Schlafen mit der Apple Watch am Arm

Die Apple Watch im Schlaf: Auch in der Nacht mein ständiger Begleiter

Die Apple Watch, zu Beginn extrem belächelt. Nicht nur von der Uhrenindustrie, auch von Technik-begeisterten Nutzenden. Ich habe beim ersten Modell noch gezögert, bin aber seit der zweiten Version mit dabei. Die Erste habe ich auch mehr aus finanziellen Gründen ausgelassen als, dass ich nicht an das Gadget geglaubt hatte. Mittlerweile setzt Apple mehr Geld mit der Apple Watch um, als Rolex und Swatch zusammen. Nicht nur bei der Uhrenindustrie, auch bei normalen Nutzenden da draussen hat die Apple Watch mittlerweile einen grossen Stellenwert. Immer mehr Menschen erkennen ihr Potential; das Mitschneiden der sportlichen Aktivitäten, dem Bezahlen, oder dem Empfangen von Nachrichten, direkt am Handgelenk.
Die Apple Watch im Schlaf zu nutzen, war für mich somit von Anfang an klar. Ich sammele gerne Daten über mich, Daten über meine Gesundheit und alles, was rund um mich herum passiert.

Kein Tag ohne die Apple Watch

Seit einigen Jahren habe ich meinen Rhythmus womit ich meine Apple Watch am Tag wie auch in der Nacht tragen kann.

Am Morgen, oder am Abend, jeweils dann, wenn ich unter die Dusche gehe, dann kommt die Apple Watch auf den Ladepuck. in meinem Fall ist es daheim, neben dem Bett in einem Elago Case, welcher ausschaut wie ein Nintendo Game Boy.

Damit komme ich bestens durch den kompletten Tag, wie auch in der Nacht durch meinen Schlaf. Selten einmal muss ich die Uhr im Büro noch nachladen. Wenn dann kommt sie, je nach Schreibtisch auch auf einen solchen Gameboy-Ständer, oder auf meine PITAKA Ladetstation.

PITAKA - MagEZ Slider 2
PITAKA – MagEZ Slider 2

Messwerte

Die Apple Watch habe ich nicht an, um die Uhrzeit abzulesen. Auch wenn ich das wahrscheinlich sehr oft, wenn auch eher unbewusst, tue. Hierzu hat sich mein Hirn über die letzten zwei Jahrzehnte daran gewöhnt, dass das Telefon/Smartphone diese Funktion übernimmt. Nein, für mich ist es interessant, Dinge darüber zu erfahren, ohne dass ich mein iPhone/Smartphone aus dem Hosensack nehmen muss. Genauso aber bin ich interessiert an den Daten, welche ein solches Gadget über mich sammelt. Daten meiner Person, Dinge, die ich Tag täglich erlebe, umsetze und die mich umgeben. 

Puls, Schritte und regelmässiges Aufstehen

Das Messen und Auswerten meines Pulses, das mache ich schon seit 15 Jahren Tag täglich, mit dem einen oder anderen Gadget und das nahtlos. Schon vor der Apple Watch und vor allem auch immer nebenbei parallel an meinem zweiten Arm und je nach Gadget-Test-Lage auch schon mal mit drei Uhren gleichzeitig oder einer sogar um das Fussgelenk, man wird halt kreativ, wenn die Unterarme zu dick sind. 

Der Puls gehört zu den Basics, genauso wie das Ermitteln meiner getätigten Schritte, der zurückgelegten Kilometer und den Treppenstufen, die ich immer dem Lift oder den Rolltreppen vorziehe. Auf letztes bin ich auch heute noch stolz, dass ich dies so konsequent durchziehe und nach wie vor nicht den einfachen Weg gehe. Auch wenn sich dies nicht wirklich Figuren technisch auszahlt. Auf den Zeitpunkt warte ich noch. 

Das schöne ist, ich lasse mich nicht, von den drei Kreisen stressen, von denen Apple ausgeht, dass ich diese jeden Tag schliesse, dennoch bin ich jedes Mal happy, wenn die Meldung aufploppt, dass ich meine Kreise, oder manchmal auch nur einer, für heute geschlossen habe. Das motiviert regelrecht und gibt mir das Gefühl, dass ich doch etwas richtig gemacht haben muss. 

Aber wie ist das jetzt in der Nacht?

