Home Testberichte Zubehör Büro Zubehör Der perfekte Mikrofonständer
Der perfekte Mikrofonständer

Der perfekte Mikrofonständer

1

König und Meyer ein Brand den mich und mittlerweile auch meine Töchter nun schon seit vielen Jahren begleitet. Meine beiden grösseren Mädels spielen nun schon seit einigen ihre jeweiligen Instrumente und dazu nutzen sie beide einen König und Meyer Notenständer. Auch der Gitarrenständer meiner grössten ist aus dem gleichen Haus. Aufgefallen ist mir das beim Kauf nicht, da haben wir auf die Verarbeitungsqualität und auch ein wenig auf das Preis-Leistungs-Verhältnis geschaut. Trotzdem, doch etwas grösseren Logo ist mir da nie allzu bewusst aufgefallen.

Auch bei Mikrofon-Armen hab ich schon seit vielen Jahren gute Erfahrungen mit solchen aus dem Hause König & Meyer gemacht. Einen Mikrofonständer hab ich auch zweckentfremdet, um meine Logitech Brio, welche über meinem Tisch «schwebt» anzubringen.

Was braucht ihr?

KategorieHersteller
Mikrofon ZubehörKönig & Meyer

Aktuell teste ich gerade einige interessante Mikrofone fürs Podcasten und zum Streamen. Dazu passend hab ich auch auf die Suche nach unterschiedlichen Mikrofonständer und Mikrofon-Armen gemacht. Dabei bin ich, vor allem aufgrund meiner guten Erfahrungen, direkt bei König & Meyer gelandet. Im heutigen Beitrag möchte ich euch drei unterschiedliche Lösungen vorstellen.

Begonnen mit einer Lösung, die sich auch mobil gut einsetzten lässt, über die etwas stabilere Tischstativ-Lösung bis zum fixen Mikrofon-Arm mit integriertem XLR-Kabel.

Doch eines nach dem anderen starten wir erst einmal mit dem Tischstativ.

Tischstativ – Das kleine mobile

Einfaches, mobiles und stabiles Stativ
Einfaches, mobiles und stabiles Stativ

Wer nur gelegentlich Audioaufnahmen macht, oder dafür unterschiedliche Orte bevorzugt der möchte sicherlich etwas nutzen, dass nicht so viel Platz einnimmt. Hier könnte das 23150 Tischstativ von König & Meyer eine passende Lösung sein.

Bei Nichtgebrauch könnt ihr die Stange komplett zusammenfahren und arritieren. Die drei Füsse lassen sich auch gegen die Mitte klappen und schon lässt sich das Stativ gut und kompakt transportieren oder verstauen.

Kompakt zu transportieren und verstauen
Kompakt zu transportieren und verstauen

Aufgestellt lassen sich damit Mikrofone oder auch Fieldrecorder (wie zum Beispiel das Zoom H6). Dies auf einer Höhe von 23 cm und je nach Belieben auf bis zu 43 cm.
An den drei Füssen findet ihr drei grosszügige Gummifüsse, die den Boden auf dem das Stativ zu stehen kommt gut schützt.

Kompakt zu transportieren
Kompakt zu transportieren

Details zum 23150

  • Bein-Durchmesser: 250 mm
  • Grösse: 230 bis 430 mm
  • Gewicht: 400 g
  • Stativ-Gewinde: 3/8
  • Material: Stahl
  • Farbe: schwarz

Tisch-/Bodenstativ – Das kompakte mit dem stabilen Boden

Wer ein eher schwereres Mikrofon sein Eigen nennt und gerne etwas mehr Stabilität hätte der sollte sich das 25995 Tisch-/Bodenstativ etwas genauer anschauen. Insgesamt wiegt der Ständer 1.64 kg und steht somit bombenfest auf eurem Tisch oder eben auch am Boden. Für den Podcaster dann wohl eher auf dem Tisch. Obwohl, kommt auch hier darauf an, welches Podcast-Genre ihr bedient.

Mit dem zusätzlichen Schwenkarm könnt ihr individuell und schnell, nicht nur an der Höhe vom Mikrofon schrauben, ihr könnt es auch seitlich hin und her bewegen. Solange, bis die Position für euch passt.
Der gewichtige Standuff hilft euch dabei, dass auch schwere Mikrofone, wie ein Bluemic Yeti Pro, oder das Shure MV7 einen sicheren halt finden.

