Projekt-Büro Multimedia-Gestell

Büro Renovation – ein Schritt weiter mit meinem «Multimedia»-Gestell

Jetzt ist es ja doch schon ein Weilchen her, seit wir umgezogen sind. Mein Büro war und ist es auch heute noch eine grosse Baustelle. Das stört mich selbst nicht wirklich, ausser wenn Besuch vorbeikommt und dann noch immer die Baustelle vorfindet. Ansonsten habe ich da kein Stress und lass mich auch nicht stressen.
Heute gabs endlich einen grossen Schritt in die richtige Richtung. Unser Hauswart hier im Haus hat mir ein einfaches und praktisches Gestell montiert. Vielen Dank nochmals an der Stelle.

Projekt Büro

Mein Büro weisst grob beschrieben eine «L»-Form auf, einzig eine kleine Zwischenmauer trennt das ganze etwas. So kann ich es gut unterteilen in Büro-Berich für die Schreibtische, Computer, Teststationen und den Podcaster-Ecken. Im anderen Teil vom Büro ist der Beamer und hier kommt noch ein Tisch rein fürs basteln mit meinen Mädels und natürlich auch für meine LEGOs.

«Ihr kennt meinen LEGO Blog noch nicht? Bei Interesse am besten Spielzeug der Welt schaut doch mal vorbei

Der Grund, warum bis anhin nichts wirklich vorwärtsging in meinem Büro ist einfach. Mein lieber Rücken schränkt mich doch stark ein im selbst bauen. Deshalb geht alles nur etappenweise, aber, wie gesagt, ich hab keinen Stress.

Ein Schritt weiter mit meinem «Multimedia»-Gestell

Projekt Büro - ein Schritt weiter mit einem «Multimedia»-Gestell

Nun, mit dem neuen «Multimedia»-Gestell kann ich endlich den Schreibtischbereich von meinen Spielkonsolen und Media-Centren befreien.

Gleich vornweg, der Bereich und vor allem die Anordnung auf dem Gestell ist noch nicht final. Wie ihr auf dem Bild sehen könnt, fehlt hier noch ein vernünftiges Kabelmanagement. Auch wenn ich mit der Bluelounge CableBox schon auf dem richtigen Weg bin.
Aktuell bin ich am überlegen die ganzen Kabelstränge in einem Soba von Blutlounge zu verstauen. Dazu muss aber erst mal klar sein, welche der Konsolen, wo steht und wie ich die ganzen Media-Center verteile. Ausserdem benötige ich noch ein leicht abgeschrägtes Stück «Holz» als Beamer Untersatz. Wenn mir hier jemand einen Tipp hat, was ich verwenden könnte, gerne in die Kommentare oder via E-Mail an mich.

Für alle, die sich jetzt fragen, was genau hier auf dem Gestell steht, möchte ich das doch kurz aufschlüsseln (von links nach rechts jeweils mit meinem Testbericht verlinkt):

Natürlich gibt es zur finalen Version nochmals ein Blog-Post und/oder Update hier im Beitrag. Auch wenn ich im restlichen Teil vom Büro weiter komme, gibts anschliessend einen Beitrag dazu.
Heute Abend wird noch der letzte Schreibtisch angeliefert, somit gehts im Büro-Part dann auch wieder weiter in den nächsten Wochen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top