Twint

Kaspar& Logo

Kaspar& Erfahrungen

Seit nun einer Woche ist ein neuer Player am Schweizer Fintech Himmel unterwegs. Direkt aus der Cloud landet die Kaspar& App nun direkt auf eurem Android basierten Smartphone oder eurem iPhone. In kostenlos kommt nicht nur die App daher, sondern auch das dazugehörige Konto und eine Prepaid Mastercard, die eine wirklich coole Funktion in sich hat.
Hier im Beitrag beschreibe ich euch die Möglichkeiten, welche euch die App bietet und ich werde den Beitrag nach und nach mit meinen Erfahrungen ergänzen.

Neon Bankkarte

Neon und TWINT funktioniert das?

Eine Frage, die uns via E-Mail oder Social Media regelmässig erreicht ist, ob man als Neon Kunden denn auch dieses TWINT nutzen könnte. Nach ich so viele Anfragen dazu erhalten habe, wollte ich dem Ganzen mal nachgehen. Neon selber hat keine eigene TWINT App, das ist nicht schlimm, für etwas gibt es ja noch andere Möglichkeiten. Hier im Beitrag möchte ich euch zeigen wie Neon und TWINT zusammen funktionieren.

Swype Test - Günstige Daten-SIM schnell geliefert

Swype Test – Günstige Daten-SIM schnell geliefert

Der zweitgrösste Schweizer Mobilfunkanbieter, Sunrise, hat ein Tochterunternehmen namens yallo.  Wie das so ist, in Familien, hat auch dieses schon eine Tochter und die hört auf den schwingenden Namen Swype. Yallo ist günstig, Swype setzt dem Wort günstig, aber gleich nochmals einen obendrauf. Bei Swype bekommt ihr für CHF 15.- einen Monat unlimitierte Daten und für CHF 5.- obendrauf auch noch Anrufe und SMSen. 

Mit der Credit Suisse fällt die erste Bank aus dem TWINT-Konsortium - Apple-/Samsung-Pay

Mit der Credit Suisse fällt die erste Bank aus dem TWINT-Konsortium – Apple-/Samsung-Pay

Was sind das für tolle Neuigkeiten, die wir heute morgen haben vernehmen dürfen. Die Credit Suisse wird per ende Monat (30. April 2019) Apple Pay für alle ihre Kunden-Kreditkarten aktivieren. Begonnen hat alles, zum Wochenstart, als bekannt wurde, dass sich die zwei grösste Schweizer Bank mit Samsung geeinigt hat und per ende diesen Monats endlich Samsung Pay ermöglichen wird. 

Musikkassetten digitalisieren

Musikkassetten digitalisieren

Es ist Frühling, das merkt man auch wenn man durch die Timeline seines bevorzugten Social Network surft. Zum einen weil es wieder mehr Bilder ohne Schnee und dafür mit viel Sonne sieht. Aber auch, weil der Hashtag #Frühlingsputz vermehrt auftaucht.
Bei mir gibt es in dem Sinne keinen Frühlingsputz, den ich räume/miste meinen Keller regelmässig aus. Die Inition, eine Aufräumaktion zu starten hat jeweils unterschiedliche Gründe. Dieses Mal waren es zwei.
Zum einen hab vor ein-einhalb Monaten begonnen mein Büro um zu gestallten und zum zweiten musste ich einige Kisten rüber in den Keller stellen da wir im #GeekTalk ein neues Format starten. Dazu bald schon mehr über den Blog/die Facebook Seite.

Wenn TWINT versagt - Header

TWINT – oder wenn dein digitals Geld verschwindet

Vor zwei Wochen standen wir kurz vor unserem Barcelona Tripp. Doch dafür muss ich ein ganz wenig mehr ausholen.
Wir waren im April in Tessin in den Ferien, damals ist mein geliebter Joby Stativ kaputt gegangen nach wenigen Stunden der Nutzung. Die Rücksendung zu Brack, wo ich das ganze gekauft habe, war gerade erste eingeleitet worden und da soll es auch (wenn alles klappt) einen Umtausch geben. Doch für unsere Tage in Spanien wollte ich einen solchen dabei haben, vor allem für die VLOGs mit der LUMIX FZ1000 ist das halt schon sehr praktisch.

Ticketfrog.ch getestet

Ticketfrog – Einfacher Ticketverkauf ohne lästige Gebühren

Im heutigen Testbericht geht es wiedermal um eine Dienstleistung die uns dieses schöne Internet bietet.
Im letzten Jahr hab ich den ersten Swiss Blog Family Event besucht. Ich war begeistert von der Idee und dessen Umsetzung. Hierzu habe ich euch im TravelStyle Blog einen Bericht dazu geschrieben.
Nach einem Gespräch mit den beiden Organisatorinnen Séverine und Katharina durfte ich mich dem ganzen anschliessen und werde nun helfen den Event vom 11. November 2017 mit zu organisieren.

Grabündner Kantonalbank bringt Apple Pay für seine Kunden

Mit Swisscard öffnet sich erster grosser Issuer für Apple Pay in der Schweiz

Langsam beginnt es zu bröckeln in der Schweizer Bankenszene. Ich weiss der Satz ist leicht provokativ, doch auf genau den Augenblick warte ich schon seit einigen Monaten. Auch wenn ich TWINT sehr mag und auch gerne einsetze, bis das neue gemeinsame Twint kommt wird es 2017. Nach dem Apple Pay Start im Sommer, mit den drei doch eher kleineren Kreditkarten Instituten in der Schweiz, ging es schleppend voran. Nach und nach brachte zum Beispiel die GKB auch die Möglichkeit, über Umwege, Apple Pay für ihre Kunden zu nutzen.
Doch die grossen Banken vom TWINT-Konsortium (Postfinance, UBS und die angeschlossenen Kantonalbanken) zeigten sich zumindest nach aussen nicht eingeschüchtert vom grossen iPhone Hersteller und seinem anonymen Bezahlsystem.

Apple Pay oder TWINT - Unser digitales Portemonnaie der Zukunft

Apple Pay oder TWINT? Unser digitales Portemonnaie der Zukunft

Das digitale Bezahlen wird die Zukunft sein. Auch wenn ich selbst kein grosser Freund davon bin, dass das analoge Geld abgeschafft wird – aber die Zukunft wird die digitale Währung in unsere Haushalte bringen.
Aktuell sollte man sich die ganzen Schnipsel mit Aussagen der sogenannten Experten sammeln, die behaupten, dass das in der Schweiz keine Zukunft hat.

Scroll to Top