Als grosser Ordnungsfan (auch wenn diese zu halten nicht immer so einfach ist) gefallen mir natürlich die beiden Klemmen fürs Kabelmanagement. Damit könnt ihr das USB- oder XLR-Kabel einfach am Ständer entlang legen, ohne dass ihr ein Kabelsalat generiert.

Unten an der Platte findet ihr vier grosse Gummifüsse. Diese unterbinden Übertragungsgeräusche, welche ihr nicht auf eurem Mikrofon und somit eurer Aufnahme haben möchtet.

Der Lieferumfang
Der Lieferumfang

Details zum 25995

  • Stativ-Platte: 200 x 200 mm
  • Grösse: 285 x 400 mm
  • Schwenkarm-Länge: 310 mm
  • Gewicht: 1'640 g
  • Stativ-Gewinde: 3/8
  • Material: Stahl
  • Farbe: schwarz

Mikrofonarm – Die All-in-One-Lösung

Zu guter Letzt möchte ich euch noch die Königsklasse vorstellen, der Mikrofonarm.
Wenn ihr regelmässig Audioinhalte produziert, seien es Podcasts, Streams oder auch Videoaufnahmen, dann bietet sich ein Mikrofonarm an. Damit habt ihr das Mikrofon immer dann, wenn ihr es gebraucht direkt vor dem Mund und könnt es, bei Nichtgebrauch, wegschieben.

Am Mikrofonarm sieht man schön, wie auch König & Meyer seine Produkte weiterentwickeln. Früher war das integrierte Kabel vom Mikrfonarm von dickerer Natur. Neu findet ihr ein 3-Poliges-XLRKabel das insgesamt sechs Meter lang ist. Damit solltet ihr so manch eine Strecke unter und um den Schreibtisch herum zurücklegen können. Das schöne, das Kabel ist läuft durchgehend, durch den ganzen Arm inwendig. Hier müsst ihr euch keine Sorgen um das Kabelmanagement machen. Anderweitig müsst ihr aber natürlich noch mehr sorge zum Kabel tragen. Denn selber austauschen könnt ihr das Kabel nicht so einfach.

Am Mikrofonarm selber lassen sich Mikrofone mit einem 3/8″ oder 5/8″ Gewindeanschluss anbringen. Diese dürfen bis zu 1.5 kg schwer sein. Das gilt natürlich für das Mikrofon, die Spinne und den Pop-Schutz zusammen. Mein Bluemic Yeti Pro, mit dem oben genannten Zubehör kommt auf ca. 1.2 kg Gewicht und dieses hält der Arm auch nach vielen Jahren noch bombenfest.

Der Lieferumfang
Der Lieferumfang

Details zum 23860

  • Integriertes Kabel: 3-Poliges XLR-Kabel
  • Kabellänge: 6 Meter
  • Stativ-Länge: 460 bis 960 mm
  • Gewicht: 1.3 kg
  • Maximales Gewicht für Mikrofone: 1.5 kg
  • Stativ-Gewinde: 3/8 oder 5/8
  • Material: Aluminium und Stahl
  • Farbe: schwarz

Fazit zum perfekten Mikrofonständer

Wie ihr hier im Beitrag sehen könnt, findet ihr für jeglichen Einsatz ein dazu passenden Mikro-Ständer, Stativ oder auch Arm. Egal ob ihr unterwegs Aufnahmen macht und ein möglichst leichte/kompakte Lösung sucht oder etwas was sich fest an einem Ort anbringen lässt.
Mein Favorit für meine ganzen Podcast-Aufnahmen ist nach wie vor der fest verbaute Mikrofonarm.

Alle drei Produkte haben etwas gemeinsam, sie sind sehr wertig verarbeitet und durchdacht. Dem Kabelmanagement wurde, bis auf den kleinsten, auch immer ein Augenmerk gelegt. Hier bekommt ihr hervorragende Qualität für ein gutes Geld geliefert. Hier im Blog findet ihr bald schon zum Mirkfonarm noch einem ausführlicheren Testbericht zum Nachlesen.

König & Meyer hat zwei weitere Mikrofonarme im Angebot. Je nach Budget und Einsatzgebiet, lohnt es sich auch diese beiden anzuschauen.

PS: Auch eine spannende Umsetzung ist der Mikrofonarm von Bluemic, beim YetiCaster, dazu aber ein anderes Mal mehr, wenn ich darüber schreiben darf.

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

Comment(1)

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.