Home Testberichte Zubehör Tablet Zubehör Apple Smart Keyboard Folio – Tastatur und Schutz in einem
Apple Smart Keyboard Folio – Tastatur und Schutz in einem

Apple Smart Keyboard Folio – Tastatur und Schutz in einem

1

Zum Jahresbeginn ging mein ausführlicher Testbericht zum iPad Pro 12.9 hier im Blog online. Bis heute hab ich es nicht bereut, mir das neuste Tablet aus dem Hause Apple zu kaufen.
Damals hab ich geschrieben, das ich mir unbedingt das Smart Keyboard und den Apple Pencil einmal noch genauer anschauen muss. Daraufhin hat sich Apple Schweiz bei mir gemeldet und gefragt, ob ich diese beiden nicht eimal ausprobieren möchte. Da hab ich natürlich gerne zu gesagt, herzlichen Dank an der Stelle für die Möglichkeit.

Tastatur und Schutz in einem

Kategorie Hersteller
Tablet Zubehör Apple

In den letzten paar Wochen konnte ich die beiden Zubehör Produkte ausführlich testen. Heute möchte ich euch darüber berichten wie es mir dabei ergangen ist. Etwas kann ich euch jetzt schon verraten. Nächstens geht es für mich in den Apple Store, ich hab hab schon nach der ersten Woche begonnen einmal die Woche zwei 10er Noten in mein Gadget-Kässeli zu werfen. Aber mehr dazu weiter unten im Beitrag.


Smart Keyboard Foli

Das grosse iPad 12.9″ (2018er-Model) hat den Vorteil, dass das dazu gehörige Keyboard eine normal grosse Tastatur hat. Somit ist die Umstellung vom Stationären Rechner / mobilen Computer auf das Tablet nicht all zu gross.
Zusätzlich schützt es das dünne Tablet auch von beiden Seiten, beim Transport und wenn es ungenutzt auf dem Tisch liegt. Damit konnte ich gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Denn ich bin nach wie vor auf der Suche nach dem richtigen Schutz für mein aktuelles iPad. Wer eine praktische und vor allem auch kompakte Transportmöglichkeit kennt, bitte in die Kommentare damit oder schreibt mich direkt an.

Lieferumfang Smart Keyboard Folio

  • Smart Keyboard Folio
  • Kurzbedienungsanleitung
Die seitliche Ansicht vom Keyboard zusammengeklappt
Die seitliche Ansicht vom Keyboard zusammengeklappt

Verarbeitung

Ausgeliefert wird die smarte Tastatur in einem sehr stabilen weissen Karton. Auf der Vorderseite vom Paket findet ihr das Keyboard Folio in geknickter Haltung, quasi bereit fürs einfache Aufstecken von eurem geliebten iPad. Dazu den iPad Pro Schriftzug und der Name vom Gadget selber.

Die seitliche Ansicht vom Keyboard in der flacheren Position
Die seitliche Ansicht vom Keyboard in der flacheren Position

Auf der Rückseite folgen dann ein paar Detail Informationen und in drei Bildern die drei Positionen welche das Folio einnehmen kann. Einmal ist es den schützenden Modus bei dem es die Vorder- und Rückseite vom iPad schützen. Im zweiten Bild ist es die steilere und im letzten Bild die flachere Position des iPads.

Die seitliche Ansicht vom Keyboard in der steileren Position
Die seitliche Ansicht vom Keyboard in der steileren Position

Beim Pencil war ich mir ziemlich sicher, dass er mir gefallen wird. Beim Keyboard war ich sehr skeptisch. Vor allem für den Einsatz auf dem Sofa oben in der Wohnung generell. Ich dachte das ganze wird deutlich wackeliger und dank dem fehlenden Trackpad unten dran (im vergleich zu einem MacBook) auch zu kurz für die Auflage auf dem Sofa oder meinen Bauch.

Die Tastatur von oben
Die Tastatur von oben

Überzogen ist die Tastatur von einem feinen Stoff. Dieser lässt isch gut abwischen und zieht den Staub nicht so schnell an, wie zum Beispiel Kunststofftastaturen. Auch lassen sie sich so einfacher nass abwischen. Hier bitte nicht mit einem tropfenden Lappen, sondern einfach mit einem leicht feuchten Lappen und auch ohne das iPad montiert.
Bei den ersten Malen war es schon etwas gewöhnungsbedürftig. Vor allem jetzt im Winter wo die Haut an den Fingern auch mal trocken sein kann. Doch man gewöhnt sich recht schnell dran.
Wie alles im Leben sind auch die Tastaturen Geschmacksache. Beim Folio sind die einzelnen Tastaturen leicht nach innen gedrückt. Das hält eure Finger schön auf den einzelnen Tasten.

