Home Tag "Testbericht"
Daten, Daten und nochmals Daten, mehr brauchen wir in der heutigen Welt doch nicht mehr. SMS schreiben? Telefonanrufe tätigen über das normale Telefonnetz? Macht ihr das heute noch? Digital Republic, ein «neuer» Anbieter im schweizer Telefonabo-Dschungel hat einen interessanten Ansatz und der sind, die einleitend erwähnten «Daten».  30 Tage das Angebot kostenlos nutzen? Anschliessend nicht gebunden sein und das alles für richtig wenig Geld?  Da muss doch irgendwo einen Haken sein? Ich hab Digital Republic für euch einmal angetastet. 
Vor knapp zwei Monaten hat Google neue Nest-Geräte vorgestellt. Zwei davon haben es, auch hier in der Schweiz in den Verkauf geschafft. Google hat uns diese, damals schon eine Woche vor dem Verkaufsstart zukommen lassen.  Als erstes gab es dazu ein Video zu der neuen Doorbell, Video-Türklingel. Heute aber geht es in dem Testbericht um die Google Nest Cam.
Ladestationen für Smartphones die Wireless Charging beherrschen gibt es viele auf diesem Planeten. Auf die einen legt man das Smartphone oder das Kopfhörer-Ladecase, auf anderen lehnt man das Smartphone schräg an, sodass man auch immer schön die Notifications im Blick hat. Die liegenden sind - für mich - besser neben dem Bett, damit man ruhe hat, die aufgestellten am Bürotisch und im Wohnzimmer, damit ich die Meldungen auch gleich immer sehen könnte, wenn ich dann möchte. Dank MagSafe hebt sich das Level, bei der zweiten Lösung auf ein neues Niveau, das gleiche gilt auch fürs iPhone. Wie, dass das der Satechi Magnetic 2-in-1 Wireless Charging Stand kann, das verrate ich euch hier in meinem Testbericht.
Ich liebe meine Peak Design Rucksäcke und Taschen. Diese bringen alleine schon, durch die flexible Unterteilung im Innern, ein grosses Mass an Struktur in meine Gadgets, die ich unterwegs dabei hab. Zusätzlich mag ich es aber kleine Taschen/Boxen, in welchen, ich zahlreiche meiner kleinen Gadgets sicher verwahren kann. Sicher vor dem im Rucksack rumfliegen, sicher aber auch, weil ich sie so weniger schnell verlieren kann. In die gleiche Kategorie, wie die beiden oben verlinkten Gadgets folgt jetzt auch der bellroy Tech Kit, den ich euch heute hier vorstellen möchte.
Du hast Angst, etwas zu verlieren, was dir wertvoll ist? Dann habe ich dir vielleicht im heutigen Testbericht, mit den Thnx Tag etwas was dir in der Zukunft helfen könnte. Der Thnx Tag ist eine analoge und praktische alternative zu den aktuell stark in den Medien breitgetretenen Smart Tags, wie die Apple AirTags, die Samsung Tags Wie genau die Thnx Tags funktionieren wie du sie konfigurierest und was du tun musst, wenn du selber mal einen Gegenstand mit einem solchen Tag findest, das möchte ich dir hier im heutigen Test zeigen.
Motorola hat mit «Ready For» eine Plattform geschaffen, mit der es möglich sein soll mobil zu arbeiten. Zum einen mit dem eigenen Smartphone, egal wo ihr euch gerade befindet, oder dann an einem externen Monitor mit einer Desktop-Ansicht. Das kommt euch bekannt vor? Es erinnert euch ein wenig an Microsofts Continuum Versuch, als sie noch eigene Smartphones hatten? Oder an Samsung DEX? Ach ja, Huawei, hat dazu auch eine eigene Lösung umgesetzt: Huawei Share.
Im letzten Herbst habe ich wenige Tage vor dem offiziellen Verkaufsstart den Beolit 20 erhalten. Diesen habe ich dann auch gleich, in einem Video, für euch ausgepackt und erklärt, was er so alles kann. Hier im Blog habe ich vor einigen Wochen schon den Bang & Olufsen A1 im ausführlichen Test vorgestellt mit und mit einer Auszeichnung versehen. Warum ich das getan hab, das könnt ihr am besten selber nachlesen. Jetzt und hier geht es erst einmal um den deutlich grösseren Bruder und wie er sich in den letzten Monaten fünf Monaten geschlagen hat.
Als grosser Fan eines smarten Zuhauses hab ich viele, unterschiedliche Gadgets im täglichen Einsatz. Sensoren, Kameras, Steckdosen und natürlich ganz viel Licht. Da ich so fleissig am Ausprobieren bin, hab ich ein gröberes Problem, ich habe aktuell acht verschiedene Hubs im Einsatz. Um das ein wenig zu reduzieren, hab ich mir dem Homey von Athom angelacht. Swiss Domotique hat mir einen Homey Pro zum ausführlichen Testen zur Verfügung gestellt, herzlichen Dank an der Stelle.
