Home Tag "Smart TV"
Im letzten Herbst, zusammen mit dem neuen iPhone Modellen, kam auch der lange erwartete Apple Streaming-Dienst auf den Markt. Wer sich in der Zeit danach neue Apple Hardware gekauft hat, der hat den Dienst gleich ein Jahr hinten nachgeworfen bekommen. Für alle anderen gab es zu Beginn einen Monat Probeabo. Mittlerweile ist die Probe auf 7-Tage ausgelegt. Aktuell, in der nicht ganz einfachen Zeit, wo wir alle fleissig daheim sein sollten, kommt Apple nun mit einem tollen Angebot.
Einige der grösseren LG Fernseher bekommen ein neues Update und dieses ist durchaus etwas besonderes. Mit der neuen Firmware unterstützen die Südkoreaner auf einigen Geräten weltweit erstmals Apples HomeKit und das sogar als erster Hersteller weltweit. Zudem wird auch Apple AirPlay 2 freigeschaltet. Allerdings ist das neue Update nur neueren Modellen mit einer ganz bestimmten Funktion vorbehalten.
YouTube beinhaltet einen grosser Schatz. Neben Google ist die Plattform die zweit Grösste Suchmaschine. Wenn ich meine Mädels frage, dann sogar die einzige. Egal was sie gerade für ein Thema sie gerade in der Schule haben: Bären, Wald oder Steine, kaum kommen sie vom Unterricht nach Hause, möchten sie auf dem iPad mehr über das Thema recherchieren. Für sie heisst das YouTube öffnen, Thema und das Wort «Doku» eingeben und schon kommen sie an alle möglichen Inhalte. Das bei YouTube nicht alles Gold ist was glänzt und sie sich nicht alles anschauen sollten, das ist uns Eltern auch klar. Hier gibts verschiedene Ansätze wie man verhindern kann, dass die kleinsten keine nicht passenden Inhalte anschauen. Einer davon hört auf den Namen YouTube Kids und gibt es jetzt endlich auch für die Schweiz.
Mit dem ersten Fire-TV Stick präsentierte Amazon eine kleine Revolution im Markt der smarten Streaming-Sticks. Das Gerät bestach durch kleine Abmessungen, einfache Handhabung und einen unschlagbaren Preis. Eine Weiterentwicklung, vor allem angesichts des auch verfügbaren Fire-TVs, war durchaus schwierig, dennoch fand Amazon einige Ansatzpunkte für die zweite Version.
In einem Single aber vor allem natürlich in einem Familienhaushalt gibt es viele Gadget die ins Netz möchten. Smart-Home Produkte (zählen wir jetzt mal die IP-Karmeas nicht dazu) brauchen meist nur einen kleinen Anteil der Bandbreite. Doch bei Smartphones, Tablets, mobilen- oder auch stationären-Rechnern und auch bei Smarten Fernsehern schaut das dann schon ein wenig anders aus. Hier ist je nachdem was ihr damit macht schon eine stabile und vor allem starke Netzleistung gewünscht. Mit dem Gigagate bringt Devolo eine WLAN Brücke in euren Haushalt die konstante und hohe Übertragungsraten verspricht. Das wollte ich mir natürlich ein wenig genauer anschauen.