Home Tag "Sennheiser"
Im September des letzten Jahres hab ich euch hier im Blog ein Momentum Kopfhörer von Sennheiser vorgestellt. Der In-Ear Kopfhörer hat einen edlen Touch und das zieht sich auch bei der beigelegten Transportbox weiter. Zum ersten Mal gesehen hab ich die Momentum True Wireless Kopfhörer an der IFA im letzten Jahr. Damals hatte es mir die kleine, Stoffüberzogene Box schon angetan. 
Immer wieder werde ich gefragt, welchen Kopfhörer ich fürs Flugzeug, die Bahn oder auch als Beifahrer im Auto empfehlen kann um möglichst weit weg zu tauchen. Das Zauberwort, oder besser gesagt die Technik dahinter für genau das Einsatzgebiet hört auf die magischen drei Worte: ANC oder ausgeschrieben: Active Noise Cancelling. Der Weg dahin geht bei einigen Herstellern ein bisschen ein anderer Weg, manchmal ist es auch nur die Bezeichnung die anders ist. Das eine ist hier sicherlich die Technik und die Funktionsweise vom raus filtern der Umgebungsgeräusche, dazu kommt aber sicherlich auch noch der Tragekomfort.
Neue Gaming Kopfhörer gesucht? Bei mir ist das aktuell der Fall. Für mein neues Gaming Setup, was nach und nach Formen annimmt, hab ich mir jetzt mal die Sennheiser GSP 500 Kopfhörer etwas genauer angeschaut. Mit der offenen Bauweise ist es doch schon fast ein Exot unter den Spiele-Kopfhörern. 
Vor kurzem habe ich euch die CX Sport von deutschen Kopfhörer Hersteller Sennheiser vorgestellt. Gleichzeitig hat mich ein weiterer Sennheiser Kopfhörer für den Test erreicht. Vom Prinzip her ein gleicher Kopfhörer, einfach etwas eleganter und weniger auf Sport ausgerichtet. Das zeigt schon der Unterschied in der Präsentation und natürlich der Transportbox. Bei den CX Sport ists eine Neopren-Tasche und hier ists ein edles Ledercase.
Wie ihr euch sicherlich anhand vom Titel denken könnt, die Sennheiser CX Sport-Kopfhörer sind für ein eher aktiveren Hörgenuss gedacht. Das sieht man dem Kopfhörern auch optisch von der Form und den Farben her an. Zumindest sind so meine Assoziationen mit sportlichen Kopfhörern, haben doch meine Plantronics BackBeat FIT einen ähnlichen Grünton. Sennheiser CX Sport Sennheiser, ein […]
Diesen Sommer, genauer gesagt am dritten und vierten August durfte ich mit Sennheiser nach Berlin reisen. Nach einer kurzen Präsentation des aktuellen Line-Ups ging es mit den neuen AMBEO smart Headset quer durch die Stadt für 3-Dimensionale Video-Aufnahmen (ein Testbericht des Headsets folgt bald hier im Blog). Das smarte Headset durften wir im Anschluss behalten, doch das was nicht das einzigen. Im Goodie Bag legte Sennheiser gleich noch die HD 4.50 BTNC Wireless Kopfhörer bei.
Kurzre Frage, was denkt ihr, bekommt ihr im heutigen Testbericht zu lesen? Wer sich nur kurz das Headerbild angeschaut hat, dachte sicherlich ein weiterer In-Ear Kopfhörer. Diejenigen unter euch die ein Auge fürs Detail haben, haben sicherlich bemerkt dass es zumindest einer ist mit einem Lightning-Port. Gut, somit scheiden gleich mal wieder alle «nicht Apple Nutzer» aus. Doch was ist das für ein Design und warum diese leichte Gitter-Optik auf der Aussenseite vom Headset? Gleich vorneweg, das Ambeo Smart Headset ist aktuell nur für iOS-Deiveces verfügbar, laut Sennheiser will aber eine Android Version noch folgen.  Jetzt kommen wir zu der Auflösung. Heute bring ich euch ein Headset mit integriertem Mikrofon von Sennheiser etwas näher. Gut, das wird die meisten von euch jetzt auch nicht vom Sockel hauen, ein integriertes Headsets haben ja viele dieser In-Ear Kopfhörer, doch dieses hier ist speziell. Speziell im Sinne von der Aufnahme, denn diese passiert in einem hochwertigen 3D-Sound. Was das genau ist und vor allem was ihr damit genau anstellen könnt, das möchte ich euch hier im Testbericht ein wenig erklären.