu App der Swisscom auf dem AppLand Blog vorgestellt (hier unser Testbericht dazu).
Mit unserem Umzug verschiebt sich alles etwas, waren doch die letzten Monate etwas turbulent. Deshalb folgt unser Beitrag zum Pictu Test etwas verspätet.

Ein Tag mit «Pictu»

Zu einigen Geburtstagen und mit vielen Kinder Bildern haben wir unsere Pictu App schon fleissig gefüttert.
An einem der letzten Wochenenden durften wir mit freundlicher Unterstützung von Swisscom ins Verkehrshaus in Luzern. Heisst ich konnte einen der seltenen Tage mit meiner Familie geniessen und meine Mädels durften vieles neues lernen.

Pictu App - Swisscom Bilder Share AppDank der App konnten wir nicht nur mit der Familie und dem befreundeten Pärchen den Tag geniessen, konnten auch Freunde und Bekannte (Götti, Gotti etc.) an unserem Besuch teilhaben lassen. Das ganze ohne dass Server in Amerika (Facebook, Google) auch dabei waren.

Die Bilder können direkt von der App heraus geschossen werden und landen anschliessend gleich in die Pictu-Cloud hochgeladen. Von da aus werden sie dann an alle vorher eingetragenen Nutzer geshart. Je nachdem ob diejenigen Pushmeldungen aktiv haben, bekommen sie auch in den gleichen Sekunden die Bilder angezeigt.
Ein Tag mit «Pictu» im Verkehrshaus LuzernNatürlich ist es bei Pictu nicht nötig, dass man direkt vom Event aus Fotos hochlädt. Die Bilder können auch über die App-interne Upload Funktion in aller Ruhe hochgeladen werden.

Von unseren daheimgebliebenen Freunden hatten wir auch immer gleich ein Feedback erhalten zu den einzelnen Bildern.
Solch ein interaktiver Event muss sicherlich nicht immer sein, aber es ist möglich und das ohne das ganz Social-Media-Land dies mitbekommt.

Mittlerweile haben ich in meiner Pictu App etliche Alben von verschiedenen Events die ich jeweils mit verschiedenen Personen in meinem Umkreis geteilt habe. Ob diese Bilder von den neusten Gadgets sind, oder

Das einzig unschöne Erlebnis an dem Tag war die Verpflegung im Betriebseigenen Restaurant, da kann die App aber nichts dafür 🙂

Fazit

Für mich der grosse Vorteil gegenüber den sonstigen Möglichkeiten wie z.B. Fotostream (von Apple) ist das ein jeder eingeladene Nutzer selber seine Bilder in das Album laden kann. Dazu kommt die Möglichkeit es auch mit Androiden Nutzern zu teilen.

Wer seine Bilder gerne nur mit einem bestimmten Personenkreis geteilt hätte und dies nach Schweizer Recht sollte sich die App Pictu unbedingt genauer anschauen.

Schweiz:
Pictu – direkter App Store Link

Play Store:
Pictu direkt Link

YouTube direkt Link

tags:
Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

Comment(1)

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.