Seitliche Ansicht der Tastatur
Seitliche Ansicht der Tastatur

Der Druckpunkt ist etwas laut und leicht knackig, doch wie schon geschrieben es lässt sich sehr gut und schnell damit schreiben.

Die erste Nutzung

Den Deckel geöffnet und schon bekommt ihr das Keyboard in einer Kartonhülle zu Gesicht. Aus der Hülle genommen kann es auch gleich eingesetzt werden. Wichtig zu wissen, das Keyboard selber hat keinen zusätzlichen oder separaten Akku verbaut. Den verwendeten Storm, welcher es für den Betrieb benötigt, bezieht das Folio über die Smart Connector-Schnittstelle.
Ansonsten wird es Dank den zahlreichen verbauten Magneten am Case und dem iPad zusammen gehalten. Wie schon beim iPad 2 damals, vor gefühlt vielen, vielen Jahren, hab ich natürlich auch hier den Härtetest gemacht. Wenn ihr zum Beispiel einen magnetischen Kühlschrank habt, lässt sich das Apple Tablet an den Kühlschrank befestigen. Natürlich habe ich drunter ein Kissen gelegt und ich empfehle euch, dies auch im alltäglichen Leben nicht nach zu machen. Auch empfehle ich euch diesen Test nicht selber durch zu führen und wenn doch dann natürlich auf eigene Verantwortung.

Die Aussparung für die Kamera und der angebrachte Stift
Die Aussparung für die Kamera und der angebrachte Stift
Die Aussparung für die Kamera und der angebrachte Stift
Die Aussparung für die Kamera und der angebrachte Stift

Für den täglichen Einsatz habt ihr zwei verschiedene Winkel in die ihr euer iPad Pro legen könnt. Wer schon mal ein Surface sein eigen nannte vermisst hier sicherlich die zahlreichen Winkel die man einstellen kann. Sicherlich hätte ich mir das eine oder andere Mal auch etwas mehr Flexibilität gewünscht. Hier würde ich mir gerne ähnlich viele Optionen wünschen.

Die Smart Connectoren
Die Smart Connectoren

Die Nutzung in Apps

In Apps, die das Keyboard Folio komplett unterstützten, bekommt unten am Bildschirm eine zusätzliche Kurzbefehlleiste zu Gesicht. Damit könnt ihr ausgewählten Text schneller fett, kursiv oder unterstreichen etc. Auch Kurzbefehle werden unterstützt. Wenn ihr wissen möchtet, was für welche das es pro App sind, müsst ihr einfach die Befehlstaste gedrückt halten. In einem Overlay seht ihr dann auch die ganzen Befehle und wie ihr sie ausführen könnt.


Details

  • Gewicht: 407 g
  • Farbe: dunkelgrau / -blau
  • Material: Stoff Überzug

Fazit

Sobald ihr das Smart Keyboard Folio am iPad anbringt verschwindet die Onscreen-Tastatur. Anders herum kommt sie auch wieder zurück sobald ihr sie abnehmt. Das hat mich am Anfang (auch wenn ich es eigentlich noch gewohnt sein sollte von meinen alten iPads) am meisten verwirrt. Vor allem dass, zum Beispiel im Safari, sich der Cursor nicht direkt selber in dem Eingabefeld für die URL befindet. Doch auch daran gewöhnt man sich schnell und Tippt nach dem öffnen eines neuen Tabs einfach noch schnell die URL an.

Nachdem ihr das Keyboard Folio aufgeklappt habt, aktiviert ihr auch sofort das Display. So müsst ihr nur noch mit dem Finger nach oben wischen und euer Gesicht in Richtung FaceID-Sensor halten. Schon seid ihr bereit für die Arbeit.

Seitliche Ansicht der Tastatur
Seitliche Ansicht der Tastatur

Wenn ihr euch auch ein iPad anschafft, solltet ihr euch Gedanken über das smarte Keyboard machen, bevor ihr euch eine Tasche / ein Case zulegt. Denn je nach Modell hat diese mit der Tastatur dran dann nicht mehr platz darin. Das dürfte aber einem jeden klar sein, der sich ein wenig damit beschäftigt.

Wie einleitend auch angetönt, war ich beim Keyboard skeptischer ob es sich in meine alltägliche iPad Nutzung eingliedern kann. Schon nach einer Woche wusste ich aber, dass ich das Folio nicht mehr missen möchte. Beim Stift bin ich mir da noch nicht ganz so einig. Das liegt übrigens nicht am Stift (das könnt ihr bald in meinem dazu folgenden Testbericht nachlesen), eher an meiner Person.

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein dreifacher Familienvater mit einem Fable für Gadgets aller Art. Ich betreibe leidenschaftlich unterschiedliche Blogs und Podcasts und mach auch ein bisschen etwas mit Video. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit meinen Mädels, LEGO, der Bahn und Reisen so wie ich dazu komme.

Comment(1)

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.