Wireless Charging

Warum ist Wireless Charging so langsam

Warum ist Wireless Charging so langsam?

Während dem wir beim Kabelgebundenen laden immer wieder über neue Rekorde lesen können, geht das Laden von Smartphones via Wireless Charging so langsam. Bei gewissen Herstellern ging die Leistung von 5 auf 10 und im letzten Schritt auf 15 Watt. Andere Hersteller haben vor Jahren die 20/25W erreicht und sind da stehen geblieben. Wiederum andere Hersteller haben zumindest den Weg bis zu 30W bis 60W Ladeleistung gefunden.

Base Station Pro im Einsatz

Nomad Base Station Pro Test: Grosse Kontaktlose Ladefläche

Geräte, insbesondere Smartphones oder In-Ear-Kopfhörer aufladen ist ein notwendiges Übel. Hier hat sich sicherlich ein jeder von euch so seine Strategien auferlegt, wie, wo und wann ihr eure Gadgets aufladet, damit ihr immer genügend Power habt. Seit es Kontaktloses Laden gibt, bin ich ein fleissiger Nutzer davon. Nicht immer und auch nicht überall. Aber immer da, wo ich mich länger aufhalte, habe ich solche kontaktlose Ladepads herumstehen. Somit natürlich auch auf meinem neuen Podcaster Schreibtisch. Warum, darauf geh ich in diesem Beitrag zur Nomad Base Station Pro noch ein.

Nomad Basestation Pro

Video – Nomad Base Station Pro

Der neue Podcaster Schreibtisch geht langsam voran. Nachdem der Tisch nun endlich steht, kommen die einzelnen Gadgets, die dazu benötigt werden, an. Nachdem ich euch hier im Blog, die Mehrfachsteckdose von Steffen vorgestellt hat, geht es heute weiter mit der Wireless Charging Ladestation für den Tisch. Die Nomad Basestation Pro kann es mit zwei Smartphones und einem Kopfhörer aufnehmen und das zur gleichen Zeit. Mehr darüber, könnt hier im Video erfahren.

Die beiden kompakten Docks

Mobiler USB-C Ladeadapter für die Apple Watch und AirPods im Test

Ein Leben ohne Gadgets wer möchte das schon? Wenn man dann solch ein neues Gadget hat, dann möchte man es auch nutzen. Manchmal aber, da macht einem der Akku und die tatsächliche Nutzungsdauer eines solchen einen Strich durch die Rechnung. Mittlerweile hält eine aktuelle Apple Watch zum Glück zwei, bis drei Tage durch. Meine Ladekabel dafür habe ich alle Fix verbaut an verschiedenen Stationen daheim und im Büro. Dies ist bei Ausflügen oder Pressereisen immer doof, da ich dann irgendwo eine Dockingstation abbauen muss. Die Alternative wäre natürlich ein zusätzliches Kabel zu kaufen, aber ja, diese muss nicht wirklich sein. 
Deshalb hab ich mich sehr über die neuen Satechi Gadgets gefreut. Mobiler USB-C Ladeadapter für die Apple Watch und die AirPods und das in einer sehr kompakten Bauweise. 

Powerbeam Mini von bluestein

Powerbeam Mini von bluestein

Wenn ich im Gadget Bereich etwas nicht mag, dann sind es die dutzenden Kabel die man braucht, um deren Akku’s mit Strom zu versorgen. Seit dem iPhone X / iPhone 8 gibt es immer mehr Gadgets für das drahtlose Aufladen. Somit auch bei mir im Haushalt aber auch im Büro. Heute werd ich euch das Powerbeam Mini von bluestein vorstellen, eine kompakte, kleine Ladestation für euer Smartphone und eure Apple Watch.

Optisch in Holz gehalten

Fuse Chicken Wireless Charging  – Gravity Lift und Touch

Wireless Charging gibt es schon seit einigen Jahren. Die Hersteller haben das Feature leider aber nur verhalten und in Flaggschiffen eingebaut. Deshalb hat auch die Zubehör Industrie kaum Modelle auf den Markt gebracht.
Im September 2017 hat Apple mit dem iPhone 8 sowie dem iPhone X drei neue Smartphone Modelle auf den Markt gebracht, die Wireless Charging unterstützten. Seither schiessen die Charging Stationen nur so aus dem Boden.

Funxim Cover

Funxim – Ladepad für iPhone und Apple Watch

Einheitlicher Ladeanschluss? Von wegen! Zwar scheint sich USB-C langsam aber doch als einheitlicher Anschluss durchzusetzen, nach wie vor kocht Apple mit Lightning jedoch sein eigenes Süppchen. Vielleicht ändert die drahtlose Ladetechnik Qi alles – hier hat Apple sich auch dem offiziellen Standard angeschlossen. Aus dem Crowdfunding kommend werden jetzt die ersten Kombi-Ladelösungen ausgeliefert.

Funxim - Kombinierte QI Ladestation fürs iPhone und die Apple Watch

Funxim – Kombinierte QI Ladestation fürs iPhone und die Apple Watch

Kickstarter eine Böse Plattform, die einen immer wieder dazu verleitet in interessante Projekte zu investieren. So schlimm ist es zum Glück auch wieder nicht, obwohl doch verleiten lass ich mich immer wiedermal, wie der fleissige Blog Leser hier sicherlich schon das eine oder andere Mal mit bekommen hat.
Mit dem neuen iPhone und der aktuellen, dritten Apple Watch Genration hat Apple ein Gadget vorgestellt, das es erlaubt beide Geräte gleichzeitig zu laden. Ein Gadget das mich gleich begeistert hat und ich am liebsten schon gekauft hät. Doch leider wird das ja erst im nächsten Frühjahr auf den Markt kommen. 
Vor einigen Wochen bin ich dann auf ein ähnliches Gadget gestossen das es mir angetan hat. 

Aufladen direkt am Etui

TimePorter – das Reiseetui für die Apple Watch von Twelve South – Testbericht

Unterwegs mit der Apple Watch, sobald es mehr als ein Tag ist, heisst das für euch gleich mal auch noch das Ladekabel von Apple mit ein zu packen. Somit habt ihr eines fürs Smartphone/iPhone und je nachdem noch eines für den mobilen Rechner. Da kommt jeweils einiges zusammen.
Doch dafür extra die heimische oder Büro-Docking Station ein zu packen ist nicht immer Ideal da die meistens doch etwas mehr Platz brauchen. Das dachte sich auch Twelve South und brachte deshalb das TimePorter auf den Markt.

IFS - Intel Future Showcase in Paris - Teil 2 «Tomorrow»

IFS – Intel Future Showcase in Paris – Teil 2 «Tomorrow»

Im ersten Teil der Reihe zum Intel Future Showcase ging es um den Bereich der aktuellen Technik, heute möchte ich im Bereich «Tomorrow» auf die bald schon für uns nutzbare Technik eingehen. Diesen Beitrag gibt es auch in Audioform zu geniessen. Diesen könnt ihr euch ab ca. Mitte/Ende der aktuellen Woche im #GeekTalk Podcast anhören. Tomorow Nachdem wir die heutige Technik …

IFS – Intel Future Showcase in Paris – Teil 2 «Tomorrow» Weiter lesen »

Scroll to Top