Klar, während des Schlafs mache ich keine Schritte, ich erklimme auch keine Treppenstufen, dennoch gibt es hier auch viel zu überwachen. Der nächtliche Puls, genauer gesagt der Ruhepuls, sollte um die 65 Schläge in der Minute sein. Diese Werte können natürlich auch stark abweichen. Es hängt da vieles mit rein. So zum Beispiel die Tiefschlafphasen, wenn ich eine solche erreiche und auch komplett entspannt bin (Muskeln) dann sinkt der Puls angenehm weit nach unten und mein Körper kann sich gut erholen. 

Aktueller Puls ermitteln auf der Apple Watch
Aktueller Puls ermitteln auf der Apple Watch: Apple Watch im Schlaf

Vor knapp einem Jahr durfte ich eine Schlafanalyse über mehrere Nächte machen. Dazu aber ein anderes Mal mehr, hier im Blog. Spannend war aber hier der Vergleich, den ich ziehen konnte von dem Profi-Gerät, welches ich vom Doktor erhalten habe, und den Möglichkeiten, die mir eine Apple Watch bietet. 

Das Wichtigste für mich ist die Möglichkeit des Frühwarnens. Mit den Jahren, die ich auf diesem Planeten verbringe, habe ich doch nun schon in ein paar dutzend Fällen mitbekommen, dass einem das Leben sehr schnell auch verlassen kann. Mit meiner Apple Watch habe ich die grosse Hoffnung, dass meinen Lieben um mich herum dies erspart sein könnte. Denn die Apple Watch kümmert sich um mich, auch in der Nacht, wenn ich schlafe. Mit diesem Wissen schläft es sich definitiv besser, nicht, dass ich ohne Angst hätte, aber es gibt dennoch eine gewisse Sicherheit. 

Das Messen der Temperatur

Nicht nur in der Nacht, aber auch in der Zeit ermittelt meine Apple Watch stetig meine Körpertemperatur. 
Die Apple Watch verfügt (seit der Series 8) über zwei Temperatursensoren. Einen davon ist direkt in der gläsernen Rückseite der Apple Watch verbaut. Dieser hat, wenn du die Smartwatch richtig trägst, einen ständigen Kontakt zu deiner Haut und weiss somit immer, wie warm diese ist. 
Der zweite ist direkt unterhalb vom Display verbaut und zusammen messen sie im fünf-Sekunden-Rhythmus die beiden Werte und berechnen anschliessend anhand dieser Angaben deine aktuelle Temperatur. 

Temperaturmessen mit der Apple Watch
Temperaturmessen mit der Apple Watch

Die Körpertemperatur kann in der Nacht schwankend sein. Das liegt an verschiedenen Ursachen. So zum Beispiel, wie aktiv du am Tag davor warst, wie fleissig du Sport gemacht hast und wie lange und intensiv du unterwegs warst. Auch Alkohol, Medikamente und bei Frauen natürlich auch der monatliche Zyklus kann Einfluss auf die Temperatur und somit auch die Schlafqualität haben.

Für mich geht es hier auch nicht um die einzelnen Werte, mehr um einen generellen Anstieg der Temperatur. So konnte ich meine letzte Lungenentzündung auch schon anhand der Werte der langsam ansteigenden Körpertemperatur erkennen.

Die Schlafqualität

Die Qualität des Schlafes ist so enorm wichtig für uns Menschen. Klar, als 20 bis 30-Jähriger nimmt man dies nicht so wirklich wahr. Doch glaubt mir, anschliessend kommt es rasant schnell. 

Neben den oben erwähnten Werten, wird in der Nacht auch jeweils der Blutsauerstoff ermittelt. Dies funktioniert in der Nacht deutlich genauer; liegt daran, dass wir im Schlaf eher ruhig liegen und kaum Bewegung haben. Damit können die Sensoren einfacher und genauere Resultate liefern. 

Schlaftracking mit der Apple Watch
Schlaftracking mit der Apple Watch

Neben der oben bereits genannten Masnahmen kannst du auch noch, bevor du zu Bette gehst, dein Schlafzimmer, oder noch besser die ganze Wohnung / Haus durchlüften. Damit hast du genügend Sauerstoff für die angehende Nacht und kannst viel schneller und besser einschlafen.