Wer hier im Blog mitliest, hat sicherlich schon einmal mitbekommen, dass ich ein grosser Fan von der FRITZ!Box aus dem Hause AVM bin. Den Grund dafür könnt ihr hier im Blog an verschiedenen Stellen nachlesen. Zum Jahresstart stand mein Fokus vor allem auf den beiden «mobilen» Router von AVM, damit meine ich der kleine LTE- und der 5G-Router. Aktuell gehen wir, einzig über den LTE Router ins Netz in unserem Daheim. Im Büro bin ich, unter anderem, mit der 5G Version davon unterwegs. Doch für euch liebe Leser:innen habe ich mir die neue AVM FRITZ!Box 7530 AX etwas genauer angeschaut. Was mir dabei alles aufgefallen ist, das könnt ihr unten dran nachlesen.
Es gibt ein paar Dinge, die solltet ihr beachten, wenn ihr ein Video selber dreht. Einer der Punkte ist sicherlich der Ton, damit hab ich mich hier im Blog schon mehrfach beschäftigt. Zum einen im Bereich Podcast aber auch bei der Videoproduktion. Der zweite Punkt ist sicherlich das Licht. Eine nicht ganz optimale Video Qualität oder halt «nur» FullHD verzeihen euch die Zuschauer viel eher als ein schlechter Ton. Doch, mit einem nur geringen Portemonnaie-Widerstand lässt sich auch beim Licht ein bisschen was tun.
Die Zeit rennt und rennt, nun ist iOS 15 auch schon wieder fast zwei Wochen alt. Eigentlich wollte ich zum Start schon meinen Artikel mit «Meine Top 10 Funktionen von iOS 15» liefern, doch leider hat es zeitlich einfach nicht hingehauen. Aber wie sagt man so schön, gut Ding, will Weile haben.
Du hast nur einen kleinen Schreibtisch und kaum Platz für Maus/Trackpad und Tastatur? Du arbeitest viel im Zug am Tablet oder auch Smartphone oder möchtest am Fernseher mit einer Tastatur arbeiten, doch die Maus findet einfach keinen Platz? Heute geht es um die Prestigio Click&Touch 2.
Wir haben schon sehr früh Putzroboter im Einsatz gehabt. Ich teste diese auch schon seit über 14 Jahren intensiv. Nachdem viele Jahre nur Saugroboter in unseren vier Wänden gewirkt haben, kam vor knapp fünf Jahren auch der erste Wischroboter zum Einsatz.
Das Projekt SwitchBot habe ich schon länger verfolgt. Zuerst aus persönlichem Interesse für die Ergänzung im Smart Home, später aber natürlich auch für meinen Crowdfunding-Podcast. Während der Corona-Zeit ging das Ganze ein wenig unter, doch jetzt konnte ich mich endlich ein wenig damit beschäftigen. Im heutigen Beitrag geht es erst einmal um eine kurze Einleitung zu den ganzen Tests mit den interessanten Smart Home Produkten.
Im Oktober 2019 durfte ich in London, an meinem Geburtstag, das Reno 2 und ein Kopfhörer abholen. Die erste Generation der Enco-Kopfhörer hatten noch ein Band um den Hals, im letzten Jahr kamen dann die ersten In-Ear-Kopfhörer in den europäischen Handel. Als Gadget-Fan und fleissiger Tester musste ich einen Blick auf die neusten Kopfhörer werfen.
Wer einen Over-Ear oder On-Ear Kopfhörer sein eigen nennt, der sollte auch, wie so zu allen Gadgets, Sorge tragen. Etwas, was solche Kopfhörer nicht gerne mögen, ist das herumliegen lassen in flacher Position. Hierfür hat der Gadget-Gott die Kopfhörerhalterungen erfunden und genau einen solchen möchte ich euch hier vorstellen. Langjährige Leser:innen, hier im Blog, haben vielleicht den Namen Bluelounge Posto schon einmal gehört, doch was genau ist denn jetzt der Bluelounge Posto 2.0?
Du nutzt eine FRITZ!Box in deinem zu Hause oder im Büro? Nicht immer kommt das WLAN Signal in alle Ecken der eigenen Wohnung. Manchmal hilft es, den Router anderweitig auszurichten, oder an einen neuen Standort zu platzieren. Wenn das nicht ausreicht, dann solltet ihr über einen Repeater nachdenken.
Hier im Blog habe ich euch ende Mai schon einmal kurz berichtet, wie meine ersten Erfahrungen mit dem neuen Apple Tablet waren. Nun sind einige Wochen mehr ins Land gezogen und ich möchte meine Erfahrung etwas ausweiten. Heute geht es, wie versprochen um das Apple Magic Keyboard und meinen Erfahrungen damit.