Home Testberichte D-Link Webcam DCS-932L und MyD-Link Portal im Test
D-Link Webcam DCS-932L und MyD-Link Portal im Test

D-Link Webcam DCS-932L und MyD-Link Portal im Test

6

D-Link Webcam DCS-932LLange waren wir auf der Suche nach einer Netzwerkamera mit der wir unsere kleinen überwachen können (anstelle eines normalen Baby-Phones).

Leider hatten alle gefundenen Kameras einen grossen Nachteil sie setzten Windows als Betriebssystem voraus. Entsprechende Hardware wäre kein Problem, und Windows Umgebung wäre nicht das Problem, aber nur um die Kamera zu nutzen wäre es schon übertrieben einen Win-Rechner 24/7 laufen zu lassen.

Vor kurzem habe ich von D-Link Schweiz die DCS 932L mydlink-enabled Wireles Netzwerkkamera zum austesten zugesandt bekommen.

 

Hier im Video findet ihr eine kurze (englische) Erklärung:

D-Link Webcam DCS-932LDie DCS-932L Webcam ist mit ihren 77 g auch extrem leicht, sehr schlank und an allen möglichen Stellen zu montieren. Dank dem integrierten WLAN Modul (nStandart) benötigt ihr bei der Montage auch nur noch ein Stromkabel zu verbauen und müsst es nicht in die nähe des Routers anbringen und/oder meterweise Ethernet Kabel verlegen – dies ist äusserst praktisch.

Dank dem angeschraubten Ständer könnt ihr die Kamera auf eine Fläche stellen aber auch an eine Wand schrauben, Halterungen sind vorhanden.

Auch im dunklen bietet euch die Webcam dank den vier integrierten LED Lampen die Möglichkeit nicht zu verpassen, dabei werden die Bilder in einer Auflösung von 640 x 480 Pixel aufgezeichnet (natürlich auch bei Tageslicht). Der Wechsel vom Tag- und Nachtmodus geschieht vollkommen automatisch dank dem integrierten Umgebungslichtsensor.

 

Produktbeschreibung D-Link DCS 932L Wireless – Netzwerkkamera
Konnektivitätstechnologie Verdrahtet, drahtlos
Masse 6 x 2.7 x 9.6 cm
Gewicht 77 g
RAM: 32 MB
Flash-Speicher: 4 MB
Kamera Farb – Tag & Nacht
Sensoren Typ CMOS – 5.1 mm ( 1/5″ ) – 640 x 480
Video Format MJPEG
Mindestbeleuchtung 1 Lux – Farb – F2.8
Objektiv-Irisblende F/2.8
Schnittstellen Ethernet und WLAN
Digitales Zoom 4 Stufen
Audiounterstützung Integriertes Mikrofon

D-Link Webcam DCS-932L


Trenn-Linie

MyDlink+ App

MyDlink+ App

Schweiz:
mydlink Lite – iPhone App Store Link
mydlink+ – iPad App Store Link
Deutschland:
mydlink Lite – iPhone App Store Link
mydlink+ – iPad App Store Link
Österreich: 
mydlink Lite – iPhone App Store Link
mydlink+  – iPad App Store Link

Die iPhone App gibt es kostenlos im Store, für die iPad App wird CHF 1.- berechnet.
Ich für mich nutze die iPad App, der eh immer auf meinem Bürotisch liegt und somit habe ich immer wenn ich die App starte zugriff auf meine DCS-932L Webcam.

Natürlich gibt es diesen Zugriff auch aus dem 3G Netz heraus, von überall wo ihr über euren Mobilfunkanbieter Empfang habt.

MyDlink+ App

Hier in einem Beispielbild der App könnt ihr vier verschiedene Kameras beobachten jeweils sind die Kameras mit dem vergebenen Namen versehen und können dank dem Kamera-Symbol auf einfache Art und weise auch gleich Screenshots erstellt werden.
Diejenigen unter euch welche die iCloud auf eurem iOS Gerät aktiviert haben und darin auch den Fotostream eingeschalten ist,  dessen Screenshots landen auch gleich auf allen anderen iOS Geräten, der AppleTV und natürlich dem heimischen Library von iPhoto oder Aperture.
Trenn-Linie
D-Link Webcam DCS-932L

My D-Link Plattform

Das geniale an der My D-Link Plattform ist dass eine neue Webcam einfach Kinderleicht zu installieren ist hon auch nur einen Port auf dem Router zu freischalten oder sonnst irgendwelche komplizierte Vorgänge.

Dank My D-Link ist es nun auch möglich von überall her via Browser oder auch der App für Smartphones auf die heimischen Webcamlandschaft. Über die Plattform könnt ihr gleichzeitig bis zu 32 Kameras verwaltet werden. Auch können fixe Zeitpläne gemeinsam verwaltet und angelegt werden.

D-Link Webcam DCS-932LDank dem integrierten Bewegungssensors, welcher gleich automatisch Bilder schiesst sobald sich etwas tut (sofern es so konfiguriert ist) und dann gleich eine eMail an mich sendet. Somit hat ich z.B. immer einen Überblick wann wer nach Hause kommt, sehr praktisch wenn man Kinder hat und sie zu einer bestimmten Zeit zu Hause sein sollten. Oder ihr überwacht euren Garten, den Weg zur Haustür etc. und seit somit immer auf dem laufenden was zu Hause passiert.

Ich nutze sie aktuell um das Kinderzimmer von Shanaya den Tag durch zu filmen, da sie aktuell gelernt hat auf sehr hohe Möbel zu klettern und ja, wenn man schon ein paar Beulen verhindern kann dann nützt man doch gerne die vorhandene Technik 🙂

Zu kaufen gibt es die DCS-932L gibt es hier zu kaufen:
Schweiz:
D-Link IP Kamera DCS-930
Deutschland:
D-Link IP Kamera DCS-932L
Österreich:
D-Link IP Kamera DCS-932L

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

Comment(6)

  1. Nabend Martin,

    da bei uns eine solche Cam für mich als Alternative zu einem handelsüblichen Babyfon (nur Tonübertragung) natürlich lieber gesehen wäre, passt es ja ganz gut, dass ihr diese Cam benutzt habt. Ich habe nur zwei Fragen.

    Taugt die Cam auch im klassischen Sinn als Babyfon?
    Ich möchte nachts bei Geräuschen (weinen, schreien etc.) vom Baby einen Alarm auf meinem Smartphone bekommen, der mich weckt. Also entweder bei ununterbrochener Tonübertragung entsprechende Ausgangslautstärke wenn das Baby schreit oder zumindest einen ausreichend lauten Alarm- bzw. Klingelton. Daraus ergibt sich dann die zweite Frage.
    Wird die D-Link-App im Hintergrund beendet, wenn das Display ausgeht?
    Es nützt mir schließlich nichts, wenn die App anschließend keinen Alarm gibt, weil das Display in den Ruhemodus geht und die App sich somit automatisch beendet.

    Wäre super, wenn du mir diese beiden Fragen beantworten könntest. Zum aktuellen Preis ist die DCS-932L dann tatsächlich das Beste, was man da bekommen würde. Ob die günstigeren China-Plastikbomber für die Hälfte des Preises ebenso tauglich wären, bliebe herauszufinden.

  2. Hi. Kann mir jemand bitte helfen? Bei der bewegungserkennung bekomme ich zwar eine Email, aber ohne Foto

    Was habe ich falsch eingestellt. Ich finde bei den Einstellungen irgendwie keine Option mehr einzustellen.

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.