EKG

Ein EKG erfasst deine Apple Watch auf Wunsch manuell. Um das zu starten, solltest du am besten liegend auf einem Sofa oder dem Bett sein und kannst dann den Vorgang über die dazugehörige App starten. Dazu muss ein Finger auf der Krone platziert werden und du musst für 30 Sekunden müsstest du dann möglichst still daliegen.

Deshalb mach es dir vor der Messung so bequem wie möglich, 30 Sekunden können sich recht in die Länge ziehen, wenn du verkrampft oder unpraktisch da sitzt.

EKG erstellen auf der Apple Watch
EKG erstellen auf der Apple Watch

Im Anschluss an die Messung vibriert dein iPhone und der Bericht mit all den ermittelten Daten ist auch schon auf deinem iPhone platziert. Hier kannst du deinen Sinusrhythmus ganz genau anschauen.

Durch den ganzen Tag ermittelt die Apple Watch Daten von deinem Körper und gibt diese, sofern nötig, auch an ihren Besitzer*in aus. So solltest du es mitbekommen, wenn dein Herz einmal unregelmässig schlägt.

Apple Watch als Wecker-Alternative

Früher hatte ich einen riesigen Wecker, mit zwei grossen Glocken obendrauf. Bin ich damit erwacht? Auf jeden Fall, doch das ganze Haus mit mir. Deshalb war ich dann schnell auf der Suche nach einer möglichen Alternative. Smartphones gab es damals noch nicht und meine ersten zwei, drei NOKIA-Smartphones kannten noch keinen Wecker. Eine lange Zeit hatte ich noch solch einen digitalen, unmöglich in der Bedienung Wecker genutzt. 

Wecker stellen direkt auf der Apple Watch
Wecker stellen direkt auf der Apple Watch

Doch mit dem iPhone hat sich dies dann alles gewandelt. Noch ein Gadget, das mit dem Smartphone überflüssig wurde. 
Den Wecker am iPhone nutze ich heute noch, für verschiedene Zeitpunkte. Doch fürs Aufstehen schon lange nicht mehr. Denn der vibrationsbasierte Wecker der Apple Watch ist WELTKLASSE, alleine für diesen lohnt es sich schon eine Apple Watch zu kaufen. 

So unaufdringlich, so smooth, so genial. Mit den sanften Vibrationen wirst du einfach und gemächlich geweckt. Das ist einfach genial. Vor allem, wenn man noch jemand anderen im Bett liegen hat. Vor allem früher, als meine Mädels noch kleiner waren und ich sie das eine oder andere Mal bei uns im Bett geschlafen haben. Darüber konnte ich mich wecken, ohne dass jemand anderes ausser mir aufgewacht war.

Solltest du eine Apple Watch dein Eigen nennen, dann musst du dies unbedingt einmal ausprobieren, glaub mir, du wirst es lieben.

Das nächtliche Watchface (Zifsserblatt)

Die Nacht gehört dem Schlaf, in der Zeit ist Erholung angesagt. Deshalb ist es nicht wirklich förderlich, wenn du da noch etwas auf Social Media herumsurfst und vor allem dann noch in einem Rabit-hole landest.

Aus dem Grund kann es praktisch sein, wenn du dir über die Fokus-Einstellungen dir ein Nacht-Watch Face anlegst. Was darauf landet, das musst du entscheiden. Ich für mich habe mich für die Uhrzeit und ein paar kleinere Informationen entschieden. So möchte ich jeweils wissen, wie es um den Vollmond steht und wo wir uns aktuell aufhalten. 

Apple Home auf der Apple Watch

Das Steuern des smarten zu Hauses ist etwas, was ich sehr mag. Ihr wisst ja, dass ich Gadget-verliebt bin und mir neues Spielzeug viel Spass bereitet. Vor allem liebe ich Gadgets, die nicht nur blinken und eine App besitzen, sondern auch noch praktisch sind und mir mein Leben erleichtern. So ist es vielfach bei Smart Home-Produkten wie meiner intelligenten Heizung, meinen Lichtern oder anderen Kategorien.

Das Smarte zu Hause lässt sich nicht nur über meine Smartphones oder auch Tablets steuern, nein, natürlich funktioniert dies auch via meiner Apple Watch. Einige der Gadgets haben eine eigene App zur direkten Ansteuerung. 

Apple Home steuern mit der Apple Watch
Apple Home steuern mit der Apple Watch

Alle Apple Home-fähigen Smart Home Produkte lassen sich natürlich auch direkt über die Apple Home-App auf der Watch steuern. Je nach Kamera-Hersteller kann ich mir auch schon ein erstes Bild direkt auf der Apple Watch anzeigen lassen. Ich sehe die Temperatur der jeweiligen Zimmer, welche Lichter noch an sind und ich kann auch meine Ventilatoren damit ansteuern, um schon eine etwas angenehmere Luftzirkulation hinzubekommen, wenn ich auf dem Weg nach Hause bin. Gleiches gilt natürlich auch für die Temperatur im Büro, die erhöht wird, auf den Zeitpunkt, zu dem ich auf dem Weg dahin bin. 

Siri auf der Apple Watch

Siri, davon mag man halten, was man möchte. Der grosse Tenor im Internet ist ja niederschmetternd. Dies aber meist auch von Menschen, die sie weder nutzen noch nutzen würden/könnten. Natürlich würde auch ich es begrüsse, wenn Apple der lieben Dame ein Update spendieren würde. Natürlich hoffe auch ich, Jahr für Jahr, dass Apple während der WWDC den Entwicklern neues zu Siri zeigt. Hier hege ich aber grosse Hoffnung auf die super effizienten und kräftigen Apple eigenen Prozessoren, dass Apple bald mal diese auch richtig ausreizt, mit ML (Mashine Learning) direkt auf dem Gerät inkl. der ganzen Intelligenz für den Sprachassistenten. 

Siri am Handgelenk
Siri am Handgelenk

Die einfachen Dinge lasse ich gerne Siri erledigen, wie dem Imitieren eines Anrufes zu verschiedenen Kontakten, dem Schreiben von SMSen (auch wenn das zwischendurch auch mal etwas lustig werden kann). Aber auch das Steuern des oben erwähnten smarten zu Hauses, das funktioniert mit Siri in den meisten Fällen auch sehr gut. 

Fazit zu: Die Apple Watch im Schlaf

Was ich immer wieder höre, ist, dass eine Uhr am Handgelenk störend ist. Ich kenne einige Apple Watch Nutzer, die ihre Uhr über die Nacht auf der Ladestation haben und somit wertvolle Messwerte verpassen. Natürlich können nicht alle mit etwas Technik am Arm einschlafen. Doch ich gehe davon aus, dass man sich daran auch gewöhnen kann. 

Ich mag es, in der Nacht, wenn es schnell gehen muss, über mein Handgelenk einen Anruf zu starten. Ich mag es, meine smarten Gadgets über die Apple Watch zu steuern. Vor allem aber möchte ich den Wecker der Apple Watch nicht mehr vermissen. Solch ein einfacher und vor allem unauffälliger Wecker hatte ich noch nie. 

Widgets auf der Apple Watch
Widgets auf der Apple Watch

Wie einleitend erwähnt, möchte ich meine Apple Watch durch den Tag wie auch in der Nacht mehr missen.

Einen Tipp habe ich aber noch. Als Mensch, der sich hinlegt und wenige Minuten später bereits tief und fest schläft (sofern ich möchte), einen kleinen Anhaltspunkt, wie ihr ähnlich schnell einschlafen könnt, mit der Apple Watch am Handgelenk. 

Ich nutze hierfür Entspannungsübungen, die auch in der Hypnose angewendet werden. Wenn aufgewühlt bist, deine Gedanken sich im Kreise drehen oder du sonst ein Problem hast beim Einschlafen, dann könnte es sich lohnen, sich die App Atmen etwas genauer anzuschauen.

Atmen unter Anleitung auf der Apple Watch
Atmen unter Anleitung auf der Apple Watch
Atmen unter Anleitung auf der Apple Watch
Atmen unter Anleitung auf der Apple Watch

Wenn du die Anleitung der App befolgst und du diese – vielleicht auch mehr als einmal – komplett durchspielst, dann fährt dein Körper herunter und du kannst im Anschluss deutlich schneller und einfacher einschlafen, wenn du weiterhin den Fokus auf deine Atmung legst. Viel Erfolg dabei mit deiner Apple Watch im Schlaf.

2 Kommentare zu „Die Apple Watch im Schlaf: Auch in der Nacht mein ständiger Begleiter“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen